Stellar wird jetzt von BitOasis akzeptiert

Die Kryptowährung Stellar Lumens mit dem Token XML hat in den letzten Wochen einige starke Kursschwankungen durchlebt. Jetzt könnte es mit Stellar wieder bergauf gehen, denn die Kryptowährung wurde von einer der größten Börse für Bitcoin und andere Altcoins aus Dubai akzeptiert nun auch XML. Die Börse ist für den gesamten Mittleren Osten und Nordafrika verfügbar und damit ein großer Player in der Kryptowelt. Die Neuigkeiten könnten für Stellar von großer Bedeutung sein.

Stellar wird Teil von BitOasis

Seit dem 20. November 2018 ist Stellar nun im Angebot bei BitOasis. Seit die Pressemeldung ausgesendet wurde, können Kunden die Kryptowährung XML kaufen und verkaufen – und das bis zum 27. November sogar komplett ohne Handelsgebühren. Die Kryptowährung wird an die örtliche Fiatwährung (den VAE-Dirham) gekoppelt für jene Kunden, die in Oman, Bahrain, Kuwait, Saudi Arabien oder den Vereinigten Arabischen Emiraten leben. Die meisten Börsen koppeln andere Kryptowährungen an den Kurs von Bitcoin, doch hier hat sich BitOasis für einen anderen Weg entschieden.

Die Börse bietet bereits viele verschiedene Währungen an, darunter finden sich Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ethereum Classic, Litecoin, Monero, Ripple und ZCash. Trotz den guten Nachrichten ist Stellar Lumens noch nicht aus den roten Zahlen herausgekommen. Bereits zum zweiten Mal in einer Woche wurde der gesamte Kryptomarkt durch starke Verluste aufgerüttelt. Kaum eine Kryptowährung musste nicht unter den Folgen leiden und schwere Verluste einstecken. Einzig Ripple konnte den Kursabfall im kleinen Rahmen halten, hat aber auch ein Minus geschrieben.

Stellars Entwicklung

Auch andere Börsen hatten Stellar Lumens dieses Jahr schon im Auge. Auch Coinbase hat die Kryptowährung aus der Schmiede von Jed McCaleb bereits für ihr Angebot in Erwägung gezogen. Außerdem ist Stellar interessante Partnerschaften eingegangen, die dabei helfen sollen, ein neues Finanzsystem für die Zukunft zu schaffen. Besonders die Zusammenarbeit mit dem IT-Giganten IBM sorgte für große Aufmerksamkeit. Stellar ist IMB’s einziger Partner im Bereich der Kryptowährungen und hat damit eine Sonderstellung im Unternehmen. Alle Projekte, für die Blockchain-Technologien benötigt werden, werden daher auf der Blockchain von Stellar aufgebaut werden, außerdem werden XML als Token für Transaktionen verwendet.

Einen größeren Kunden hätte Stellar sich hier wohl kaum erträumen können. Trotzdem hat sich die Kryptowährung besonders in den letzten Wochen schwer getan. Am 11. November stand der Kurs von XML noch bei 0,2465 Euro, ist er heute, am 25. November 2018 bei einem Tiefstand von 0,125 Euro. Da diese Entwicklung aber den gesamten Markt betrifft, müssen sich Anleger noch keine Sorgen machen. Stellar Lumens hat große Pläne für die Zukunft und möchte eine Plattform für Banken, alternative Zahlungssysteme und Konsumenten werden, auf der schnelle und günstige Transaktionen auch auf internationaler Ebene möglich werden. Damit ist die Kryptowährung zwar eine von vielen, hat aber ein Ziel vor Augen, das heute mehr gebraucht wird den je.

Stellar Lumens hat einen weiteren Schritt in die Zukunft geschafft. Als Teil der Börse BitOasis wird die Kryptowährung auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Nordafrika besser Fuß fassen und sich unter den wertvollsten Kryptowährungen besser durchsetzen können.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts