Home > Vergleich > eToro VS Webull

eToro vs. Webull: Mit welchem Broker sollten Sie handeln?

Autor: Ali Raza
Unsere Wahl
eToro logo
eToro
5
$10
-
CySEC, FCA
Cryptocurrencies
eToro Mobile Trading Platform, eToro Trading Platform
Akzeptiert Kunden aus den USA, Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform, Große Auswahl an Krypto-Assets
Webull logo
Webull
3
$1
ADA, ALGO, ATOM, AVAX, BAT, BCH, BTC, CRV, CRYPTO, DASH, DOGE, ETC, ETH, FTM, GRT, LINK, LRC, LTC, LUNA, MANA, MATIC, REN, SHIB, SOL, XLM, ZEC
-
-
-
-

Was ist eToro?

eToro ist ein beliebter Broker und eine Handelsplattform, die sowohl traditionelle als auch Kryptowährungs-Assets anbietet. Die Plattform ist eine der benutzerfreundlichsten, die sowohl für neue Nutzer als auch für erfahrene Profis verfügbar ist. Das Unternehmen ist seit mehreren Jahren in der Kryptowährungsbranche tätig, seit der Aufschwungphase von 2017. Es verfügt über Niederlassungen in London und Israel und hat derzeit über 20 Millionen Nutzer, was zeigt, dass seine Popularität und die Anzahl der Nutzer weiterhin zusammen wachsen.

In den letzten Jahren hat das Unternehmen über 120 Kryptowährungen gelistet, die alle auf der Plattform selbst im Austausch gegen Fiat oder andere digitale Coins gekauft werden können. Darüber hinaus bietet eToro auch Social Trading an, bei dem die Nutzer den Handel kopieren können - d.h. Gewinne erzielen, indem sie erfahrenere Händler und Investoren kopieren.

Was ist Webull?

Webull ist ein Finanzunternehmen, dem seine Kunden am Herzen liegen. Mit dem Internet als Grundlage ist das Unternehmen sehr technikorientiert. Im Wesentlichen geht es darum, Technologie mit Finanzen zu verbinden und zuverlässige, professionelle, intelligente und effiziente Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Das Unternehmen ist sich jedoch bewusst, dass der Markt ohne die Menschen, die ihn ausmachen, nicht existieren würde, weshalb es der Meinung ist, dass diese Menschen mit besseren Möglichkeiten, Technologien, niedrigeren Handelskosten und mehr ausgestattet werden sollten.

Das Unternehmen bietet seinen Nutzern nun die Möglichkeit, mit nur 5 US-Dollar in Tausende von Unternehmen und Aktienbruchteilen zu investieren. Neben Aktien werden auch Optionen, börsengehandelte Fonds (ETFs) und American Depository Receipts (ADRs) sowie Kryptowährungen unterstützt.

Kundensupport im Vergleich

Bei der Auswahl eines Brokers gibt es zahlreiche Dinge zu beachten und zu vergleichen, die später von entscheidender Bedeutung sein können. Eine davon ist der Kundendienst. Ein kompetenter Kundenservice, der Ihre Fragen beantwortet und Hilfestellungen anbietet, ist entscheidend.

eToro-Kundensupport

In Sachen eToro ist der Kundenservice des Unternehmens sehr zuverlässig und kompetent. eToro verfügt über ein spezielles Hilfezentrum, an das die meisten Benutzer weitergeleitet werden, wenn sie einfach nur eine Frage zur Funktionsweise haben. Dort werden alle häufig gestellten Fragen (FAQs) behandelt. Darüber hinaus bietet eToro auch Leitfäden für alle seine Dienstleistungen und Produkte an, wie z. B. Hilfe beim Handel mit Kopien, Einzahlungen, Auszahlungen, Wallet-Unterstützung und sogar Registrierung und Verifizierung.

Wenn der Benutzer jedoch ein komplexeres Problem hat, kann er sich jederzeit direkt an das Kundensupport-Team wenden, indem er ein Support-Ticket einreicht. Die Tickets sind gut organisiert, sodass Benutzer auf den Bereich hinweisen können, den sie als problematisch empfunden haben, und das Problem sogar in eigenen Worten beschreiben können.

