Home > Ratgeber > Ethereum Wallets

Die besten Ethereum Wallets für das Jahr 2021

Ethereum oder auch Ether (ETH) ist eine dezentralisierte Open-Source Kryptowährung, die auf der systemeigenen Ethereum-Blockchain basiert. Ethereum ist eine der beliebtesten Kryptowährungen des gesamten Marktes. Wir möchten Ihnen in diesem Guide daher einige der besten Ethereum Wallets für das Jahr 2021 vorstellen. Angesichts der riesigen Auswahl ist es nicht immer ganz einfach, sich für eine geeignete ETH Wallet zu entscheiden. Während die meisten Börsen ihren Nutzern Wallets zur Verfügung stellen, ist für die langfristige Sicherung Ihrer Krypto-Assets eine spezielle Ethereum Wallet die bessere Option.

Dieser Guide soll Ihnen bei der Auswahl einer geeigneten Ethereum Wallet für die Verwaltung und Sicherung Ihrer digitalen Assets weiterhelfen.

Vergleich der besten Ethereum Wallets

Nutzer sollten unterschiedliche Ethereum Wallets basierend auf ihren Eigenschaften wie Nutzerfreundlichkeit, Sicherheit, Interface und ähnliche Faktoren bewerten. Im Anschluss finden Sie eine Liste der besten Ethereum Wallets zusammen mit ihren Funktionen und wichtigsten Eigenschaften.

1
Mindesteinzahlung
$50
Exklusive promotion
Benutzerbewertung
10
Preisgekrönte Handelsplattform für Kryptowährungen
11 Zahlmethoden einschließlich PayPal
Reguliert durch die FCA & Cysec
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Banküberweisung, Banküberweisung
Full Regulations:
CySEC, FCA
2
Mindesteinzahlung
$1
Exklusive promotion
Benutzerbewertung
9.3
Die weltweit beliebtesten Hardware-Mappe
Kaufen, Verwalten und Sichern Sie Ihre Krypto an einem Ort
Kompatibel mit über 100 + cryptocurrencies
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
BitPay, Kreditkarte
Full Regulations:
3
Mindesteinzahlung
-
Exklusive promotion
Benutzerbewertung
8.7
Die weltweit beliebtesten Hardware-Mappe
Kaufen, Verwalten und Sichern Sie Ihre Krypto an einem Ort
Kompatibel mit über 100 + cryptocurrencies
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
BitPay, Kreditkarte, PayPal
Full Regulations:
4
Mindesteinzahlung
$0
Exklusive promotion
Benutzerbewertung
8.5
Internationales Team von Spezialisten für Engineering, cryptosecurity und Bitcoin Kernentwicklung
Eine All-in-One-Lösung zum sicheren Verwaltung Ihrer digitalen Assets mit Leichtigkeit
Die BitBox02 verfügt über ein Dual-Chip-Design mit einem sicheren Chip. Der Quellcode wurde von Sicherheitsexperten unabhängig geprüft und ist vollständig Open Source
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Full Regulations:
5
Mindesteinzahlung
-
Exklusive promotion
Benutzerbewertung
7.9
24/7 Support bereit
Einfache und sichere Geldbörse
Mehr als 45 große blockchains unterstützt
Jetzt handeln
Zahlungsarten:
Full Regulations:

Wissenswertes zu Ethereum Wallets

Ethereum Wallets sind grundsätzlich meist Anwendungen oder andere Software-Programme, die es Ihnen erlauben, mit dem Ethereum-Netzwerk zu interagieren. Ether ist eine digitale Währung, die Sie mit einer Ethereum Wallet kaufen und dort speichern können.

Krypto-Transaktionen sind anonym und es ist schwierig, derartige Transaktionen rückgängig zu machen oder Gelder nachzuverfolgen, sollte eine fehlerhafte Transaktion oder Betrugsfall vorliegen. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Ether in einer sicheren Ethereum Wallet aufbewahren. Sie können ETH-Token zwar an einer Börse aufbewahren. Jedoch können Ihre Krypto-Assets hier gehackt werden, sodass Sie den Zugriff darauf verlieren.

Ethereum-Wallets verfügen über Private und Public Keys, die genutzt werden, um Transaktionen zu identifizieren und durchzuführen. Der Public Key ist direkt mit Ihrer Wallet-Adresse verbunden und dient als Account-Nummer, während der Private Key das Passwort zu Ihrer Wallet ist. Der Private Key sollte stets geheim gehalten werden. Denn dieser ermöglicht ein Senden und Empfangen von Kryptowährungen sowie eine Interaktion mit der Blockchain.

Wenn Sie Ether an einen Freund oder eine Börse senden möchten, müssen Sie die Adresse des empfangenden Wallets eingeben und die Transaktion mit Ihrem Private Key autorisieren. Zum Empfang von ETH, müssen Sie zunächst Ihre Wallet-Adresse mit einer anderen Partei teilen.

