Ripple bewegt über eine Milliarde US-Dollar

Kryptowährungen durchleben gerade eine schwere Zeit am Markt und müssen mit enormen Kursschwankungen und Werteinbußen umgehen. Als einziger Stern am Horizont leuchtet Ripple daher umso stärker, denn der Token XRP hat sich im Vergleich zur Konkurrenz deutlich besser halten können. Zwar sank auf der Kurs von Ripple ebenfalls, jedoch deutlich weniger als bei Bitcoin, Ethereum und Co. Gleichzeitig kommen gute Nachrichten aus dem Marketingteam von Ripple. So soll die Kryptowährung bereits über eine Milliarde US-Dollar in Transaktionen bewegt haben. Außerdem sollen weitere Partnerschaften mit Finanzanbietern folgen. Wie geht es bei Ripple weiter?

Meilenstein erreicht

Auf der Techonomy 2018 berichtete Marketingstratege Cory Johnson von Ripple über die verschiedenen Softwarelösungen aus dem Ripple Lab Inc. Mittlerweile haben die Entwickler der Kryptowährung drei Produkte hervorgebracht: xRapid, xCurrent und xVia. Johnson sieht Ripple damit als am meisten fortgeschrittene Blockchain-Technologie im Vergleich zur Konkurrenz und empfiehlt die Investition in XRP. Dass der ehemalige Journalist bei Bloomberg für sein Unternehmen die Werbetrommel rührt, ist natürlich nicht verwunderlich – doch seine Arbeit scheint Früchte zu tragen. In weniger als einem Jahr hat seine Tätigkeit dabei geholfen, Ripple deutlich zu vergrößern.

Das Unternehmen hat heute Büros in New York und möchte auch internationale Zweigstellen eröffnen. Als nächstes sollen Büros in Dubai eingerichtet werden, da die National Commercial Bank, eine der größten Banken des Mittleren Ostens, ihre Unterstützung für das RippleNet angekündigt hat. Mit fünf Millionen Kunden ist die Bank ein großer Player in der Region. Ripple möchte als erste Blockchain-Technologie eine vollständige Alternative zum SWIFT-System bieten und Transaktionen auf nationaler und internationaler Ebene schneller und günstiger machen. Mehr als 200 Finanzanbieter sind bereits Teil des Netzwerks und verwenden eines der Produkte von Ripple. Damit soll bereits mehr als eine Milliarde US-Dollar in Transaktionen bewegt worden sein.

Großartiges Arbeitsklima

Aber nicht nur für ihre Expansion erntet das Unternehmen Lob. Eine Studie unter den Mitarbeitern ergab unlängst, dass mehr als 90 Prozent der Mitarbeiter das Arbeitsumfeld bei Ripple als außergewöhnlich gut einstufen. 95 Prozent gaben außerdem an, dass sie sich in dem Unternehmen herausgefordert fühlen und ihr Potential voll ausschöpfen können. 96 Prozent empfinden die Atmosphäre auf der Arbeit als besonders angenehm und 95 Prozent stimmten zu, dass die Arbeit bei Ripple besonders bereichernd ist. Auch die Manager wurden in der Umfrage hoch gelobt und 96 Prozent empfanden die Kommunikation in der Firma hervorragend. Die höchste Prozentzahl wurde bei der Frage erreicht, ob die Mitarbeiter stolz seien, bei Ripple zu arbeiten. 99 Prozent beantworteten diese Frage mit einem Ja.

Dass die Zusammenarbeit so gut funktioniert, ist natürlich genau jenen Mitarbeitern zu verdanken. 97 Prozent gaben an, freiwillig einige Überstunden zu machen, wenn die Arbeitslast es erfordert. Derzeit sind 280 Mitarbeiter bei Ripple beschäftigt, von denen 235 in den Vereinigten Staaten leben. Die positive Auswertung der Umfrage sollte nicht unterschätzt werden, denn sie wirft ein gutes Licht auf das Unternehmen und zeigt, dass hinter XRP ein funktionstüchtiges Team steht, dass sowohl intern optimal organisiert ist, als auch mit anderen Unternehmen gut zusammenarbeitet. Und schließlich ist dies eine Sicherheit, die man spüren möchte, wenn man Investitionen in Kryptowährungen tätigt.

Während die Kurse anderer Kryptowährungen weiter abfallen, kann sich Ripple mit neuen Partnerschaften, erfolgreichen Finanzprodukten und einer hervorragenden Mitarbeiterbewertung aus der Masse hervorheben. Jetzt will sich Ripple auf internationaler Ebene weiter ausbreiten – Büros in Dubai sind dabei der erste Schritt von vielen.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts