Home > Bitcoin > Bitcoin Mining

Komplettanleitung zum Bitcoin Mining

Bitcoin logo
Bitcoin (BTC)
...
24Std. Änderung
...
7 TAGE ÄNDERUNG
...
Market Cap
...

Bitcoin-Mining ist ein Prozess der Verifizierung und Aufzeichnung von Transaktionen im Blockchain-Netzwerk. Dies wird durch die Lösung komplexer kryptographischer Probleme unter Einsatz von Rechenleistung erzielt. Miner tragen zur Sicherheit, Stabilität und Dezentralisierung des Peer-to-Peer-Netzwerks bei. Da bei Kryptowährungs-Transaktionen keine zentrale Behörde beteiligt ist, übernehmen Bitcoin-Miner diese Rolle kollektiv.

Durch das Lösen komplexer mathematischer Gleichungen während des Mining-Prozesses entsteht ein neuer Block, der die neuesten Transaktionen in der Kette enthält. Dieser Datensatz ist unveränderlich und kann weder entfernt noch in irgendeiner Weise manipuliert werden. Miner werden mit BTC für ihren Beitrag belohnt. In diesem Artikel wird das Bitcoin-Mining näher betrachtet. 

Unsere Kurzanleitung zum Bitcoin Mining

1

Einrichten eines Bitcoin-Wallets

Bevor Bitcoin minen möglich wird, muss sichergestellt werden, dass du über ein sicheres Kryptowährungs-Wallet zum Speichern von BTC verfügst. Es gibt eine Reihe von Hardware- und Software-Wallets zur Auswahl. Darunter Ledger Nano S, Trezor, Atomic Wallet, Coinbase und mehr. Eine Bitcoin-Wallet stellt sicher, dass die BTC, die du durch Mining verdienst, sicher und geschützt aufbewahrt werden.

2

Tritt einem Mining-Pool bei

Da es unerschwinglich teuer und schwierig geworden ist, selbst zu minen, haben sich Bitcoin-Miner eine innovative Lösung einfallen lassen, die sich „Mining-Pool” nennt. Sie kombinieren ihre Rechenressourcen und schürfen als ein einziger Miner, so dass sie eine höhere Chance haben, einen Block zu lösen. Die Mining-Belohnung wird dann anteilig unter den Minern verteilt, die einen Beitrag geleistet haben. Wenn zum Beispiel der Beitrag deines Mining-Computers zur Lösung eines Hash etwa 10 % betragen hat, bekommst du 0,625 BTC, was 10 % der aktuellen Belohnung von 6,25 BTC entspricht.

3

Beginne mit dem Mining

Bevor du mit dem Mining von Bitcoin beginnst, führe alle nötigen Checks durch, um sicherzustellen, dass das Mining für dich profitabel sein wird. Anhand von Hash-Rate, Bitcoin-Kurs, Stromverbrauch und Stromkosten pro KW/h solltest du bestimmen, ob der gesamte Bitcoin-Mining-Prozess dir einen ausreichenden Gewinn einbringt, anstatt zu einem Verlust zu führen. Stelle außerdem sicher, dass das BTC-Mining in deinem Land legal ist. Denn es ist in einigen Regionen verboten. In manchen Ländern muss es auch versteuert werden.

Alternative Kryptowährungen

Cryptocurrencies logo
Cryptocurrencies
CRYPTO
...
...
Ravencoin logo
Ravencoin
RVN
...
...
Ethereum logo
Ethereum
ETH
...
...
Litecoin logo
Litecoin
LTC
...
...

Anforderungen – Was braucht man heutzutage für das Mining von Kryptowährung?

Da Bitcoin-Mining ein langfristiges Engagement ist, musst du sichergehen, dass du dir über alle Faktoren und Variablen im Klaren bist, einschließlich Hardware, Software und anderer technischer Aspekte. In den folgenden Abschnitten erfährst du alles, was du wissen musst, bevor du Bitcoin-Miner wirst. 

Beliebte Hardware und Mining-Rigs für Bitcoin

Das erste, was du brauchst, um Bitcoin zu minen, ist ein „Application Specific Integrated Circuit”-Gerät oder ASIC. Hierbei handelt es sich um speziell entwickelte Maschinen, die mit einem umfassenden Verständnis der Prinzipien der Blockchain-Technologie und der Lösung komplexer kryptografischer Gleichungen konstruiert wurden. Man findet heute eine große Auswahl an ASIC-Minern auf dem Markt. Aber bevor du einen Kauf tätigst, solltest du sicherstellen, dass du in die richtige ASIC-Maschine investierst.

Man bekommt heute einen Bitcoin-Mining-ASIC für nur 800 Euro kaufen, oder bis zu 8.000 Euro dafür ausgeben. Du musst ein wenig rechnen, um die Kosten für Anschaffung und Betrieb des ASIC ins Verhältnis zum mit ihm erzielbaren Gewinn zu setzen. Einige wichtige Faktoren, auf die man achten sollte:

  • Hash-Rate – Die Zahl der Hash-Werte, die ein Bitcoin-Miner pro Sekunde lösen kann. Je höher die Hash-Rate, desto besser kann der Miner komplexe Probleme lösen. Auf der anderen Seite wird er auch mehr Strom benötigen, um die Blöcke zu lösen. Daher geht es vor allem um Effizienz.
  • Preis – Der Preis des Bitcoin-Miners bestimmt, wie viele BTC er in einem bestimmten Zeitrahmen minen wird. Hier solltest du sichergehen, dass du in einen ASIC investierst, der deinen spezifischen Anforderungen entspricht und dabei die Stromkosten in deiner Region berücksichtigen.
  • Effizienz – Hocheffiziente ASIC-Miner können Blöcke im schnelleren Takt erstellen, ohne dafür sehr viel Energie zu benötigen. So ist der Halong Mining Dragonmint T1 einer der leistungsstärksten ASICs, wenn es um Effizienz geht.

Zu den beliebtesten ASIC-Minern gehören heute die folgenden:

1. Bitmain AntMiner S9

Wenn man nach einem ASIC-Miner der Mittelklasse sucht der nicht viel Strom verbraucht und hocheffizient ist, dann ist der Bitmain AntMiner S9 eine vernünftige Wahl. Zu einem Preis von etwa 2.500 Euro bietet er eine Hash-Rate von 14 TH/s bei geringer Leistungsaufnahme für hocheffizientes Mining. Die außergewöhnliche Hash-Leistung des ASIC wird durch drei Boards mit 189 Chips ermöglicht. Mit dem 1600Watt-Netzteil von AntMiner liefert der S9 0,1 Joule pro Gigahash und verbraucht lediglich 300 Watt mehr als sein Vorgänger.