Warum der Ripple (XRP) Preis so stabil ist

Wenn es um Kryptogelder geht, dann sind Schwankungen ein Aspekt, den Investoren wohl oder übel in Kauf nehmen müssen. Die Gründe für solche Preisschwankungen können sein: negative Schlagzeilen, eine schlechte Wirtschaftslage, etc. Doch eine Währung scheint dem standhalten zu können: Der Ripple (XRP) Kurs bleibt im Gegensatz zu vielen anderen Coins schon länger stabil. Investoren, die ihr Geld in Ripple anlegen, zeigen eine enorme Treue. Selbst gegen mögliche große Verluste, die aus verschiedenen Gründen drohten, schaffte es Ripple, sich zu rüsten.

View this post on Instagram

A post shared by Ripple (XRP) (@ripplexrpofficial) on

Eine bemerkenswerte Leistung von Ripple. Die treuen Investoren, die auf Bitcoin (BTC) schwören, können nur von einer solch stabilen Coin träumen. Der Bitcoin (BTC) Kurs scheint bei weitem nicht so belastbar wie der von Ripple (XRP) zu sein. Ein Grund ist vermutlich die Art von Investoren, die BTC und XRP jeweils anziehen. Der Bitcoin (BTC) Kurs wird von vielen Investoren beeinflusst, deren Ziel es letztendlich ist, an ihrer Investition Geld zu verdienen – so wie es während des anfänglichen Bitcoin Booms möglich war. Käufer von Ripple (XRP) halten dagegen meist an ihren Coins fest. Wenn der Ripple (XRP) Kurs steigt, dann meist nur sehr kurz. Es gibt in der Regel keine großen Schwankungen oder bemerkenswerte Sprünge, egal in welche Richtung.

Investoren glauben an die Währung

Nach einem Höhenflug im frühen Januar 2018 und einem kurz darauffolgenden starken Abfall, waren die Anstiege und Rückgänge des Preises vergleichsweise viel geringer als bei den meisten anderen Kryptogeldern. Dennoch kann der Preis immer noch vom Rest des Marktes beeinflusst werden. CryptoDaily schreibt, dass die meisten Investoren, die an Ripple festhalten, dies immer noch mit mehr als 80 % Verlust tun, und sich davon scheinbar nicht stören lassen. Es habe auch neue Anleger nicht davon abgehalten, in den Markt einzusteigen. Selbst Krisen im Kryptomarkt scheinen die treue Basis von Investoren nicht sonderlich zu kümmern.

View this post on Instagram

A post shared by Ripple (XRP) (@ripplexrpofficial) on

Bitcoin Kurs steigt, Ripple macht kleine Verluste

Laut eToro liegt der Ripple Preis derzeit (22.11.18) bei 0,4313 USD und ist seit einer Kerbe im Verlauf im August und September 2018 wieder relativ stabil. 85,19 % hat er in einem Jahr zugelegt. Im Vergleich dazu verzeichnete der Bitcoin (BTC) Kurs -45,69 % und ist seit Anfang November, etwa ab dem 10.11. stark gesunken. Laut eToro liegt der BTC-Preis nun bei etwa 4450.00 USD und scheint aber möglicherweise wieder etwas anzusteigen (Stand: 22.11.2018). Mehr Informationen zu den Kursen erhalten Investoren bei der Registrierung bei der Börse ihrer Wahl, wie bei der Anmeldung bei Capital.com, Binance oder nach einer Kontoeröffnung bei eToro. Als der Ripple (XRP) Kurs den Preis von Ethereum (ETH) überholte – so CryptoDaily – richteten die Anleger all ihre Aufmerksamkeit auf Bitcoin (BTC), von dem sie wohl hofften, dass er vom Ripple Anstieg mitgezogen werden würde, und ihre Erwartungen schienen grenzenlos.

Im Grunde geht es hierum: Bitcoin (BTC) wird im Grunde von der Art von Investoren angetrieben, die hoffen, in kurzer Zeit viel Geld zu verdienen – so schnell und so schmerzlos wie möglich. Ripple (XRP) Investoren werden hingegen vom Glauben an das Konzept von Ripple angetrieben, vom Vertrauen auf die Durchsetzung eines globalen Zahlungssystems, welches sich auf das Ripple-Netzwerk stützt.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts