Binance

Binance

Zu Binance:

Krytowährungen: Ada BCCOIN BCH BTC Binance Coin DASH EOS ETC ETH IOTA Icon Coin LSK LTC NEO NXT Nano OMG QTUM STRAT Stellar TRON Tether VeChain Verge XEM XMR XRP ZEC



Beschreibung | Bewertung | Probleme, Hilfe und Fragen ( 0 Kommentare) | Erfahrungen und Berichte


Binance Kurzinformation

Unsere Bewertung: 4.3/5 (guter Anbieter)
Kryptowährungen: 100+ Coins im Angebot
Vorteile: Umfangreiche Auswahl an Währungen, enge Spreads, niedrige Kosten
Deutscher Kundenservice: Nein
Gebühren: 0, 10 % Kommission, Spreads variabel
Mindesteinzahlung: Variiert, z.B 0.0001
Zahlungsmethoden: Ausschließlich Coins

Anbieter Rang Vorteil Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
Binance
8.8
  • Nur Krypto-Einzahlungen
1 Satoshi JETZT KAUFEN
Anbieter Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
Binance
1 Satoshi JETZT KAUFEN

Binance Erfahrungsbericht 2018

Die internationale Kryptobörse Binance zählt zu den bekanntesten Handelsplätzen der Branche. Für viele Coins weist Binance die höchste Liquidität aller Börsen auf. Wir haben den Anbieter für diesen Binance Test auf Herz und Nieren geprüft. Lesen Sie unsere Binance Erfahrungen zu Gebühren, Handelsplattform, Service und weiteren Merkmalen.

So haben wir Binance getestet

Kosten: Den Kosten im Handel widmen wir im Binance Review besonders viel Raum. Zu den Kosten zählen für uns Kontoführungs- und Inaktivitätsgebühren, Kommissionen, Spreads und Finanzierungskosten. Niedrige Handelskosten sind notwendige Bedingung für ein gutes Testergebnis.

Plattform: Die Handelsplattform sollte auch für Einsteiger, die erstmals mit einer Kryptobörse wie Binance Erfahrungen machen, verständlich sein. Gleichzeitig sollte die Benutzeroberfläche aber auch mehr bieten als nur die grundlegenden Handelsfunktionen. Im Test achten wir deshalb auf Charts, Ordertypen, Kurslisten, Markttiefe u.v.m.

Seriosität: Der Handel mit Kryptowährungen ist bislang wenig bis gar nicht reguliert. Deshalb empfehlen wir nur Börsen, die sich – sei es durch ihren Hintergrund oder durch ihren Geschäftserfolg – eine gewisse Reputation erworben haben.

Zahlungsmethoden: Wie können Sie bezahlen, wenn Sie bei Binance Bitcoin und Co. kaufen? Je unkomplizierter Ein- und Auszahlungen sind, desto besser für die Bewertung einer Börse.

Lohnt sich Binance als Börse?

Wir halten Binance für eine gute Adresse für alle, die Kryptowährungen handeln möchten. Die Merkmale, die uns in dieser Rezension besonders überzeugt haben, sind nachfolgend zusammengefasst.

Moderate Transaktionskosten: Binance verlangt Kommissionen in Höhe von 0,10 Prozent des Transaktionsvolumens und gewährt auf diese Entgelte Rabatte bis zu 50 %. Die Spreads fallen aufgrund der hohen Liquidität im Orderbuch moderat aus. Binance ist für viele Coins die Börse mit den höchsten Umsätzen. Hohe Umsätze sind Bedingung für enge Spreads und damit günstige Kosten. Es gibt keine Kontoführungsgebühren, keine pauschalen Entgelte für die Binance Wallet (egal für welchen Coin) und keine Inaktivitätsgebühren.

Professionelle Handelsplattform: Eine gute Handelsplattform ist übersichtlich und benutzerfreundlich, verzichtet aber dennoch nicht auf wichtige Funktionen und Features. Bei Binance sind Limit und Stop Limit Orders möglich. Charts können als Kerzencharts angezeigt und mit Indikatoren kombiniert werden. Mit der Binance App steht eine Möglichkeit für den mobilen Zugriff zur Verfügung. Über die Plattform können bis zu 1,4 Millionen Orders pro Sekunde abgewickelt werden. Ein Pluspunkt für die Binance Bewertung ist die Unterteilung der Plattform in die Versionen „Basic“ und „Fortgeschritten“.

