QTUM implementiert Bitcoin Atomic Swaps

Die Blockchainplattform QTUM integriert Bitcoin Atomic Swaps in ihre Infrastruktur. Atomic Swaps ermöglichen den Handel einer Kryptowährung gegen eine andere ohne dritte Parteien wie z. B. zentralisierte Börsen.

In dem Blogbeitrag vom 09. Januar konstatieren die QTUM Entwickler (frei aus dem Englischen übersetzt): „Die mangelnde Fähigkeit zu Cross Chain Swaps gehört zu den größten Lasten der Bloickchainindustrie. (…) Unter allen verfügbaren Lösungen für dieses Problem haben sich HTLCs (Hast Time-Locked Contracts) als sicherste Lösung etabliert. Deshalb wird die Implementierung von HTLC auf der QTUM Plattform vorgeschlagen.“

Atomic Swaps: Vorteile und Nachteile der Cross Chain Lösung

In dem Beitrag werden neben den Vorteilen von Atomic Cross Chain Swaps auch die Nachteile dieser Verfahren benannt.

Die Vorteile: Es wird keine dritte Instanz wie z. B. eine Börse benötigt. Keine der involvierten Parteien muss einer Drittpartei bzgl. der Ausführung des Geschäfts vertrauen. Zudem laufen die Prozesse auf beiden Blockchains simultan ab.

Demgegenüber stehen einige Nachteile. Wenn Kryptowährungen ohne Börse gegeneinander getaischt werden – wer bestimmt dann den Kurs von Bitcoin und Co.? Die Macher von QTUM merken deshalb an, dass ein Matchingtool benötigt wird, um den Kurs auszuhandeln. Zudem nehmen die Transaktionen deutlich mehr Zeit in Anspruch als an einer Kryptobörse: Die langsamere der beiden involvierten Blockchains bestimmt das Tempo.

Funktionsweise von Atomic Swaps mit HTLC

Zur Umsetzung der Bitcoin Atomic Swaps stellen die Entwickler ein einfaches Beispiel zur Verfügung. In dem Beispiel wird die QTUM Holderin Alice einen Atomic Cross Chain Swap mit dem Bitcoinbesitzer Bob durchführen. Die folgenden Schritte werden dabei durchlaufen:

  1. Alice initiiert eine Transaktion auf QTUM. Diese enthält einen Contract mit Zeitsperre. Mit der Transaktion werden QTUM an Bob gesandt.
  2. Bob prüft die Transaktion
  3. Nach der Prüfung sendet Bob mit einer identischen Transaktion auf der Bictoin Blockchain BTC an Alice.
  4. Alice prüft die Transaktion
  5. Nach der Prüfung löst Alice BTC gegen den Contract ein
  6. Bob kann daraufhin der Einlösungstransaktion eine geheime Information entnehmen
  7. Bob kann die QTUM aus der ersten Transaktion einlösen
  8. Wurde die in der Zeitsperre festgelegte Uhrzeit erreicht, ohne dass Bob die BTC gesendet hat, kann Alice die QTUM zurückbuchen.

Transaktionen des obigen Musters basieren auf Bitcoin Zahlungsskripten. Es gibt den Entwicklern zufolge zwei Skripte, mit denen die Atomic Swaps realisiert werden. Mit dem „Locking Script“ wird eine Bedingung definiert. Das „unlocking script“ erfüllt die Bedingung.

Dass der Handel über Börsen durch Atomic Swaps ersetzt wird, erscheint zum gegenwärtigen Zeitpunkt unwahrscheinlich. Großen Börsen wie Binance, Coinbase etc. wird hinreichend Vertrauen entgegen gebracht, so dass die Cross Chain Swaps hier kein wesentliches Problem lösen. Fraglich ist zudem, ob möglichen Preisermittlungstools auf den Blockchains  mehr Vertrauen entgegen gebracht werden könnte als einer Börse.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.