Cardano Kaufen

Bei Cardano (ADA) handelt es sich um eine Kryptowährung mit einer besonderen Philosophie. Das Team von Cardano wollte eine Blockchain-Plattform der nächsten Generation erschaffen, die auf der Basis von wissenschaftlichen Prinzipien entwickelt wird. Cardano ist dadurch technisch besonders weit fortgeschritten. In unserem Beitrag erfährst du, wie du Cardano kaufen kannst und welche Zahlungsarten sich dafür besonders eignen. Außerdem erklären wir dir, was es beim Kauf von Cardano in Deutschland zu beachten gilt und wo man Cardano erwerben kann. Anschließend beantworten wir die wichtigsten Fragen bezüglich der Kryptowährung.

Das Projekt von Cardano lässt sich mit Ethereum vergleichen. Beide sind nicht nur Kryptowährungen, sondern ganze Ökosysteme für Smart Contracts und dezentrale Applikationen, sogenannte „dApps“. Cardano soll sich von Privatpersonen, kleinen und großen Unternehmen und sogar Banken und Regierungsbehörden nutzen lassen. Die Funktionen von Cardano werden ständig durch eine Peergroup getestet, die aus erfahrenen Entwicklern und Experten im Bereich der Kryptowährungen zusammengesetzt ist. Das Kürzel der Kryptowährung von Cardano ist „ADA“. Dieser Token wird verwendet, um auf der Plattform für Dienstleistungen und Waren zu bezahlen und Geld über die Blockchain zu verschicken. Darüber hinaus zielt das Team darauf ab, ADA als weltweit akzeptiertes Zahlungsmittel zu etablieren.

Cardanologo

(ADA)

Cardano

Preis

€0.03

24H Change

1.22

7 Days Change

-2.45

Market Cap

€861.68M

Besitze Cardano in nur wenigen Minuten

Melde dich an

Richte dein Handelskonto bei eToro kostenlos ein mit deinem Namen, einer E-Mail-Adresse und Telefonnummer

Mach eine Einzahlung

Wähle deine bevorzugte Zahlungsmethode und aktiviere den Account mit der Mindesteinzahlung auf dein Konto

Beginne mit dem Trading

Wähle eine Kryptowährung, indem du auf ‘Handelsmärkte’ klickst, leg dein Risikolimit fest und klick auf ‘Jetzt loslegen’ um deine Investmentstrategie zu starten

PayPal logo
Mastercard logo
Visa logo
Bank Transfer logo
Skrill logo
Neteller logo

Warum ist es für schnelle Renditen besser, Cardano zu traden als es zu kaufen?

1
Du brauchst keine Wallet

Du tradest mit der Preisbewegung des Coins, ohne ihn kaufen und lagern zu müssen.

2
Du kannst Standardzahlungsmethoden verwenden

Alle regulierten Broker akzeptieren gängige Zahlungsmethoden wie Kredit-/Debitkarte und Banküberweisung.

3
Trades sind schnell und Auszahlungen einfach

Trades werden innerhalb von Sekunden ausgeführt und Auszahlungen werden sofort auf deinem Konto verbucht.

Ultimativer Anfängerleitfaden für das Trading mit Cardano

Was ist ein Cardano Broker?

Ein Cardano Broker führt Kauf- und Verkaufsaufträge in der Kryptowährung aus, wie von einem Investor angewiesen. Dies ist eine Finanzdienstleistung, die der Broker gegen eine Gebühr oder Provision erbringt, nicht nur auf dem Kryptowährungsmarkt, sondern für eine breite Palette von Rohstoffen.

Viele Menschen finden, dass die Abwicklung über Broker bequemer und flexibler ist als über Börsen, insbesondere aufgrund einer kürzeren Abwicklungsdauer. Dies hat dazu geführt, dass die Anzahl der Broker schnell zugenommen hat, zumal der Handel im Internet so beliebt geworden ist.

Was ist ein Cardano CFD?

CFD ist ein Akronym, das für Contract for Difference steht; eine immer beliebtere Form des Derivathandels. Der CFD-Handel wurde zuvor an mehreren dynamischen Finanzmärkten durchgeführt, wobei Devisen, Indizes, Rohstoffe, Aktien und Treasuries in der Vergangenheit besonders beliebt waren. Nun sind auch CFD-Trades in Kryptowährung möglich. Das gilt auch für Cardano.

Was ist der Vorteil der Regulierung von Cardano?

Die Regulierung kommt dem Markt für Kryptowährungen in vielerlei Hinsicht zugute, nicht zuletzt, weil die Beteiligung der Behörden sofort eine Nische legitimiert, die oft in Verdacht für Unstimmigkeiten gerät. Es gab zwar Bedenken, dass die Regulierung einen Teil der in der Branche üblichen Innovationen beeinträchtigen könnte, aber dies wird sicherlich über einen längeren Zeitraum gelöst werden, da sich der Dialog zwischen Brancheninsidern und Regulierungsbehörden verbessert.

Ein weiterer offensichtlicher Vorteil der Regulierung von Kryptowährungen wie Cardano ist, dass dies dazu beiträgt, Investoren vor Risiken zu schützen. Eine Vielzahl von Schwarzmarktproblemen haben einige der frühen Kryptowährungs-Coins heimgesucht. Gegen diese wird nun durch Vorschriften und Gesetze aktiv entgegengesteuert, die dazu beitragen, Kryptowährung zu einer sicheren und stabilen Plattform zu machen.

Welche ist die beste Zahlungsmethode für den Kauf von Cardano?

PayPal

Cardano per PayPal zu kaufen ist nur bedingt möglich. Die meisten Tauschplattformen und Börsen akzeptieren PayPal nicht beim Kauf von Kryptowährungen und das, obwohl PayPal eine beliebte Zahlungsart ist. Mit PayPal gehen Zahlungen schnell, unkompliziert und sicher vonstatten. Du kannst bislang nur auf eToro Cardano per PayPal kaufen. eToro ist einer der wenigen Anbieter, die das Kaufen von Kryptowährungen mittels PayPal allgemein erlauben.

Kreditkarte

Eine andere beliebte Zahlungsart ist die Kreditkarte oder Debitkarte. Im Gegensatz zu PayPal hast du hier deutlich mehr Optionen, wie du Cardano kaufen kannst. Cardano mit Kreditkarte zu kaufen ist auf vielen Plattformen möglich, welche diese Kryptowährung im Angebot haben. Der Kauf mit Kredit- oder Debitkarte ist unter anderem deswegen beliebt, weil er recht unkompliziert und schnell auszuführen ist. Allerdings fallen dabei auch in der Regel zusätzliche Gebühren an. Normalerweise ist die Verwendung einer Kredit- oder Debitkarte teurer als viele andere Zahlungsarten.

Der Verifizierungsprozess für das Trading mit Cardano

Die Verifizierung für Cardano ist ziemlich unkompliziert und beinhaltet lediglich die Vorlage von Ausweis- und Verifizierungsdokumenten durch die Investoren. Dies beinhaltet in der Regel das Vorlegen von Regierungsausweisen wie Reisepässen und Führerscheinen, um zu bestätigen, dass du die von dir beanspruchte Identität besitzt. Es gibt noch einige kryptowährungsbasierte Plattformen, die es Tradern ermöglichen, ohne Identitätsprüfung zu investieren. Diese gibt es heute jedoch nur noch selten.

Cardano: Lang- und kurzfristige Investitionen

Langfristige Investitionen in Cardano basieren auf der Erzielung von Preisfindungen und beinhalten den Versuch von Tradern, die langfristigen Grundlagen dieses Krypto-Tokens zu verstehen. Kurzfristige Investitionen in Cardano beziehen sich auf einem vorausschauenden Prozess, bei dem Trader versuchen, auf Preisschwankungen des Tokens über einen viel kürzeren Zeitraum zu setzen. Dies ist ein riskanterer Prozess als die Annahme einer langfristigen Anlagestrategie, kann aber auch schneller Früchte tragen.

Warum Cardano lieber kaufen statt handeln?

Der offensichtliche Vorteil des Kaufs von Cardano ist, dass es dir ermöglicht, eine Kryptowährung zu halten/ zu „holden“. Dies könnte sich über einen längeren Zeitraum als äußerst vorteilhaft erweisen, da der Markt in den kommenden Jahren stark wachsen dürfte. Es wird daher allgemein angenommen, dass sich das Holden von Cardano über einen längeren Zeitraum als eine sehr vernünftige Strategie erweisen könnte.

Andererseits ist eines der Probleme beim Kauf von Cardano oder anderen Krypto-Token, dass es einige technische Kenntnisse erfordert, die beim Trading nicht nötig sind. Investoren müssen die verschiedenen Prozesse verstehen, die mit dem Kauf und dem Halten von Cardano Token verbunden sind, bevor sie diese kaufen. Dieser Vorgang kann etwas komplexer sein.

Welche Gebühren fallen beim Kauf von Cardano an?

Die Gebühren hängen nicht nur davon ab, wo du Cardano erwirbst, sondern auch davon, wie du Cardano kaufst. Auf der einen Seite verlangen die Broker und Börsen alle ihre eigenen Gebühren für den Handel mit Cardano. Diese Gebühren werden als Prozentpunkte vom gezahlten Betrag abgezogen. Der Betrag kann dabei z. B. nur 0,1 Prozent betragen, möglich sind aber auch Margen von einem Prozent bis hinauf zu zehn Prozent oder mehr. Bei mehr als zehn Prozent handelt es sich allerdings um eine überaus teure Plattform. Dazu kommt noch eine Netzwerkgebühr, die von der Cardano Blockchain selbst erhoben wird, um das Netzwerk zu schützen. Die Netzwerkgebühr beträgt nur eine kleine Anzahl an ADA, die von der gekauften Menge abgezogen wird.

Außerdem fallen noch unterschiedliche Gebühren je nach Zahlungsart an. Wir sprachen es bereits an: Manche Zahlungsarten sind teurer als andere. Cardano mit einer Kreditkarte zu kaufen kostet mehr als mit einer Banküberweisung, geht dafür aber auch wesentlich schneller. Bevor du Cardano erwirbst, sieh dir die verschiedenen Gebühren der unterschiedlichen Zahlungsarten an. Diese sind keinesfalls einheitlich. So kann der Kauf mit der Kreditkarte auf einer Plattform etwas mehr kosten als auf anderen. Gleichzeitig solltest du auch auf versteckte Gebühren achten. Diese kommen vor allem bei unseriösen Anbietern vor. Versteckte Gebühren fallen oft nicht beim Kaufen, sondern beim Auszahlen an. Dann kann es passieren, dass sich der Wert deines Guthabens erheblich reduziert, wenn du es aus deinem Depot abziehst.

Grundsätzlich lässt sich also nicht genau sagen, welche Gebühren wann und wo auf dich zukommen. Das hängt ganz davon ab, auf welchen Plattformen du Cardano kaufst und welche Zahlungsarten du verwendest. Dabei muss die günstigste Plattform nicht automatisch die beste sein. Sicherheit und Seriosität spielen ebenfalls eine große Rolle.

Alternative Kryptowährungen

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.