Home > Wallets > Trezor-Erfahrungen: Die Wallet im Vergleich

TREZOR Erfahrungen 2021 - der ultimative Testbericht

TREZOR-Wallets sind der naheliegendste Weg zu einem USB-Tresor in der Tasche, in dem Sie eine Vielzahl von Kryptowährungen sicher aufbewahren können. Digitales Geld ist hier, um zu bleiben, und die Kryptoindustrie hat sich einen Platz in der Finanzarena erobert, so dass die Aufbewahrung Ihrer Münzen in einer sicheren digitalen Wallet zu einem wichtigen Teil der Gleichung geworden ist. In diesem Bericht testen, analysieren und überprüfen wir die verschiedenen von TREZOR angebotenen Hardware-Wallets und liefern detaillierte Informationen, damit die Leser vor dem Kauf eine fundierte Entscheidung treffen können.

Trezor Wallet im Überblick

Mit dem Flaggschiff-Modell, das 2014 auf den Markt gekommen ist, hat sich TREZOR zu einer der Top-Option in der Nische der Krypto-Hardware-Wallets etabliert. Trezor bietet zwei verschiedene USB-Geräte an: Trezor One & Trezor Model T. Bei diesen „cold Wallets“ handelt es sich im Wesentlichen um Peripheriegeräte mit hochwertigen Sicherheitsmerkmalen zur Speicherung mehrerer Kryptowährungen.

Kurz gesagt, in diesen kalten Wallets werden private Schlüssel offline aufbewahrt, wodurch Hacker von Ihren Kryptowährungen ferngehalten werden. Ihre Schlüssel sind nur verschlüsselt sind, sondern verlassen niemals das Gerät oder verbinden sich mit dem Internet.

Kaufen Sie sich Ihren TREZOR-Wallet noch heute!

Was ist TREZOR?

TREZOR ist die erste Hardware-Wallet, die für die sichere und robuste Aufbewahrung von Kryptowährungen entwickelt wurde. Sie wurde 2013 von SatoshiLabs entworfen, die Anfang 2014 mit ihrer Vermarktung begannen. Zusätzlich zu „einer kugelsicheren Wallet für Kryptowährungen“  ist TREZOR auch ein sicheres Gerät zur Speicherung von Passwörtern, Kontodaten und E-Mails. 

Die Trezor-Wallet war die erste Hardware-Wallet, die 2014 von TREZOR eingeführt wurde. Die Marke führte dann zwei verschiedene Modelle ein. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um USB-Geräte in Schlüsselgröße, ähnlich wie ein Sicherheits-Peripheriegerät oder ein Pen Drive mit einem kleinen eingebauten Display für ein besseres Benutzererlebnis und griffbereite Informationen. Sie können Ihre Wallet einfach über ein USB-Kabel an Ihren Computer anschließen und Ihre Kryptowährungen von der TREZOR Desktop-Anwendung aus verwalten.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass, obwohl das Gerät mit Ihrem Computer verbunden ist, Ihre privaten Schlüssel das Gerät nie verlassen und keine Verbindung zum Internet herstellen. Ihre privaten Schlüssel, die für die Anmeldung von Transaktionen verantwortlich sind, bleiben von jedem Gerät oder System, einschließlich der TREZOR-App selbst, im Silo. Indem diese Schlüsselinformationen in einem „sicheren Element“ oder Hardware-Chip gespeichert werden, wird dieser kleine Tresor Ihre Kryptowährungen sicher aufbewahren, sogar vor anderen Geräten, die kompromittiert werden könnten. Zumindest besagt das die Theorie.

Was macht die Trezor-Wallets so populär?

Die Geschichte hat gezeigt, dass Börsen in gewisser Weise anfällig für Hacker und unerwartete Ereignisse sind. Während Krypto-Börse ihr Bestes tun, um sich auf dem neuesten Stand der Cyber-Sicherheitsstandards zu halten, sind Schwachstellen nicht ganz vom Tisch, und Ihre Kryptowährungen können nicht 100% sicher sein, wenn es sich um „Hot Storage“ handelt.