Da dies jedoch kein Live-Chat ist, kommt die Antwort möglicherweise nicht sofort an. Tatsächlich hat sich das Support-Team eine sehr großzügige Frist von 2 Wochen gegeben, um zu antworten. Aber zu ihrer Verteidigung tendieren sie dazu, kritischere Angelegenheiten zuerst anzusprechen.

Webull-Kundensupport

Webull hingegen bietet rund um die Uhr Online-Hilfe und verfügt über eine umfangreiche Seite mit FAQs. Wenn die FAQs Ihr Problem nicht lösen können, bietet das Unternehmen drei verschiedene Methoden an, um den Kundensupport direkt zu kontaktieren. Die Nutzer können sich für eine Live-Chat-Funktion entscheiden, die in der App und auf der Website zur Verfügung steht, oder sie können den Service direkt per Telefon anrufen oder alternativ eine E-Mail senden.

E-Mail ist zweifellos die langsamste der drei Methoden, um den Support zu kontaktieren, aber es ermöglicht Benutzern, Fotos ihres Problems anzuhängen und es im Detail zu erklären. Telefonanrufe und Live-Chat funktionieren viel schneller, vorausgesetzt, dass ein Mitarbeiter des Kundendienstteams zur Verfügung steht.

Verfügbare Krypto-Handelsmärkte

Ein weiterer Aspekt, auf den Sie bei der Auswahl eines Brokers achten sollten, ist, welche Krypto-Handelsmärkte er zu bieten hat. Wenn Sie neben Krypto lieber in traditionelle Vermögenswerte investieren, ist es natürlich am besten, gemischte Broker zu finden.

Fiat zu Krypto-Handels-Paar

eToro unterstützt Fiat-zu-Krypto-Handel, was bedeutet, dass Sie Fiat-Geld verwenden können, um Kryptowährungen auf seiner Plattform zu kaufen. Das Unternehmen unterstützt mehrere traditionelle Währungen, darunter USD, GBP, AUD, CAD, EUR und JPY.

Mit Webull können Sie auch Kryptowährungen mit Fiat kaufen, obwohl es derzeit nur USD zu unterstützen scheint.

Krypto zu Krypto-Handels-Paar

Leider werden Krypto zu Krypto-Handelspaare derzeit von keinem dieser beiden Broker unterstützt, was verständlich ist. Kryptos sind noch weit vom Mainstream entfernt, daher wird die Funktion, eine Kryptowährung gegen eine andere zu handeln, von vielen Brokern noch nicht unterstützt, da sie Arbeit, Liquidität und mehr erfordert, damit sie richtig funktioniert.

Obwohl die Funktion wahrscheinlich rechtzeitig verfügbar sein wird, ist sie derzeit nicht auf eToro oder Webull verfügbar.

Welche Spreads bieten sie an?

Einige Broker neigen dazu, Geld zu verdienen, indem sie ihren Benutzern Spreads in Rechnung stellen. Wie Sie vielleicht wissen, sind Spreads die Differenz zwischen dem Preis des Vermögenswerts und dem, wofür die Plattform Sie bereit ist, ihn zu kaufen oder zu verkaufen. Diese Differenz kommt aus den Taschen der Händler und geht als Teil ihrer Einnahmen direkt an die Plattform.

Variable Spreads

Variable Spreads sind die erste Art von Spreads, die Broker in der Regel berechnen. Im Wesentlichen sind dies Gebühren, die sich synchron mit dem Markt bewegen. Broker können die besten Kauf-/Verkaufspreise anbieten, wann immer der Auftrag ausgeführt wird, was es Händlern ermöglicht, einen besseren Preis zu erzielen und mehr Geld für sich selbst zu verdienen.

Webull berechnet diese Art von Spread, während eToro dies nicht tut.