Erfolgreicher Geschäftsverlauf: Binance gehört zu den größten Kryptobörsen weltweit und ist seit dem Jahr 2017 aktiv. Bereits 143 Tage nach der Gründung zählte Binance zu den drei größten Börsen weltweit. Im Juli 2017 wurden mit einem ICO 15 Millionen Dollar eingenommen. Der Binance Coin BNB ist ein ERC-20-Token, dessen Einsatz unter anderem Rabatte auf Transaktionskosten ermöglicht.

Im weitgehend unregulierten Kryptomarkt sind Größe und Bekanntheitsgrad wesentliche Sicherheitsgarantien. Wir haben das Internet nach Meinungen über die Börse durchforstet und z. B. in Foren und sozialen Netzwerken recherchiert. Das Ergebnis: Wir sind davon überzeugt, dass Binance seriös arbeitet.

Einzahlungen in zahlreichen Kryptowährungen möglich: Einzahlungen sind bei Binance in mehr als 100 verschiedenen Coins möglich. Für jeden Coin steht Ihnen eine kostenlose Binance Wallet zur Verfügung. Die Vielzahl der akzeptierten Kryptowährungen ist ein positiver Aspekt im Binance Test: Wenn Sie über ein Portfolio mit verschiedenen Coins verfügen, können Sie dieses sehr einfach transferieren. USD und andere etablierte Währungen werden allerdings nicht akzeptiert: Einzahlungen mit Kreditkarte oder Überweisung können Sie nicht.

Wenn Sie gerade mit Kryptowährungen starten, ist dies ein Schwachpunkt für die Binance Bewertung. In diesem Fall müssen Sie einen Umweg in Kauf nehmen und zunächst andernorts (z. B. bei Coinbase) Bitcoin, ETH oder andere Coins kaufen und diese dann zu Binance transferieren.

Binance Gebühren: Was fällt wann an?

Die Binance Gebühren sind ein wesentliches Kriterium für dieses Review. Entscheidend sind explizite Transaktionskosten, Spreads, Finanzierungskosten, Kontoführungsentgelte, Gebühren für Ein- und Auszahlungen sowie Inaktivitätsgebühren. Die Handels- und sonstigen Kosten bei Binance in der Übersicht:

  • Kommissionen: 0,10 % des Handelsvolumens
  • Spreads: Variabel; Stichprobe BTCETH: 0,09 %
  • Einzahlungsgebühren: Keine
  • Auszahlungsgebühren: BTC 0,0005, ETH 0,01

Eine Besonderheit bei der Gebührengestaltung sind die Rabatte, die Ihnen eingeräumt werden, wenn Sie den Binance Coin BNB zur Bezahlung von Transaktionsentgelten nutzen. Im ersten Jahr nach der Kontoeröffnung beträgt der Rabatt 50 %. Danach halbiert sich der Prozentsatz jährlich bis auf 6,75 % im vierten Jahr; im fünften Jahr gibt es keine Rabatte mehr.

Zugegeben: Wir würden uns Statistiken mit detaillierten Angaben zu den historischen Spreads wünschen und dies im Binance Review als zusätzlichen Pluspunkt vermerken. Solche Statistiken sind jedoch selbst bei Brokern aus dem regulierten Bereich (z. B. CFD Broker) selten. Immerhin lässt sich der aktuelle Spread für jedes einzelne Coin-Paar aufrufen.

Klicken Sie dazu in der Handelsplattform (die wir Ihnen im Abschnitt unten näher vorstellen) auf „Tiefe“, wie in der Abbildung unten zu sehen. Angezeigt werden die Markttiefe und die Differenz zwischen dem höchsten Geld- und dem niedrigsten Briefkurs. In diesem Fall beträgt der Spread im BTCETH 0,09 % – ein niedriger Wert.

Markttiefe und Spread in der Binance Plattform
Screenshot: Markttiefe und Spread in der Binance Plattform

 

Insgesamt fallen die Konditionen vor allem durch die regelmäßig engen Spreads günstig aus. Dass für jede Binance Auszahlung eine Gebühr anfällt, ist zu verschmerzen – schließlich gibt es keine Einzahlungs-, Auszahlungs- und Inaktivitätsgebühren wie bei vielen Wettbewerbern.

Vor- und Nachteile auf einen Blick

Die wesentlichen Stärken und Schwächen des Brokers im Überblick:

Pro:

✔Niedrige und transparente Transaktionskosten

✔Enge Spreads

✔Professionelle, gut verständliche Handelsplattform

✔Rabatte bei Zahlung mit Binance Coin

✔Keine Einzahlungs- und Kontoführungsgebühren

✔Keine Inaktivitätsgebühren

Contra:

✘Gebühren für jede Binance Auszahlung (z. B. 0.0005 BTC)

✘Einzahlungen nur mit Coins möglich

Basiswerte: Welche Kryptowährungen gibt es?