Das ist der Hauptgrund für die Beliebtheit von TREZOR und anderen Konkurrenten in der Nische der Krypto-Cold Storage. Die Leute wollen nicht nur mit Kryptowährungen handeln, sondern viele Anwender wollen die Messlatte in Sachen Sicherheit höher legen, und genau da kommt Trezor ins Spiel. Sein unbefleckter Ruf hat angeblich mehr als 800.000 Benutzer an Bord gebracht. Wenn Sie ein Krypto-Enthusiast sind und Geld für eine Wallet ausgeben, um Ihr Bargeld und Ihre Karten aufzubewahren, könnte eine Hardware-Wallet der nächste naheliegende Schritt sein.

Welche Wallets von Trezor sind erhältlich?

Wie bereits in unserer Übersicht über den Trezor-Bericht erwähnt, bietet Trezor zwei verschiedene Modelle zum Verkauf an: TREZOR One & TREZOR Model T. Jedes Modell hat seine eigenen Aussichtspunkte, und Trezor One eignet sich möglicherweise für Benutzer, die den ersten Sprung in das Kühlhausuniversum wagen wollen, in dem Sie Ihre privaten Schlüssel offline aufbewahren können. Auf der anderen Seite ist der Trezor Model T darauf ausgerichtet, die Bedürfnisse fortgeschrittener Benutzer zu befriedigen, die nach herausragenden Sicherheitsmerkmalen suchen, da er wesentlich teurer ist als das „One“-Modell. 

Trezor One 

TREZOR One ist das Flaggschiff des Kinderunternehmens SatoshiLabs. Er ist zweifarbig und stellt einen recht nützlichen Bildschirm für Transaktionen dar, sogar besser als der seines Konkurrenten, des Ledger Nano S. Er verhindert, dass mögliche Viren auf Ihrem Computer Ihre persönlichen Daten und Gelder stehlen können. TREZOR One funktioniert über seinen USB 2.0-Anschluss und ist mit Windows, Linux und OS X (10.8 oder höher) kompatibel. Wie wir bereits erwähnt haben, verwendet es Sicherheitstechniken, die Ihre privaten Schlüssel vollständig isolieren, und das grüne Licht für Transaktionen wird durch eine physische Sicherheits-PIN gegeben.

Trezor Modell T

Wenn Sie die verfügbaren Kryptowährungsoptionen erweitern und ein fiktionales Sicherheitssystem erhalten möchten, dann könnte das innovative Trezor Model T Ihre beste Wahl sein. Dieses alternative Modell enthält auch neue Sicherheitsebenen und andere fortschrittlichere Funktionen. 

Das im November 2017 angekündigte TREZOR Model T ist etwas teurer als das Flaggschiff der Marke, aber mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet, die sich für einige fortgeschrittenere Benutzer auszahlen können. Wie beim ersten Modell bleiben Ihre privaten Schlüssel absolut isoliert, aber eine freundlichere Benutzeroberfläche mit einem Touchscreen und zusätzlichen Funktionen (wie die Speicherung zusätzlicher Kryptowährungen wie Ripple) ist enthalten.

Trezor Model T ist auch die erste Hardware-Wallet, die Shamir Backup, auch bekannt als SLIP39, verwendet.

Trezor Vorteile und Nachteile

Vorteile

Eine Hardware-Wallet ist zweifellos der beste Weg, um Ihre Kryptowährungen sicher aufzubewahren, und Trezor hat sich als eine der ersten Wahl in der Branche erwiesen
Mit mehr als 1.000 verfügbaren Krypto-Münzen gehen Ihnen nicht die Optionen aus, wenn es darum geht, nicht nur Bitcoin, sondern fast jede einzelne beliebte Krypto-Währung zu speichern
Seine nahtlose Integration mit MEW (MyEtherWallet) macht es einfacher und sicherer, ERC20 zu lagern
Einfaches GUI, in das das Gerät integriert ist, und eine benutzerfreundliche Anwendung zur Durchführung Ihrer Krypto-Transaktionen
Als ob es noch nicht genug wäre, verfügen Trezor-Geräte über nicht-kryptographische Funktionen wie einen „Passwortmanager“, der für jede Art von Benutzer nützlich sein wird

Nachteile

Im Gegensatz zu Online-Wallets müssen Sie einen beträchtlichen Betrag investieren, um einen TREZOR One/Model T zu erhalten. Es ist jedoch ein gut angelegtes Geld für jeden, der Krypto-Investitionen in Betracht zieht
Die Benutzer müssen möglicherweise neue Konzepte wie „Sicherheits-Seeds“ erlernen
Trezor-Wallets sind nicht völlig hierarchisch deterministisch

So kaufen Sie eine Trezor-Wallet

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie in Ihrer Region eine Trezor-Wallet kaufen können. Nach Erhalt müssen Sie auch die Anweisungen zur Einrichtung befolgen, ein Vorgang, der bis zu 10 Minuten dauert. 