Feste Spreads

Die zweite Art von Spread sind feste Spreads, die von eToro angeboten werden. Diese Spreads sind immer gleich und in der Regel legen die Broker einen wettbewerbsfähigen Kurs fest, um sich den nötigen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen. Bei so vielen Brokern müssen sie innovativ sein und niedrige Beträge verlangen, um von anderen Benutzern ausgewählt und empfohlen zu werden.

eToro vs. Webull: Sicherheit

Der nächste Aspekt, auf den Sie unbedingt achten müssen, ist die Sicherheit des Brokers. Jeder Dienst, der mit Geld arbeitet, muss die besten und fortschrittlichsten Sicherheitsfunktionen einsetzen, um seine Anleger und ihre Gelder vor Hackern und Betrügern zu schützen.

Sehen wir uns also an, wie sich diese beiden Broker hier vergleichen.

Authentifizierung

Zuerst haben wir die Authentifizierung. Mit anderen Worten, nach der Registrierung auf den Plattformen der Broker müssen Sie Ihre Identität verifizieren und dabei einen KYC-Prozess durchlaufen. Beide Plattformen verlangen dies für den Handel, nicht nur weil sie gesetzlich dazu verpflichtet sind, sondern auch zum Schutz anderer Nutzer.

Auf beiden Plattformen müssen Benutzer Informationen wie ihre Adressdaten, eine Art Regierungsausweis mit einem deutlichen Foto und persönliche Daten angeben, die ihre Identität bestätigen können. Benutzer müssen möglicherweise auch eine einfache Frage auf Handelsplattformen wie eToro beantworten, nur damit das Unternehmen ihr Wissen über die Grundlagen einschätzen kann. eToro wird wahrscheinlich auch nach dem finanziellen Hintergrund seiner Benutzer, ihren Investitionszielen und erwarteten Einnahmen, Beruf und Einkommensquelle(n) und dergleichen fragen.

Es ist zwar mühsam, alle diese Fragen zu beantworten, aber Sie müssen es nur einmal tun, und Sie werden fertig sein. Auf der anderen Seite sichert die Angabe dieser Daten Ihr Konto, da es dem Broker hilft, Unregelmäßigkeiten zu erkennen.

Webull ist auch dafür bekannt, ähnliche Fragen zu Ihrem ungefähren Jahreseinkommen, Gesamtvermögen und dergleichen zu stellen.

Am Ende haben beide Plattformen Authentifizierungsverfahren, die ziemlich einfach sind und zu Ihrem eigenen Schutz dienen.

Regelung

Glücklicherweise werden beide Plattformen vollständig von den zuständigen Finanzaufsichtsbehörden reguliert, was bedeutet, dass Sie bei der Verwendung einer von ihnen absolut sicher sein sollten. Tatsächlich sollten Sie immer nur regulierte Plattformen verwenden, da diese wahrscheinlich die höchsten Sicherheitsstandards haben und von den Regulierungsbehörden als legitim bestätigt wurden. Wenn eine Plattform ihre Konformität nicht nachweisen und ihre Lizenzen anbieten kann, könnte es sich um einen Betrug handeln.

Lizenzierung

Apropos Lizenzen, mal sehen, von welchen Aufsichtsbehörden diese beiden Firmen lizenziert sind.

eToro

  • FCA
  • CySEC
  • FinCEN
  • ASIC
  • FSA


Webull

  • SEK
  • FINRA


Vorhandene Länder

Sie sollten überprüfen, ob ein Makler in Ihrem Land tätig ist, bevor Sie sich anmelden, aber zum Zeitpunkt des Schreibens bieten die verglichenen Makler Dienstleistungen in den folgenden Ländern an.

eToro

Algerien, Andorra, Angola, Argentinien, Australien, Österreich, Aserbaidschan, Bahrain, Bangladesch, Belgien, Bolivien, Brasilien, Bulgarien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Kroatien, Zypern, Tschechien (Tschechische Republik), Dänemark, Dominikanische Republik, Ecuador, Ägypten, Eritrea, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Deutschland, Gibraltar, Griechenland, Heiliger Stuhl, Ungarn, Island, Irland, Israel, Italien, Jordanien, Kasachstan, Kenia, Kuwait, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malaysia, Malta , Mexiko, Monaco, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Oman, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Katar, Rumänien, Senegal, Seychellen, Singapur, Slowakei, Slowenien, Südkorea, Spanien, Schweden, Schweiz, Thailand, Ukraine, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten* (einige Staaten), Uruguay, Usbekistan und Vietnam