Der Katalog der handelbaren Coins ist groß. Sie können über Binance IOTA, Bitcoin, Ethereum und alle weiteren „großen“ Kryptowährungen sowie auch kleinere Coins handeln.

Die Abbildung unten zeigt einen Ausschnitt aus der Handelsplattform. Mit den BTC, ETH, BNB und USDT legen Sie fest, welche dieser Währungen die „Gegenwährung“ zu allen anderen Coins in der Marktliste ist. 122 Coins können gegen Bitcoin, 120 gegen ETH, 53 gegen BNB (das ist der Binance Coin) und 8 gegen USDT (Tether) gehandelt werden.

Marktauswahl bei Binance
Screenshot: Marktauswahl bei Binance

Broker-Typ: Wie kommen die Kurse zustande?

Das Marktmodell zählt zu den größten Stärkten,  auf die wir im Binance Test gestoßen sind. Die Kurse bilden sich allein durch Angebot und Nachfrage im Orderbuch. Der geringste erhältliche Spread entspricht stets der Differenz zwischen dem höchsten Geld- und dem niedrigsten Briefkurs. Es gibt kein Market Making, keine Preis- und Ausführungsfilter und keine anderen Mechanismen zur Preismanipulation. Binance begibt sich nicht selbst in die Gegenposition zu Kunden, wie es bei Market Makern der Fall ist, sondern führt lediglich Aufträge aus.

Sicherheit und Regulierung: Was gilt?

Binance nimmt keine Einlagen von Kunden entgegen. Einzahlungen sind nur mit Kryptowährungen möglich. Für jeden Coin stellt die Börse ihren Kunden eine eigene Binance Wallet zur Verfügung. Die darin verwahrten Coins unterliegen denselben Risiken, die auch für andere Wallets bestehen.

Die Wurzeln des Unternehmens sind in Asien. Mittlerweile betreibt die Börse Büros in mehreren Ländern, darunter Japan und Taiwan. Die Eröffnung von Büros im EU-Mitgliedsland Malta ist geplant. Eine Broker-Lizenz besitzt Binance nicht. Die Börse agiert wie  fast alle Akteure im Krypto-Segment weitgehend unreguliert.

Kundenservice und Internetauftritt im Binance Test

Teile der  Homepage sind in deutscher Sprache erreichbar. Ansonsten ist der Kundenservice englischsprachig – und zudem nur via E-Mail, nicht aber per Telefon und Live Chat erreichbar. Auf der Homepage finden sich einige FAQs und erfreulich detaillierte Hinweise zu verschiedenen technischen Abläufen (z. B. bzgl. der Nutzung der Binance API). Es gibt zudem eine Liste mit Coins, in der weitergehende Informationen zu jeder einzelnen Kryptowährung zu finden sind.

Binance Konto eröffnen und einrichten

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie sich bei Binance anmelden.

Rufen Sie zunächst die Startseite von Binance auf und klicken Sie oben rechts auf „Registrieren“. Füllen Sie dann das erscheinende Formular (siehe Abbildung unten) aus, klicken Sie auf „Registrieren“ und warten Sie auf die Bestätigungsmail.

Anmelden bei Binance
Screenshot: Anmelden bei Binance

 

Klicken Sie auf den Link in der E-Mail und melden Sie sich zum ersten Mal an. Danach sehen Sie die vorläufige Hauptansicht des Kontos wie in der Abbildung unten. Sie werden auf diverse Sicherheitsmaßnahmen hingewiesen. Sie müssen alle mit einem Klick zur Kenntnis nehmen, bevor Sie fortfahren können.

Erste Anmeldung bei Binance
Screenshot: Erste Anmeldung bei Binance

 

Danach wird Ihnen vorgeschlagen, die Zwei-Faktor-Authentifizierung einzurichten: Wir empfehlen, dies aus Sicherheitsgründen zu tun. Sie können die Einrichtung des Kontos jedoch auch ohne 2FA fortsetzen.

Binance unterstützt 2FA
Screenshot: Binance unterstützt 2FA

 

In der Abbildung unten sehen Sie den Status Ihres Kontos direkt nach der Einrichtung. Das Abhebungslimit ist auf 2 BTC pro 24 Stunden begrenzt. Um es anzuheben, müssen Sie Verifikationsdokumente einsenden. Sie benötigen dazu nicht mehr als ein Smartphone, einen Ausweis und eine Versorgerrechnung.