Wie Sie Ihre Trezor-Wallet bestellen

Sind Sie überzeugt, eine Wallet von Trezor zu kaufen? Der erste Schritt besteht darin, sich für eines der beiden verfügbaren Modelle zu entscheiden und einen lokalen Anbieter zu finden. Für eine bessere Sicherheit empfehlen wir Ihnen, die Wallet online über die offizielle TREZOR-Website zu kaufen, die in praktisch jedes Land der Welt versendet wird. 

Je nach Ihrer Region können Versandkosten anfallen, aber in mehreren Ländern ist der Versand kostenlos. Sie können vor dem Auschecken einen kurzen Blick darauf werfen und mit der Zahlung fortfahren. Bitte benutzen Sie die untenstehenden Schaltflächen, um die offizielle Website zu besuchen und Ihre Trezor-Wallet zu bestellen.

1
Mindesteinzahlung
$50
Exklusive promotion
Unsere Punktzahl
10
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Beschreibung:
eToro ist eine soziale Handelsplattform mit Sitz in Zypern. Das Unternehmen hat die Online-Handelsbranche revolutioniert, indem es innovative Möglichkeiten für Händler einführte, von den Finanzmärkten zu profitieren.
Zahlungsarten
Banküberweisung, Banküberweisung
Vollständige Liste der Vorschriften:
CySEC, FCA

TREZOR auf einen Blick

Wie sieht also eine TREZOR-Wallet aus? Es handelt sich um ein ziemlich kleines Gerät mit einem USB-Kabel und einem eingebauten Display, auf dem die Benutzer wichtige Informationen sehen können. Hier ist ein kleiner Vorgeschmack auf das, was Sie einige Tage nach Ihrer Online-Bestellung erhalten werden:

Trezor Wallet

Abgesehen von dem kleinen Display stehen dem Benutzer zwei Tasten zur Verfügung, die als vertrauenswürdiger Punkt dienen, um bestimmte Transaktionen durchzuführen, wie z.B. das Senden von Kryptowährungen an eine externe Wallet. Um eine unwahrscheinliche Sicherheitsverletzung zu vermeiden, müssen die Benutzer Transaktionen physisch bestätigen. Lukasz Stefanski / Shutterstock.com.

Trezor Wallet Kaufen

Im Gegensatz dazu ist die TREZOR Model T Wallet etwas kleiner, verfügt über ein Touchscreen-Display, zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie das Shamir-Backup und eine größere Liste verfügbarer Kryptowährungen, einschließlich wichtiger Auswahlmöglichkeiten wie Ripple's XRP oder Monero. Quelle: TREZOR-Website.

Wie Sie Ihre TREZOR-Wallet einrichten

Haben Sie Ihr Paket bereits erhalten und möchten wissen, was als nächstes zu tun ist? Da es sich um eine Hardware-Wallet handelt, müssen Sie sich nicht wirklich in einem Online-System anmelden oder einem KYC/ID-Verifizierungsprozess folgen. Sie müssen jedoch eine Reihe von Anweisungen und bewährten Verfahren befolgen, um Ihr Gerät zum ersten Mal einzurichten:

  1. Bevor Sie Ihr Gerät aus der Verpackung nehmen, empfiehlt TREZOR den Benutzern, sich zu vergewissern, dass das Hologramm-Siegel authentisch ist, indem sie es mit einem Video auf ihrer offiziellen Website vergleichen. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Box ordnungsgemäß versiegelt ist, bevor Sie fortfahren; andernfalls wenden Sie sich bitte sofort an den Kundendienst.

  2. Schließen Sie Ihr Trezor-Gerät mit dem mitgelieferten USB-Kabel an Ihren Computer an.

  3. Laden Sie Trezor Bridge herunter und installieren Sie die Applikation Trezor Bridge, die es Ihrem Computer ermöglicht, mit Ihrem Gerät zu kommunizieren. Bitte beachten Sie, dass Sie es über die Online-Trezor-Wallet mit Google Chrome verbinden können. Wenn Sie letzteres verwenden möchten, ist es ratsam, die SSL-Verbindung und die Zertifikate zu überprüfen und - falls sie legitim sind - die Website mit einem Lesezeichen zu versehen.

