Binance fügt Ripple als Basiswährung hinzu: Kurs steigt zeitweise bei 0,45 USDT

Die Kryptobörse Binance hat Ripple (XRP) als neue Basiswährung hinzugefügt. Nach der Bekanntgabe stieg der XRP Kurs deutlich auf zeitweise bis zu 0,45 USDT an. Zunächst können Tron (TRX) und ZCoin (XCZ) gegen Ripple gehandelt werden.

Die Kryptobörse Binance hat Ripple (XRP) kurz vor den Feiertagen einen kräftigen Kursschub beschert. Binance CEO Changpeng Zhao verkündete am Sonntagabend über den Kurznachrichtendienst Twitter, dass die Börse Ripple (XRP) als Basiswährung integrieren werde – und zwar bereits am Heiligabend 12 Uhr deutscher Zeit.

Binance-Ripple-Twitter

Tron und ZCoin gegen Ripple handeln

Die Integration von Ripple (XRP) als Basiswährung erfolgt zeitgleich mit der Umbenennung des ETH Handelsmarktes in „ALTS Handelsmarket“. In der Kategorie ALTS sind nun ETH und XRP wählbar. Weitere Basiswährungen- bzw. Basiswährungskategorien sind Bitcoin, der hauseigene Coin BNB sowie Stablecoins wie z. B. USDT oder TUSD. Binance wies in der zusätzlich veröffentlichten Pressemitteilung ausdrücklich daraufhin, dass es sich bei ALTS nicht um einen neuen Coin, sondern um eine eigens erstellte Kategorie handelt.

Binance_Ripple_Basiswährung

Zunächst können ausschließlich Tron und ZCoin gegen Ripple gehandelt werden. Zum Vergleich: Gegen Ethereum können über die Plattform ca. 100 verschiedene Coins gehandelt werden. Vieles spricht dafür, dass Binance de Katalog der gegen Ripple handelbaren Coins in näherer Zukunft ausbaut. Jede einzelne Meldung hat dann das Potenzial, für große Aufmerksamkeit zu sorgen.

Kurs steigt deutlich – weitere Basiswährungen in Zukunft?

Der XRP Kurs legte im Laufe des Heiligabends jedenfalls deutlich zu und notierte in der Spitze bei 0,45 USDT. Ein Teil der Gewinne wurde im Tagesverlauf allerdings wieder abgegeben. Die Einstufung als Basiswährung bei einer der größten Kryptobörsen könnte die Akzeptanz und Bedeutung der Kryptowährung erhöhen und damit zu steigender Nachfrage führen – jedenfalls gingen viele Trader am Montag von einer solchen Entwicklung aus und trieben so die Kurse.

In den kommenden Wochen dürfte das Thema immer wieder von Spekulationen begleitet werden. Zum einen darf eifrig darüber gemutmaßt werden, welche weiteren Coins gegen Ripple gehandelt werden können. Zum anderen könnten auch Spekulationen über weitere Basiswährungen auf den Plan treten.

In der Binance Academy wurde am 24.12. ein Beitrag zum Thema Ripple veröffentlicht. Darin wird das Zahlungsnetzwerk mitsamt der zugehörigen Kryptowährung in Grundzügen vorgestellt. Die Darstellung wird mit der üblichen Charakterisierung von Ripple zusammengefasst: Während Bitcoin die erste aller Kryptowährungen und Ethereum die Geburtsstunde der Smart Contracts sei, können das Ripple System als Zahlungslösung für Banken und andere Finanzinstitutionen dienen.

Binance ist eine Kryptobörse mit Orderbuch und schneidet im Vergleich von Kryptobörsen im Hinblick auf die Kosten häufig gut ab.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.