Anmeldung Binance
Screenshot: Konto bei Binance verifizieren

 

Beachten Sie den grünen Button: Belassen Sie Ihn auf „On“, werden Transaktionsentgelte automatisch im Binance Coin beglichen, sofern sie diesen Coin gerade besitzen. Dann erhalten Sie einen Rabatt. Sie können die Funktion mit dem Button deaktivieren.

Nun müssen Sie Coins einzahlen. Klicken Sie dazu oben in der Menüleiste auf „Mittel“ und dann auf „Einzahlung“. Wahlen Sie aus der Liste der Coins denjenigen aus, in dem Sie einzahlen möchten.

Einzahlung bei Binance
Screenshot: Einzahlung bei Binance

 

Daraufhin wird Ihnen die Adresse Ihrer Binance Wallet für den jeweiligen Coin mitgeteilt. Kopieren Sie diese Adresse und geben Sie sie in einer anderen Wallet (z. B. bei Coinbase) ein, um eine Transaktion zu Binance durchzuführen. Wir haben die Adresse in der Abbildung unten aus Sicherheitsgründen unkenntlich gemacht.

Wallet-Adresse bei Binance
Screenshot: Wallet-Adresse bei Binance

 

Vorsicht: Einzahlungen nur mit Kryptowährungen möglich

Einzahlungen sind bei Binance nur mit Coins möglich. Wenn Sie noch keine Coins besitzen, müssen Sie zunächst an anderer Stelle einige erwerben und diese dann zur Börse transferieren. Möglich ist dies z. B. bei Coinbase (Wallet inklusive)  oder CryptoGo (eigene Wallet benötigt).

Order bei Binance aufgeben

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie bei Binance Bitcoin und andere Kryptowährungen handeln können.

Klicken Sie oben in der Menüleiste auf „Börse“ und wählen Sie „Basic“ aus. Sie sehen die Handelsoberfläche samt Orderticket wie in der Abbildung unten.

Ordern bei Binance
Screenshot: Ordern bei Binance

 

Wählen Sie oben rechts aus, welche der vier Währungen die „Gegenwährung“ zu allen anderen Coins in der Kursliste sein soll. Oben links sehen Sie das angewählte Währungspaar, das auch im Chart abgebildet ist. In der Kursliste links sind die Kauforders aufsteigend und die Verkaufsorders absteigend nach dem Preis aufgelistet.

In der Mitte befindet sich das Orderticket. Wählen Sie eine Limit Order, um Preisabweichungen zu vermeiden. Geben Sie den gewünschten Betrag ein und klicken Sie auf „Kaufen“.

Binance Anmeldung Schritt für Schritt

  1. Homepage aufrufen und auf „Registrieren“ klicken
  2. Formular ausfüllen, Bestätigungslink anklicken, einloggen
  3. Sicherheitshinweise zur Kenntnis nehmen
  4. 2FA einrichten
  5. Binance Coin als Entgeltwährung abwählen oder beibehalten
  6. später nachholen: Verifizierungsdokumente einsenden
  7. Coins einzahlen
  8. Ordermaske aufrufen und gewünschte Paarung anwählen
  9. Betrag eingeben und Limit Order absenden

Handelsplattform: Welche Extras gibt es?

Wenn Sie oben links im Menü auf „Börse“ klicken, können Sie zwischen den Varianten „Basic“ und „Fortgeschritten“ wählen. Die Basic Variante wurde im Abschnitt oben bereits vorgestellt. Was bietet die Variante für Fortgeschrittene zusätzlich?

Der wesentliche Unterschied besteht in einigen zusätzlichen Chart-Optionen und einer anderen Aufteilung der Benutzeroberfläche. An den Ordermöglichkeiten ändert sich dagegen nichts. Die Abbildung unten zeigt die fortgeschrittene Handelsplattform.

Die fortgeschrittene Handelsplattform von Binance-min
Screenshot: Die fortgeschrittene Handelsplattform von Binance

 

Es besteht die Möglichkeit, insgesamt 16 Indikatoren (inklusive gleitender Durchschnitte) in den Chart zu integrieren oder ganz auf Indikatoren zu verzichten. In der einfachen Version sind zwei gleitende Durchschnitte in den Chart eingeblendet, die nicht entfernt werden können.

Zudem besteht in der einfachen Version nur die Wahl zwischen einem sehr kleinen Chart oben in der Bildmitte und dem Vollbildmodus, dessen Aktivierung das Orderticket ausblendet. Die verfügbaren Ordertypen (Limit, Market und Stop) sind identisch. Aus unserer Sicht wäre die Integration von Zeichenwerkzeugen wie z. B. Trendlinien ein Pluspunkt für die Binance Bewertung gewesen. Bislang verzichten die Betreiber leider auf solche Tools.