Die meisten Ethereum Wallets erlauben es dem Nutzer, andere Token des Ethereum-Netzwerks zu speichern. Diese Token werden auch ERC-20-Tokens genannt. 

Vor- und Nachteile der Nutzung eines Ethereum Wallets

Vorteile

Wallets bieten volle Kontrolle und Zugriff auf Ihre Krypto-Assets.
Eigenständige Durchführung von Transaktionen.
Geringe Transaktionsgebühren.
Transaktionen sind schneller als bei traditionellen Zahlungsmethoden.

Nachteile

Der Verlust der Private Keys ist gleichbedeutend mit dem Verlust Ihrer Assets.
Hardware-Wallets können durchaus kostspielig sein.

Auswahl der richtigen Ethereum Wallet

Angesichts der riesigen Auswahl an Ethereum Wallets, kann es für neue Nutzer durchaus verwirrend sein, die besten Ethereum Wallets herauszufiltern. Verschiedene Wallets sind für unterschiedliche Zwecke konzipiert und Nutzer müssen sich für die Wallets entscheiden, die am ehesten ihren Bedürfnissen entsprechen.

An erster Stelle sollte bei jedem Krypto-Wallet die Sicherheit stehen. Papier Wallets bieten hierbei das höchste Maß an Sicherheit. Sie können aber für viele unerfahrene Nutzer schwierig zu handhaben sein. Papier Wallets können jedoch nicht gehackt werden und sind daher eine sichere Option für erfahrene Nutzer.

Das nächste Merkmal, auf das Nutzer bei der Auswahl eines geeigneten Ethereum-Wallets achten sollten, ist die allgemeine Nutzerfreundlichkeit. Das Wallet muss ein übersichtliches Interface haben und sollte entsprechend benutzerfreundlich sein. Der Kryptomarkt entwickelt sich schnell. Daher muss das Wallet den Nutzern die Möglichkeit geben, ihre Assets schnell und einfach mit nur einem Klick zu bewegen.

Die meisten Nutzer neigen dazu, ihre Assets zu diversifizieren, sodass ein Wallet, das eine Unterstützung verschiedener Token bietet, womöglich die beste Option ist. Dies gilt natürlich vor allem dann, wenn Sie vorhaben, in mehr als nur eine Kryptowährung zu investieren.

Die beste Ethereum Wallet sollte mit verschiedenen Plattformen und Betriebssystemen kompatibel sein. Damit es Ihnen die Flexibilität bietet, Ihr Guthaben und Ihren Kontostand schnell und einfach zu verwalten.

Es gibt eine Reihe verschiedener Ethereum-Wallets, die auf unterschiedlichen Prinzipien basieren. Die drei Haupttypen sind hierbei Hardware-, Software- und Papier-Wallets. Die Wallets können auch in zwei übergeordnete Kategorien unterteilt werden – Cold- und Hot-Wallets.

Hot-Wallets sind stets mit dem Internet verbunden. Dies gewährleistet zwar schnelle Transaktionen, setzt die Wallet jedoch auch der Gefahr von Hacks und anderen betrügerischen Aktivitäten aus. Die meisten Software-Wallets sind Hot-Wallets. Ein Cold-Wallet hingegen benötigt keine ständige Verbindung mit dem Internet und muss nur während der eigentlichen Transaktionen mit dem Internet verbunden sein. Papier-Wallets und einige Hardware-Wallets sind Beispiele für Cold-Wallets.

Hardware Wallet

Hardware Wallets ähneln oftmals einem simplen USB-Drive und speichern Private Keys auf einem physischen Medium. Für den Zugriff auf die Keys kann das physische Gerät an einen beliebigen Desktop-Computer oder Laptop angeschlossen werden. Die meisten Hardware-Wallets verfügen über physische Tasten, um den Zugriff auf das Gerät zu steuern. Hardware-Wallets sind vergleichsweise kostspielig, aber mobil und einfach zu bedienen. Großer Vorteil von Hardware-Wallets ist, dass sie sehr sicher sind. Nur Sie als Nutzer können auf Ihre Assets zugreifen, solange Sie den Private Key unter Verschluss halten. Dritte können ein Hardware-Wallet nicht hacken, es sei denn, sie erhalten physischen Zugriff auf das Gerät. Auch Hardware Wallets müssen mit dem Internet verbunden werden, um direkten Zugriff auf die eigenen Assets zu erhalten.

Software Wallet

Bei Software-Ethereum-Wallets handelt es sich um Programme, die Private Keys speichern und den Nutzern schnelle und einfache Transaktionen ermöglichen. Sobald Sie Ihre Wallet eingerichtet haben, können Sie mit dem Private Key oder einem gewählten Passwort auf Ihre digitalen Assets zugreifen. Software-Wallets gehören zu den sogenannten Hot-Wallets. Bei der Nutzung von Desktop- oder Mobile-Wallets behalten Sie zwar die Kontrolle über die eigenen Assets. Da sich der notwendige Private Key auf dem Gerät befindet, können Sie aber durch einen Hack oder andere schädliche Software bei Computer oder Handy den Zugriff auf Ihre Kryptowährungen verlieren.