Webull

Brasilien, China, Indien, Japan, Korea, Malaysia, die Philippinen, die Türkei und die Vereinigten Staaten

Gebühren

Broker können Ihnen viele Dinge in Rechnung stellen, darunter Einzahlungen, Abhebungen, Handelsgebühren, Inaktivitätsgebühren, Umtauschgebühren und vieles mehr. Daher ist es sehr wertvoll zu wissen, welche Kosten sie von Ihnen im Voraus verlangen. Nach einer Recherche zu diesem Thema haben wir Folgendes herausgefunden.

Auszahlungs- und Einzahlungsgebühren

Beginnend mit eToro haben wir festgestellt, dass Benutzer mit ihren Kredit- und Debitkarten einkaufen können und die Plattform keine Gebühren für Krypto-Transaktionen erhebt. Benutzer können jedoch immer noch damit rechnen, Netzwerkgebühren an die jeweilige Blockchain jeder Kryptowährung oder besser gesagt an ihre Miner zu zahlen.

Bei Webull ist die einzige verfügbare Methode, Geld einzuzahlen, die Banküberweisung, was für Nicht-US-Bürger extrem teuer sein kann. Das Unternehmen erhebt keine Provisionen oder Inaktivitätsgebühren, was ein großer Vorteil ist, aber es fallen tägliche Leerverkaufsgebühren an, deren Preis beispielsweise vom Marktwert der geliehenen Aktien und dem Aktienleihsatz abhängt.

Kann ich die Hebelwirkung auf eToro verwenden? Wie unterscheidet sich das von Webull?

Die Hebelwirkung kann Händlern eine größere Belohnung bieten – aber auch ein größeres Risiko. Sowohl eToro als auch Webull bieten den Handel mit Hebelwirkung an, obwohl das Angebot von Webull in dieser Abteilung eher begrenzt ist. Benutzer können mit ihrem Margin-Konto auf eine Hebelwirkung von bis zu 1:4 Day-Trade und 1:2 Overnight-Kaufkraft zugreifen. Um jedoch überhaupt auf den gehebelten Handel zugreifen zu können, benötigen Sie mindestens 2.000 $.

Auf der anderen Seite haben wir eToro, mit dem Sie auf eine Vielzahl von gehebelten Handelsoptionen zugreifen können, wobei professionelle Konten auf eine Kaufkraft von bis zu 1:400 zugreifen können, was meilenweit über dem liegt, was Webull bietet.

Kann ich Margin Trading auf beiden Plattformen nutzen?

Ja, Sie können auf beiden Plattformen am Margin-Handel teilnehmen, obwohl Sie bei Webull ein Upgrade Ihres Kontos auf ein Margin-Konto über die App beantragen müssen.

Liquidität

Als nächstes müssen Händler auch die Liquidität überprüfen, bevor sie sich an einen Broker binden, da Liquidität für die Abwicklung von Trades auf Plattformen von entscheidender Bedeutung ist. Reichlich verfügbare Liquidität kann je nach Preisverhalten oft den Unterschied zwischen Gewinnen und Verlusten oder Gewinnen und höheren Gewinnen ausmachen. Dies gilt insbesondere für Kryptowährungen, die extrem volatil sind.

Sowohl eToro als auch Webull haben ziemlich gute Liquiditätsniveaus, da beide ziemlich beliebte Plattformen sind.

Welcher Broker ist benutzerfreundlicher?

Wir werden nun prüfen, wie benutzerfreundlich diese Broker sind. Welcher Broker die bessere Benutzerfreundlichkeit bietet, ist wahrscheinlich eine persönliche Vorliebe, da Anfänger und erfahrene Händler in der Regel unterschiedliche Anforderungen an ihre Broker-Plattformen stellen.