Zusätzlich zur webbasierten Plattform ist der Zugang zum Handel über die Binance App möglich – jeweils erhältlich für Smartphones und Tablet-PCs. Die Anwendungen sind für Endgeräte mit iOS, Android und Windows erhältlich. Dass es mobile Lösungen gibt, ist definitiv ein Pluspunkt im Binance Test.

Mobile App von Binance
Screenshot: Mobile App von Binance

Fazit: Kann Binance weiterempfohlen werden?

Bei Binance handelt es sich um ein relativ junges Unternehmen. Gegründet wurde es durch Changpeng Zhao und Yi He. Die Gründung erfolgte in China. Sowohl der Sitz als auch die Server wurden allerdings kurz nach der Gründung nach Japan verlegt, um dem in China ausgesprochenen Verbot zu entgehen. Im März 2018 wurden Büros in Taiwan gegründet. Zugleich wurde die Absicht bekundet, Büros in Malta einzurichten, um den strengen Regulierungsauflagen in Asien zu entkommen.

Binance gehört mittlerweile zu den ersten Adressen für den Handel mit Kryptowährungen. Die Handelsoberfläche ist komfortabel und benutzerfreundlich, die Transaktions- und sonstigen Entgelte sind niedrig – ganz besonders, wenn sie in BNB gezahlt werden. Die Liquidität ist sehr gut und die Spreads fallen dementsprechend eng aus. Sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene können guten Gewissens mit Binance Erfahrungen machen.

Nun sind Sie auf dem gleichen Stand wie wir. Wir hoffen, Sie können sich nun ein eigenes Bild von Binance machen. Falls ja: Zögern Sie nicht, ein Konto einzurichten. Einmal eingerichtet, können Sie es jederzeit „bestücken“ und auf aktuelle Markttrends reagieren.

Anbieter Rang Vorteil Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
Binance
8.8
  • Nur Krypto-Einzahlungen
1 Satoshi JETZT KAUFEN
Anbieter Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
Binance
1 Satoshi JETZT KAUFEN

 

R

4 Sterne

Sehr gute Exchange für das Kaufen von neuen/kleineren Kryptowährungen. Ertsklassige Trading Tools. Sehr geringe Gebühren. Keine Verifikation ist erfordelich. Der einzige Nachteil ist dass keine Fiat-Währung akzeptiert wird. Ich musste zuerst Bitcoin bei Coinbase kaufen und dann an Binance senden.

Ralf_19


Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt











Interessante Artikel

Allgemein

Cryptocean Pre-ICO Signale: Ein erfolgreicher ICO

Eine positive Stimmung stellt sich angesichts des Cryptocean ICOs im kommenden Monat ein. Es wird erwartet, dass Cryptocean aufgrund seiner rechtlichen Struktur und Multifunktionalität einen überaus efolgreichen ICO aufs Parkett legen wird. Jetzt, da Cryptocean – die neueste digitale Währung auf dem Kryptomarkt – sich auf ihren ICO vorbereitet, sind viele Leute aus der Krypto-Community…

weiterlesen »


* Bei dem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link

Binance

1 Bewertung(en)



Binance Kontakt

E-Mail-Adresse: https://support.binance.com/hc/en-us/requests/new

Unternehmenssitz: China

eToro

EU regulierter Krypto-Broker – Akzeptiert PayPal

CryptoGo

200+ Kryptowährungen zum Sofortkauf (Kreditkarte & Banküberweisung)

24Options.com

Wachsender CFD-Broker mit 4 Kryptowährungen im Angebot

Binance

Chinesische Börse mit mehr als 270 Kryptowährungen im Angebot

LiteBit.eu

EU-Börse mit über 40 Kryptowährungen zum Sofortkauf (Sofortüberweisung, Giropay, SEPA)

Sie möchten nichts verpassen?
Um über Neuigkeiten, Angebote und Tipps auf dem Laufenden zu bleiben, bestätigen Sie bitte, dass Sie von uns Updates per E-Mail erhalten möchten, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben und auf Abonnieren klicken. Wie verwenden wir Ihre Daten?​

ABONNIEREN 
close-link
Sie möchten nichts verpassen?
Um über Neuigkeiten, Angebote und Tipps auf dem Laufenden zu bleiben, bestätigen Sie bitte, dass Sie von uns Updates per E-Mail erhalten möchten, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben und auf Abonnieren klicken. Wie verwenden wir Ihre Daten?​

ABONNIEREN 
close-link