Western Union-Netzwerk wird um Stellar ergänzt

Western Union gilt zu Recht als innovationsfreudiges Unternehmen. Seinem Ruf wird man nun durch die Zusammenarbeit mit Stellar Lumen gerecht.

Schon vor einigen Wochen hatte der weltweit tätige Zahlungsdienstleister Western Union bekanntgegeben, die Kryptowährung Ripple auf ihre Anwendungsmöglichkeiten innerhalb der WU-Blockchain testen zu wollen. Den Meldungen aus dem Umfeld von Western Union zufolge waren die Ergebnisse leider eher durchwachsener Art. Um weitere Chancen auszuloten, hat sich Western Union nun noch einen anderen schlagkräftigen und in der Krypto-Welt zunehmend wichtigeren Partner mit an Bord geholt. Es geht um Stellar Lumen. Die Währung hat es mittlerweile in die erste Riege der digitalen Coins geschafft und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Wobei XLM behilflich sein soll, steht auch bereits fest. Gemeinsam möchte man über das Netzwerk in erster Linie in Ländern Erfolge verbuchen, in denen große Teile der Bevölkerung bis dato weitgehend vom klassischen Bankensektor ausgeschlossen bleiben.

Mobile Payment soll flexibler und schneller werden

Mobile Zahlungsmodelle haben für viele Menschen beispielsweise in etlichen Ländern Afrikas einen hohen Stellenwert. Ein Smartphone besitzt fast jeder, ein normales Bankkonto hingegen oftmals nicht. Nachdem der Ripple die hoch angesetzten Maßstäbe von Seiten Western Union wohl nicht in allen Punkten erreichen konnte, soll Stellar Lumen nun ausführlichen Tests unterzogen worden sein. Und zwar mit Erfolg, wie es bei WU rund um die neue Kooperations-Ankündigung heißt. In Verbindung mit mobilen Zahlungen soll der XLM Coin neue Wege eröffnen, damit User günstig und schnell Transaktionen über Wallets ausführen können. Genutzt wird in diesem Zusammenhang die mobile Zahlungslösung „Thunes“. Die Entscheidung für die Erweiterung des Netzwerks und die Integration von Stellar Lumen ist nachvollziehbar.

Länder im Übergang sind ein wichtiges Zielgebiet

Denn in Afrika, aber auch vielen Gebieten Asiens gibt es schon seit den Kindertagen der Krypto-Branche Menschen, die Bitcoin kaufen und Geld in andere Digitalwährungen investieren, um abseits der normalen Bankenwelt finanzielle Transaktionen tätigen zu können. Und der Geschäftsbereich mobiler Zahlungen per Smartphone und Krypto Wallet wächst vor Ort rasant. Insbesondere Zahlungen über Landesgrenzen hinweg möchten die Partner XLM und Western Union nun weiter verbessern, um Nutzern über das Zahlungsnetzwerk Thunes (vormals TransferTo) weltweit einen bestmöglichen Service zu bieten. Für Stellar läuft es insgesamt gut. Zuletzt hatte beispielsweise YouHodler Stellar für Kreditleistungen als neuen Sicherheitsmechanismus im System angekündigt.

Ob sich der Bitcoin für Sie lohnt und welche Vorteile der Coin bietet, entnehmen Sie unserem kostenlosen Bitcoin Handbuch!

Featured Image: Von PhuShutter | Shutterstock.com

Diesen Beitrag bewerten

Kommentar hinzufügen

Zusammenhängende Posts

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.