Plattformschnittstelle und Benutzererfahrung: eToro

In den untenstehenden Screenshots sehen Sie einen Vergleich der Unterschiede zwischen den beiden Plattformen.

eToro ist eine sehr einfach zu bedienende Plattform, auf der man sich gut zurechtfindet, mit einer einfachen und sauberen Benutzeroberfläche und einer sehr übersichtlichen Seitenleiste für die Navigation, die alle auf der Website angebotenen Dienste enthält. Hier sehen Sie, wie einfach es ist, die Copy Trading-Funktion zu finden und darauf zuzugreifen:
eToro lässt Sie auch einfach Vermögenswerte auswählen, die Sie verfolgen und zu Ihrer Beobachtungsliste hinzufügen können, so dass Sie sie schnell finden und sehen können, wie sie sich zu einem bestimmten Zeitpunkt entwickeln.
eToro ist eine sehr einfach zu bedienende Plattform, auf der man sich gut zurechtfindet, mit einer einfachen und sauberen Benutzeroberfläche und einer sehr übersichtlichen Seitenleiste für die Navigation, die alle auf der Website angebotenen Dienste enthält. Hier sehen Sie, wie einfach es ist, die Copy Trading-Funktion zu finden und darauf zuzugreifen:

Plattformschnittstelle und Benutzererfahrung: Webull

Webull ist auch sehr einfach zu organisieren und zu benutzen, von dem Moment an, in dem Sie sich registrieren.
Nach der Registrierung können Sie damit beginnen, Ihr Konto zu organisieren und es persönlicher zu gestalten.
Webull ist auch sehr einfach zu organisieren und zu benutzen, von dem Moment an, in dem Sie sich registrieren.

eToro vs. Webull: Zusammenfassung des Vergleichs

Bisher haben wir gesehen, dass sowohl eToro als auch Webull eine ziemlich gute Wahl für Krypto-Trading-Broker sind. Beide unterstützen mehrere Kryptowährungen, obwohl eToro mehr Handelspaare gegen Fiat-Währungen hat als Webull.

Beide sind recht einfach zu bedienen, wobei Webull etwas weniger anfängerfreundlich ist, da es einige fortgeschrittene Tools anbietet, die für fortgeschrittene Benutzer nützlich sind. Abgesehen davon bietet eToro etwas mehr auf seiner Plattform, wie z.B. viele verschiedene Arten von Konten, Autohandel, Social Trading, Handelssignale und mehr.

Aber beide sind reguliert, lizenziert und einfach zu bedienen. Webull ist auf jeden Fall führend, wenn es um die Einfachheit der Kontaktaufnahme mit dem Kundensupport geht, sowie um die Vielfalt der Methoden, die Sie verwenden können, und die Tatsache, dass die Mindesteinlage 0 $ beträgt, ist ein großer Vorteil.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diejenigen, die weniger Vertrauen in ihre eigenen Handelsstrategien haben, eToro wegen seiner Copy-Trading-Funktion bevorzugen, während fortgeschrittene Benutzer Webull wegen seiner Analysetools bevorzugen könnten.

Sehen Sie auch unsere anderen Vergleichsleitfäden

  • etoro vs. bux
  • Etoro vs. Trading 212
  • etoro vs.degiro
  • Trading 212 vs. plus500
  • etoro vs. oanda
  • etoro vs. xm
  • binance vs. etoro

FAQ

  1. Webull ermöglicht Ihnen den Zugriff auf Bitcoin, Dogecoin, Cardano, Ethereum, Litecoin, Bitcoin Cash, Ethereum Classic, DASH, Stellar und Zcash.
  2. eToro ist einer der größten Broker für Kryptowährungen und unterstützt über 120 dieser Währungen, was deutlich mehr ist als Webull. Aber auch Webull könnte im Laufe der Zeit neue Coins hinzufügen und sein Angebot erweitern.

  3. Webull ist ein Broker im Besitz von Fumi Technology, einer chinesischen Holdinggesellschaft.
  4. Webull ermöglicht es Ihnen, Ihre Gelder durch Überweisungen abzuheben. eToro-Abhebungen werden auf dieselbe Weise wie Ihre Einzahlungen vorgenommen - entweder per Kreditkarte, PayPal oder Banküberweisung.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.