TRON: Sun Network soll 100-fache Skalierbarkeit bringen

Die TRON Foundation hat einen Zeitplan für die Einführung des Sun Netzwerks veröffentlicht. Demnach soll die erste Stufe des Projekts bereits im Mei eingesetzt werden. Die Second Layer Lösung soll Transaktionskapazität und Skalierbarkeit des Netzwerks erhöhen.

Das Sun Network ist ein Second Layer. Diese zweite Ebene soll parallel zur eigentlichen TRON Blockchain laufen. Dies soll dem Netzwerk der Pressemeldung zufolge die Auslagerung verschiedener Prozesse ermöglichen. Diese Auslagerung soll die Skalierbarkeit – ein zunehmend wichtiges Merkmal für die Qualität und Zukunftsfähigkeit von Netzwerken –  erhöhen. In früheren Mitteilungen war eine 100-fache Skalierbarkeit angekündigt worden.

Schnellere DAPPs durch Side Chains

Die verbesserte Skalierbarkeit soll die Arbeitsgeschwindigkeit von dezentralisierten Apps erhöhen und den Leistungsverbrauch verringern. Dazu tragen sogenannte Side Chains bei. Bei Kryptowährungen und Blockchain-Protokollen geht es immer häufiger um Skalierung und Geschwindigkeit, weil diese als Voraussetzung für eine weitreichende Adaption gesehen werden. Ist die Zahl der Transaktionen, die in Netzwerk pro Minute verarbeiten kann, zu gering, kann die zugehörige Währung kein Massenzahlungsmittel werden.

Am 30. Mai wird dem veröffentlichten Zeitplan zufolge das Testnet für das Sun Netzwerk starten. Am 10. August soll der offizielle Launch erfolgen. Mit diesem Schritt sollen die vollständige Aktivierung des Ökosystems und eine weitreichende Dezentralisierung einhergehen. Für den 15. September ist schließlich eine Optimierungsrunde vorgesehen.

Welches Potenzial hat TRON?

Der TRON Kurs lag am Donnerstag aufgrund einer technischen Korrektur um rund 10 % im Minus. Die zum Netzwerk gehörende Kryptowährung weist eine Marktkapitalisierung in Höhe von etwas mehr als 1,8 Mrd. USD auf und liegt damit auf dem elften Platz der Liste der wertvollsten Kryptowährungen. Die umlaufende Menge an Münzen beträgt ca. 66,7 Mrd., das maximale Angebot liegt bei 99,3 Mrd. Coins.

TRON kann an allen wichtigen Kryptobörsen gehandelt werden. Das Netzwerk sieht sich als direkten Konkurrenten von Ethereum – und will diesem technisch überlegen sein. So wird darauf hingewiesen, dass im TRON Netzwerk 2.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) möglich seien – im Ethereum Netzwerk dagegen nur 25. Es gibt den Informationen der TRON Homepage zufolge 1126 Online Nodes, von denen sich die meisten in den USA befinden.

Der Kurs hatte Mitte März einen recht starken Aufwärtstrend eingeschlagen und sich damit der neuen Rallye an den Kryptomärkten angeschlossen. Von 0,0225 USD stieg die Notierung binnen weniger Wochen auf 0,031 USD – ein Zuwachs von fast 40 %. Das bisherige Allzeithoch wurde im Januar 2018 bei ca. 0,30 USD erreicht. Danach gab der Kurs infolge der Baisse den wesentlichen Teil der zuvor erzielten Gewinne wieder ab.

Featured Image: Wit Olszewski / Shutterstock.com

Diesen Beitrag bewerten

Kommentar hinzufügen

Zusammenhängende Posts

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.