  4. Installieren Sie die neueste Firmware: Ihr Gerät wird ohne vorinstallierte Firmware geliefert. Stellen Sie sicher, dass diese installiert ist, wenn Sie Ihr Gerät zum ersten Mal einrichten.

  5. Erstellen Sie eine neue Wallet: Wenn Sie auf „Wallet erstellen“ klicken, generiert das Gerät einen eindeutigen Hauptsamen, der alle Ihre Kryptowährungskonten und Schlüssel enthält. 

  6. Der Back-up-Seed: Sie erhalten Zugang zu einer einzigartigen Wortkombination, die als „Seed“ bekannt ist. Speichern Sie diese Informationen sicher, da dies die einzige Möglichkeit ist, im Falle des Verlusts Ihres physischen Geräts wieder Zugriff auf Ihre Gelder zu erhalten. Sie werden auch nach dem Namen Ihres Geräts gefragt.

  7. Wählen Sie eine sichere PIN: Sie wird verwendet, um Ihre Trezor-Wallet zu schützen und Transaktionen zu autorisieren. Eine 4- bis 6-stellige PIN wird empfohlen.

Wie man Kryptowährungen sendet und empfängt

Das Senden und Empfangen von Kryptowährungen auf Ihre verschiedenen Konten ist ein ziemlich unkomplizierter Prozess, und die Benutzeroberfläche wird Sie durch den Prozess führen. Hier sind jedoch einige Tipps und allgemeine Schritte, die Sie befolgen sollten:

  • Verwenden Sie die Dropdown-Liste in der linken oberen Ecke, um zwischen den Kryptowährungen zu wechseln. Jetzt können Sie in der ausgewählten Kryptowährung Geld senden oder empfangen.

  • Durchsuchen Sie die verschiedenen Registerkarten, um verschiedene Operationen durchzuführen, einschließlich „Empfangen“, „Senden“und "Transaktionen". Denken Sie immer daran, öffentliche Adressen aus verschiedenen Kryptowährungen NICHT zu verwechseln.

Unsere Erfahrungen mit der TREZOR-Wallet

Nachdem wir Ihnen nun das Verfahren zur Einrichtung Ihrer TREZOR-Wallet erklärt haben, lassen Sie uns nun verschiedene Aspekte dieser Geräte betrachten. Nach dieser Überprüfung des Trezors werden Sie wahrscheinlich mehr als genug Informationen haben, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

TREZOR Hauptmerkmale

  • Mehr als 1.000 Kryptowährungen zum Speichern, Senden und Empfangen verfügbar.

  • Eingebautes Display (monochrom mit 2 Tasten im Trezor One, vollfarbiger Touchscreen im Modell T)

  • Erweiterte Sicherheit: Dieses Gerät ist CE- und RoHS-zertifiziert und erfüllt alle Mindeststandards für Qualität und Zuverlässigkeit. 

  • Schützen Sie Ihre digitale Identität durch einen Passwortmanager, das SSH-Protokoll, das Verschlüsselungstool GNU Privacy Guard (GPG), Zwei-Faktor-Authentifizierung (U2F), FIDO2-Authentifizierung* und Shamit-Backup*.

  • Unterstützung für Anwendungen von Drittanbietern wie CoinPayments, BitPay und MyEtherWallet.

  • Schnelle Einrichtung: Sie können Ihr Gerät in einer privaten und risikofreien Umgebung schnell registrieren.

  • Wiederherstellen: Im Falle eines Verlusts können Sie alle Ihre Kontoinformationen wiederherstellen, indem Sie die mnemonische 12/24-Wort-Sequenz (Passphrasen-Seed) verwenden, die Sie bei der ersten Verwendung mit Hilfe der BIP32 / 39/44-Standards erstellen werden.

  • USB 2.0 oder USB C*.

  • Hierarchisch-deterministische Wallets: TREZOR verwendet hierarchische deterministische Wallets (HD-Wallets), die es dem Gerät ermöglichen, mehrere Bitcoin-Konten mit mehreren Adressen über den Haupt-Seed zu verwalten.

  • Nur-Bitcoin-Firmware.

*Nur für Trezor Modell T verfügbar.

Welche Kryptowährungen können in Ihrer TREZOR-Wallet aufbewahrt werden?

Wie oben gezeigt, unterstützen die TREZOR-Wallet mehr als 1.000 Kryptowährungen und Token. Eine Auflistung aller dieser Münzen liegt außerhalb des Rahmens dieser Überprüfung, daher werden wir es einfach halten, indem wir eine Vorauswahl der Top-Münzen treffen, die Sie in Ihrer Trezor-Wallet aufbewahren können:

  • Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold, Bitcoin Private

  • Ethereum, Ethereum Classic und ERC20-Tokens

  • Tether, Litecoin, Stellar, Dash, NEM, Chainlink, Dogecoin und ZCash

  • Die folgenden Krypto-Münzen werden nur von der Model T Wallet unterstützt: Ripple XRP, EOS, Cardano, Monero und Ontologie

  • Die vollständige Liste finden Sie hier

Was kosten die TREZOR-Wallets?

Mit zunehmender Beliebtheit der Hardware-Wallet werden sie erschwinglicher, was bei den TREZOR-Geräten der Fall ist. Ab September 2020 beginnt der Preis für den Trezor One bei 55 Dollar (USD) oder 48,76 Euro (EUR), wie auf der offiziellen Website angegeben. Im Gegensatz dazu kann der Trezor Model T für 169,99 USD (149 EUR) erworben werden.

Bitte beachten Sie, dass dies die Standardpreise sind, aber Sie können Rabatte bei 3er-Packs erhalten oder sogar noch mehr bezahlen, wenn Sie sich für exklusive Veröffentlichungen wie den „Trezor One Metallic“ entscheiden. Unserer Meinung nach sind die Kosten für das Trezor-Portemonnaie erschwinglich und für das, was Sie bekommen, durchaus angemessen. Nichtsdestotrotz eignet sich das Modell T für fortgeschrittenere Benutzer mit viel größeren Kryptobeständen, die komplexere Bedürfnisse haben.

Ist die TREZOR-Wallet für Anfänger geeignet?

Beide TREZOR Wallets verfügen über eine unglaublich einfache Benutzeroberfläche, die jeden Anfänger im Handumdrehen in die Welt der Kühllager führt. Diese Geräte sind perfekt für Anfänger geeignet, aber bedenken Sie, dass Sie sich mit verschiedenen Konzepten wie dem „Main Seed“ vertraut machen und bewährte Verfahren befolgen müssen, um das Beste aus Ihrer Hardware-Wallet herauszuholen.

Auch wenn seine Zielgruppe eher erfahrene Benutzer mit beträchtlichen Kryptobeständen sind, können auch Anfänger die von TREZOR angebotenen Sicherheitsfunktionen nutzen. 

Sind die TREZOR-Wallets sicher?

TREZOR hält sich über den neuesten Sicherheitsstandard in digitalen Beständen auf dem Laufenden und verfügt über eine offene Community, in der jeder Benutzer mit allen erkannten Bedrohungen oder Sicherheitsverletzungen beitragen und dafür belohnt werden kann.

Zu den von TREZOR angebotenen Sicherheitsmerkmalen gehört, dass die Geräte auf einem „Mikroprozessor-Chip mit geschlossener Quelle“ laufen, was sie nicht von einem Chip mit geschlossenem Sicherheitselement unterscheidet. Wenn Sie Ihr Trezor-Gerät zum ersten Mal an einen Computer anschließen, erhalten Sie eine saubere Installation der Firmware, die durch eine digitale Signatur von SatoshiLabs geschützt ist.

TREZOR unterstützt auch erweiterte Sicherheitsfunktionen wie Shamir Backup (Modell T), BIP39-Passphrasen, geschützten Bootloader und deaktivierten JTAG, isolierte private Schlüssel, PIN-Verifizierung für jede Transaktion, hierarchische deterministische Bitcoin-Firmware oder Verschlüsselung über CPG.

TREZOR-Wallet Erfahrungen: unser Fazit

TREZOR ist die erste Hardware-Wallet und wird von der Krypto-Gemeinschaft stark unterstützt. Dies macht es zu einer der sichersten und robustesten Optionen zur Speicherung von Kryptowährungen macht. TREZOR One ist möglicherweise das Gerät der Wahl für die Mehrheit der Benutzer, mit allen notwendigen Sicherheitsmerkmalen, um Ihre Krypto-Assets sicher aufzubewahren. Unsere Erfahrungen mit TREZOR sind sehr positiv; diese Art von Geräten hat jedoch Einschränkungen für diejenigen, die täglich arbeiten und schnellen Zugriff auf ihre Gelder benötigen. 

