Trezor-Erfahrungen: Die Wallet im Vergleich

Die Hardware-Wallet Trezor ist eines der bekanntesten und beliebtesten Produkte auf dem Markt. Das liegt an den vielseitigen Vorzügen, die Trezor zu bieten hat. Im folgenden Bericht blicken wir auf die Kryptowährungs-Wallet Trezor und schildern Ihnen unsere Erfahrungen mit dieser.


Was ist die Trezor Wallet?

Nur acht der derzeit 1.011 unterstützten Coins und Tokens sind neben der Wallet abgebildet. Lukasz Stefanski/Shutterstock.com

Die Trezor Wallet ist eine Hardware-Wallet, die eine sehr hohe Anzahl an Altcoins und Tokens unterstützt. Ende Februar 2019 lag die Anzahl der Coins laut eigenen Angaben bei 1.011. Wenn Sie ganz einfach Bitcoin kaufen und Ihre Coins aufbewahren möchten, haben Sie die größtmögliche Auswahl an Wallets zur Verfügung. Dennoch gehört die Kryptowährungs-Wallet Trezor zu den besten Optionen. Die Trezor One ist im Online-Shop des Unternehmens derzeit für 69 € erhältlich, die Versandkosten kommen zu diesem Preis noch hinzu. Von Käufen abseits der offiziellen Plattformen – etwa auf Ebay – raten wir aus Sicherheitsgründen ab. Mehr Coins als bei Trezor One werden vom Trezor Model T unterstützt.

Die große Beliebtheit von Trezor lässt sich vor allem darauf zurückführen, dass diese die erste Kryptowährungs-Wallet war, für die sich der Entwicklergeist des noch immer aktiven SatoshiLabs-Geschäftsführers Marek Palatinus verantwortlich zeichnete. Die Wallet wird von Windows, Mac OS X, Android sowie verschiedenen Linux-Versionen unterstützt.

Wie unterscheidet sich die Trezor Wallet von anderen Produkten?

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Kryptowährungs-Wallets sind zum Teil sehr groß und basieren vor allem auf den technischen Voraussetzungen, die jeweils Einfluss auf die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit haben. Der Vorteil liegt darin, dass Sie beliebig viele Adressen mit einer Wallet verwalten können. Zudem sorgt die große Auswahl an Coins im Vergleich zu Software-Wallets dafür, dass Sie eine einheitliche Oberfläche genießen können. Der größte Vorteil liegt jedoch in der Sicherheit, da sämtliche Transaktionen auf dem Gerät signiert werden und gegenüber Hacks immun sind.

Die hier getesteten Wallets sind die sicherste Aufbewahrungsmöglichkeit deiner Kryptowährungen, da die Transaktionen abgeschottet auf dem Gerät signiert werden und die privaten Keys daher nie das Gerät verlassen. So kann selbst ein durch Viren oder Malware verseuchtes Endgerät deinem Geld nichts anhaben. Du kannst viele Adressen mit einem Gerät verwalten und brauchst zum Beispiel im Gegensatz zu Paper Wallets nicht immer ein neues Papier. Alles wird mit nur einem Gerät verwaltet. Viele Modelle unterstützen verschiedene Kryptowährungen. So musst du dich nicht mit verschiedenen Software Wallets oder Paper Wallets auseinandersetzen sondern du hast eine einheitliche und gewohnte Oberfläche. Transaktionen erfordern immer zum Signieren das Gerät. Anders als bei Software Wallets, zum Beispiel Online oder als App auf dem Smartphone, braucht man also stets das zweite Gerät. Dadurch ist es aufwändiger, sollte aber auf Grund der höheren Sicherheit verschmerzbar sein.

Ist die Trezor Wallet sicher?

Gute Nachrichten gibt es für all jene, die sich ob der Sicherheit der Trezor Wallet Sorgen machen. R3BV/Shutterstock.com

Da es sich um eine Hardware-Wallet handelt, ist Trezor eine der besten Kryptowährungs-Wallets in puncto Sicherheit. Das liegt daran, dass Ihre Daten im Vergleich zu einer Online-Wallet nicht zu jedem Zeitpunkt zugänglich sind, sondern auf einem externen Gerät gespeichert sind, während Transaktionen durch den Kauf von ETH oder anderen Altcoins zudem dort signiert werden. Der einzige Nachteil in Bezug auf die Sicherheit ist, dass das zusätzliche Gerät bei jeder Transaktion dabei sein muss. Da Trezor zu den besten Kryptowährungs-Wallets gehört, ist nicht einmal ein PIN-Code vonnöten, um sich die Transaktionshistorie anzusehen. Trezor erinnert sich an das verwendete Gerät. Das Ausprobieren von 30 PINs würde 17 Jahre in Anspruch nehmen. Hinzu kommen eine Passphrase und ein Recovery Seed als weitere Sicherheitsmaßnahmen. Dank des offenen Quellcodes steht es Ihnen jederzeit offen, sich von der Qualität des Produktes selbst zu überzeugen.

Zusammenfassung unserer Trezor-Erfahrungen

Unsere Erfahrungen mit der Trezor Wallet sind außerordentlich positiv. Das Produkt erscheint hochwertig und bietet dank diverser Vorkehrungen – insbesondere als Hardware-Wallet – höchste Sicherheit. Mit über 1.000 unterstützten Coins und Tokens bietet Trezor mehr als die meisten anderen Kryptowährungs-Wallets. Sie können nachts definitiv ruhig schlafen, wenn Sie Ihr Guthaben Trezor anvertrauen. Unter den besten Kryptowährungs-Wallets heißt die bekannteste Alternative zu Trezor Ledger Nano S.

Featured image source: R3BV/Shutterstock.com

Kommentar hinzufügen

Zusammenhängende Posts

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.