Web-Wallets gehören zu den Software-Wallets und ermöglichen den Zugriff über einen Webbrowser. Mobile-Wallets sind Anwendungen, die speziell für Mobiltelefone entwickelt wurden. Desktop-Wallets sind Softwareprogramme, die auf einem Computer oder einem Desktop installiert wurden.

Software-Wallets ermöglichen den Nutzern einen bequemen Zugang und können besonders für Trader nützlich sein, die jederzeit schnellen Zugriff auf ihre Assets benötigen.

Papier Wallet

Papier-Wallets sind grundsätzlich die sichersten Wallets. Eine Papier-Wallet ist lediglich ein Stück Papier, auf dem die Private Keys des Nutzers gespeichert sind. Wenn Sie sich für ein Ethereum-Papier-Wallet entscheiden, erhalten Sie ein ausgedrucktes Stück Papier, das Private und Public Key sowie einen QR-Code enthält. Um auf Ihre digitalen Assets zuzugreifen, können Sie entweder den QR-Code scannen oder den Key manuell eingeben. Papier-Wallets verlieren mittlerweile stark an Beliebtheit, da sie äußerst unbeständig sind und leicht verloren gehen können.

3 Schritte zur Nutzung von Ethereum Wallets

1

Schritt 1: Auswahl einer Ethereum Wallet

Nutzer sollten die Sicherheit der Ethereum-Wallet stets als wichtigstes Kriterium betrachten. Je nach Anforderungen können auch andere Merkmale wie Benutzerfreundlichkeit und Mobilität in Betracht gezogen werden. Jede Wallet ist hierbei für unterschiedliche Nutzer konzipiert. Wählen Sie lso eine Wallet, die am besten auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Sie können die hier aufgelisteten Eigenschaften als Anhaltspunkte nehmen.

2

Schritt 2: Einrichtung einer Ethereum Wallet

Dieser Vorgang kann je nach Gerät und Plattform variieren. Er erfordert die Installation der Wallet-App oder der Software. Laden Sie hierzu einfach die jeweilige Software herunter und installieren Sie diese auf dem Endgerät Ihrer Wahl. Sie können anschließend ein Passwort erstellen und die mit der Wallet verbundenen Keys generieren.

3

Schritt 3: Nutzung einer Ethereum Wallet

Nun sollten Sie in der Lage sein, das Wallet zu nutzen. Verwenden Sie einfach Ihren Private Key, um Ihre ETH-Token an eine andere Adresse zu senden und teilen Sie Ihre eigene Wallet-Adresse, um ETH oder andere Kryptowährungen (ERC-20) zu erhalten. Denken Sie daran, die Private Keys niemals zu teilen und sie sicher aufzubewahren.

Zusammenfassung

Ethereum gewinnt immer weiter an Popularität und zieht das Interesse vieler Investoren auf sich. Diese Entwicklung erfordert eine sichere Aufbewahrung von Token in einem zuverlässigen Wallet. Ethereum-Wallets können helfen, diese Token sicher zu speichern. Die Auswahl einer geeigneten Ethereum Wallet für das Jahr 2021 erfordert die Untersuchung und Bewertung verschiedener Merkmale wie Nutzerfreundlichkeit, Sicherheit, Unterstützung verschiedener Token und mehr. Dieser Guide führt die verschiedenen Funktionen von Ethereum-Wallets zusammen mit ihren Vor- und Nachteilen auf.

FAQ

  1. Ja, Ethereum ist in den meisten Gerichtsbarkeiten eine zugelassene Kryptowährung. Trotzdem sollten Sie vor der Nutzung Ihre lokalen Gesetze und Richtlinien prüfen.

  2. Sie können sich hierzu ganz einfach online bei einem Hot-Wallet (Web oder Mobil) anmelden oder ein Hardware-Wallet kaufen und einrichten.

  3. Dies können Sie über den Private Key lösen, der Ihnen beim Erstellen der Wallet zugeordnet wurde. Hardware-Wallets benötigen die Eingabe eines Pins oder Passworts, um Zugriff auf weitere Informationen zu erhalten.

  4. Nein, die Adresse Ihres Wallets kann je nach Anbieter wechseln.

  5. Für eingehende Transaktionen müssen Sie lediglich Ihre Wallet-Adresse teilen. Teilen Sie Ihren Private Key unter keinen Umständen.

  6. Es wird empfohlen, sich für einen Wallet-Anbieter zu entscheiden, der Ihnen Zugriff auf den Private Key gibt, da dies mehr Sicherheit bietet. Ein Private Key gibt volle Kontrolle über eine Wallet.

  7. Ja, außerdem sollten Sie Ihren Private Key an einem sicheren Ort aufbewahren und zusätzliche Backups erstellen.

  8. Nein, das ist nicht möglich. Sollten Sie Ihren Private Key verlieren, haben Sie keinen Zugriff auf Ihre Assets mehr.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.