Daher sind die Trezor-Wallets speziell für mittel- und langfristige Krypto-Inhaber konzipiert, also für Händler mit größeren Beständen, bei denen Sicherheit eine Priorität ist. Nach den von uns durchgeführten Untersuchungen sind die Meinungen zu dieser Wallet deutlich positiv. In den verschiedenen Blogs und Websites bewerten die Benutzer TREZOR als ein zuverlässiges und sicheres Gerät, und die große Mehrheit der Benutzer ist mit ihrer Investition zufrieden. 

Sie sollten sich jedoch immer Ihres Anteils an der Verantwortung bewusst sein und sich über die besten Sicherheitspraktiken auf dem Laufenden halten und versuchen, Exploits wie Phishing-Schemata, bösartige Software oder andere Sicherheitsverletzungen zu vermeiden, die die Sicherheit Ihrer Gelder gefährden könnten.

FAQ

  1. Obwohl die Privatsphäre nicht als Verkaufsargument von TREZOR verkauft wird, ist sie eines der Merkmale, das die Aufmerksamkeit vieler Benutzer auf sich zieht. Wenn Sie die Wallet online oder in einem Geschäft bestellen, müssen Sie Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse angeben, so dass sie nicht zu 100% anonym ist. Trotzdem können Sie Ihre Trezor-Wallet direkt in Betrieb nehmen, ohne irgendeinen KYC-Prozess (ID-Verifizierung) durchführen zu müssen. Daher werden Sie im Vergleich zu einer regulierten Online-Börse/Broker mehr Privatsphäre haben.

  2. Der Hauptunterschied ist natürlich der Preis. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels ist der Trezor Model T dreimal teurer als das „One“-Gerät. Aber ist es das wert? Sie erhalten zusätzliche Sicherheitsmerkmale wie das Shamir-Backup („eine Methode, den Samen in mehrere einzigartige Anteile aufzuteilen“), eine freundlichere Benutzeroberfläche mit Touchscreen-Fähigkeiten, zusätzliche Kryptowährungen wie Ripple oder Tezos (einschließlich Tezos, die durch Simple Staking Wallet-Kompatibilität backen). Wenn Sie diese zusätzlichen Merkmale wirklich nutzen wollen und Ihre Bestände ständig wachsen, dann könnte das Modell T Ihre beste Wahl sein; TREZOR One ist jedoch eine weitaus erschwinglichere Option und eine geeignete Wallet für die meisten gängigen Anwendungen.

  3. Auch wenn es sich um eine sehr geringe Möglichkeit handelt, besteht immer noch die Möglichkeit, dass Ihre Kryptowährungen kompromittiert werden könnten. Die meisten Sicherheitsverletzungen kommen von den Benutzern selbst, aber es gab einige Gelegenheiten, bei denen Probleme auf den TREZOR-Geräten oder Servern entdeckt wurden. Bisher ist es jedoch zu jedem großen Hacking-Ereignis gekommen, und Ihre Krypto-Fonds werden sicher sein, wenn Sie sich an die empfohlenen Sicherheitspraktiken halten.

  4. Ja! Trezor unterstützt viele Anwendungen von Drittanbietern und Sie können viele Krypto-Assets, die sich in Ihren Trezor One oder Trezor Model T Geräten befinden, abstecken. Um zu prüfen, ob eine bestimmte Krypto-Münze unterstützt wird, empfehlen wir Ihnen, sich direkt an das offizielle TREZOR-Wiki zu wenden, wo Sie Empfehlungen aus erster Hand und Schritt-für-Schritt-Anleitungen finden.

  5. Überhaupt nicht. Sie müssen jedoch weiterhin die „Netzwerkgebühren“ berücksichtigen, wenn Sie Bitcoin und andere Gelder in Kryptowährung überweisen. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Mining Gebühren, die Sie unabhängig von der von Ihnen verwendeten Wallet bezahlen werden.

Firmeninformation

Name des Unternehmens:
Trezor.io

Kontoinformationen

Zahlungsarten:
Kreditkarte, Bitcoin
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.