Home > Kryptowährungen & Altcoins > Kryptowaehrungen handeln
Cryptocurrencies logo

Mit Kryptowährungen handeln – Der ultimative Anfänger-Guide!

Cryptocurrencies logo
Cryptocurrencies (CRYPTO)
...
24Std. Änderung
...
7 TAGE ÄNDERUNG
...
Market Cap
...

Die allgemeine Preisvolatilität von Kryptowährungen macht sie zu einer hervorragenden Asset-Klasse für die Trading-Community. Für jeden, der in der Handelswelt anfängt und lernen möchte, wie man im Jahr 2021 mit Kryptowährungen handelt, sollte dieser detaillierte Anleitung als nützlicher Einstiegspunkt dienen. 

Sie können Krypto-Coins auf Börsenplattformen handeln, indem Sie ihr Eigentum kaufen/verkaufen oder durch Leverage-Handel auf Brokerage-Websites. Bitte beachten Sie, dass der Handel eine gründliche Analyse erfordert, um genaue Preisvorhersagen zu treffen, und eine zeitaufwändige Tätigkeit sein kann. Deshalb sollten Sie den Handel nur nach gründlicher Überlegung in Angriff nehmen.

Was ist der Kryptowährungshandel?

Sie können den Handel nutzen, um ein regelmäßiges Einkommen zu generieren, wenn Sie sich sicher sind, was Sie tun. Einige Krypto-Trading-Strategien, die häufig auf dem Markt umgesetzt werden, sind Day-Trading, Arbitrage-Trading, Swing-Trading und Spread-Scalping.

Die Mehrheit der Handelsaktivitäten auf Brokerage-Websites beinhaltet das Einnehmen von Long- oder Short-Handelspositionen über derivative Produkte wie Futures, Optionen und CFDs. Diese Instrumente ermöglichen es Ihnen, den Leverage-Handel mit Kryptowährungen zu nutzen und von einem großen Marktengagement zu profitieren, ohne den vollen Wert der Trades zu investieren.

In 3 einfachen Schritten mit dem Handel anfangen

1. Wählen Sie eine Handelsstrategie

Sie können jede beliebige Handelsstrategie verwenden, je nachdem, wie gut Sie sich damit auskennen und ob sie nachweislich mit der betrachteten Coin funktioniert oder nicht. Unabhängig von der Strategie, die Sie wählen, müssen Sie rechtzeitig Ein- und Ausstiege in und aus Ihren Trades machen, um von der Aktivität zu profitieren. Außerdem müssen Sie sich über Ihre Ziele, Marktindikatoren und Analysetools im Klaren sein und diese verstehen.

2. Registrieren Sie sich auf einer geeigneten Plattform

Da beim Leverage-Handel keine Eigentumsübertragung von Kryptowährungen stattfindet, müssen Sie sich lediglich auf einer zuverlässigen Brokerage-Plattform registrieren und etwas Betriebskapital bereithalten, um zu beginnen. Sie müssen Ihre Identität verifizieren, indem Sie grundlegende Dokumente bereitstellen, und dann sind Sie bereit, zu handeln.

3. Long - Short

Sie können damit beginnen, Long- oder Short-Positionen einzunehmen, sobald Sie mit dem Registrierungsprozess fertig sind und ein funktionsfähiges Handelskonto auf einer Broker-Plattform haben. Einige Broker können Ihnen auch erlauben, ihre Demo-Version zu benutzen, um sich mit ihrem Service vertraut zu machen.

Kryptowährungshandel erklärt

Eine Aktivität, bei der es früher nur darum ging, Bitcoins an einer Krypto-Börse zu kaufen und sie in einer Wallet zu speichern, in der Hoffnung, dass der BTC-Preis steigt, hat der Kryptowährungshandel in den letzten zehn Jahren einen riesigen Schritt gemacht. Heute können Sie Kryptos auf erstklassigen Broker-Handelsportalen handeln, durch Derivate wie CFDs, Futures und Optionen und profitieren von der Preisvolatilität hunderter verschiedener Kryptowährungen. 

Bei der Nutzung dieser Derivate handelt es sich im Wesentlichen um eine Art von Handelsaktivität, die als Leverage-Handel bezeichnet wird. Es erlaubt Ihnen, auf die Preisbewegungen der Kryptowährungen zu spekulieren und ein großes Engagement zu erlangen, indem Sie nur einen geringen Prozentsatz des tatsächlichen Handelswertes, bekannt als Margin, investieren. Bitte denken Sie jedoch daran, dass ein solch großes Engagement sowohl das Verlust- als auch das Gewinnpotenzial solcher Trades vergrößert.

Bei Contracts for Differences (CFDs) spekulieren Sie darauf, ob der Preis des Coins steigen oder fallen wird, und eröffnen dementsprechend die entsprechenden "Kauf"- (Long) oder "Verkauf"-Positionen (Short). Sie profitieren, wenn sich der Markt in die von Ihnen vorhergesagte Richtung bewegt, andernfalls erleiden Sie einen Verlust. Wenn Sie solche Finanzinstrumente für den Handel mit Kryptowährungen verwenden, ist es umso wichtiger, Fehler wie emotionales Handeln, das Fehlen einer guten Strategie, Überengagement und unvollständige Due Diligence zu vermeiden.

Kryptowährungen handeln: Erstellen Sie einen korrekten Plan

Um beim Handel mit Kryptowährungen erfolgreich zu sein, bedarf es einer gründlichen technischen und fundamentalen Analyse des gehandelten Coins. Nicht zu vergessen ist auch die korrekte Umsetzung einer tried-and-tested Handelsstrategie. Lassen Sie uns über diese Aspekte unten diskutieren.

Was den Kurs der Kryptowährung beeinflusst

Die Fundamentalanalyse zielt darauf ab, den objektiven und authentischen Wert einer Kryptowährung im Vergleich zu ihrem Marktpreis zu bestimmen. Diese Informationen helfen bei der Einschätzung, ob der Coin über- oder unterbewertet ist, so dass Sie eine strategische Einstiegs- oder Ausstiegsposition auf dem Handelsmarkt einnehmen können. Im Folgenden finden Sie einige bekannte fundamentale Faktoren, die zu den Preisbewegungen auf dem Kryptomarkt beitragen:

Hashrate - Dies wird oft als ein gutes Maß für die Überprüfung der Stabilität einer "Proof of Work" Kryptowährung verwendet. Eine höhere Hashrate macht es schwieriger, einen 51%-Angriff auf das Netzwerk des Coins zu starten. Ein konstanter Anstieg der Hashrate kann auf ein wachsendes Interesse an seinem Schürfen hindeuten, höchstwahrscheinlich wegen der niedrigen Kosten und besseren Gewinne. Ein Rückgang der Hashrate deutet darauf hin, dass Schürfer vom Netz gehen, da sie nicht mehr von der Aktivität profitieren können.

Whitepaper - Das Whitepaper eines Krypto-Projekts ist ein technisches Dokument, das Ihnen eine faire Idee über die Kryptowährung gibt. Ein richtig ausgearbeitetes Whitepaper definiert klar die Ziele des Netzwerks und gibt Ihnen einen fairen Einblick in die Anwendungsfälle, die verwendete Technologie (ob es Open-Source ist oder nicht), die Verteilung und Lieferung der Coins und die Roadmap für die Zukunft. All diese Informationen können mit den laufenden Diskussionen über das Projekt in der Handelsgemeinschaft abgeglichen werden, um mögliche rote Fahnen herauszufinden.

Nachrichten - Jede aktuelle Nachricht über die Kryptowährungsbranche hat zwangsläufig auch einen entsprechenden positiven/negativen Einfluss auf den Coin, mit dem Sie handeln. Gleichzeitig werden Nachrichten, die sich auf die Entwicklungsaktivität, die Gemeinschaft, die Software, das zukünftige Wachstum usw. beziehen, das zukünftige Potenzial des Coins anzeigen und somit seinen Handelswert beeinflussen.

Anwendungsfälle - Der Anwendungsfall einer Kryptowährung spielt eine Hauptrolle für ihren langfristigen Erfolg. Sie sollten das Wertversprechen des Projekts kennen und wissen, wie es verwendet wird, um das Engagement zu optimieren. Überprüfen Sie, ob die Plattform regelmäßig neue Verbesserungen und Funktionen für ihr Protokoll einführt und sich für die Erweiterung ihrer Benutzergruppe einsetzt. Viele Kryptowährungen werden mit vielleicht einem oder zwei Hauptmerkmalen eingeführt, aber im Laufe der Zeit werden weitere hinzugefügt, wodurch sich die Anwendungsfälle erheblich erweitern.

Technische Analyse: Lesen Sie die Charts!

Die technische Analyse bildet zusammen mit der Fundamentalanalyse das Fundament der Krypto-Handelsforschung. Das Hauptziel der technischen Analyse ist es, die Marktstimmung durch das Studieren von Trends und Mustern abzuschätzen, was es dem Händler ermöglicht, genaue Vorhersagen über die zukünftigen Preisbewegungen einer Kryptowährung zu machen. Es ist erforderlich, dass Sie regelmäßig historische Daten wie Volumen und Preis untersuchen.

Zu diesem Zweck können Sie statistische Indikatoren und/oder Chartmuster verwenden. Linien-, Candlestick- und Balkendiagramme werden von Krypto-Händlern am aktivsten genutzt. Jeder von ihnen liefert die gleichen Daten, stellt sie aber auf eine andere, aber nützliche Weise dar. Standardabweichung, Average Directional Index, Relative Strength Index (RSI) und Bollinger Bands sind einige der am häufigsten verwendeten technischen Indikatoren, die Händlern bei der Entscheidung über die richtigen Ein- und Ausstiegspunkte helfen. Einige weitere statistische Tools, die in dieser Hinsicht verwendet werden, sind der Volume-Weighted Average Price (VWAP), gleitende Durchschnitte, MACD, der Time-Weighted Average Price (TWAP) und Fibonacci-Verhältnisse.

Obwohl diese Diagramme und Indikatoren den neuen Tradern als kompliziert erscheinen können, handelt es sich im Wesentlichen um grundlegende ökonomische Zusammenhänge, die sich auf das Prinzip von Angebot und Nachfrage konzentrieren, aber in schicken Begriffen dargestellt werden. Bitte bedenken Sie außerdem, dass keine Analyse einen sicheren Erfolg garantieren kann. Daher müssen Sie immer Expertenmeinungen einbeziehen, um fundierte Handelsentscheidungen zu treffen. Social Trading hat sich als profitabler Ansatz für eine Vielzahl von neuen Krypto-Händlern entwickelt. Es beinhaltet das Kopieren der Marktaktionen einiger erfahrener Handelsexperten. eToros bekannter "Copy Trading"-Service ist ein hervorragendes Beispiel dafür.

Übliche Strategien für den Handel mit Kryptowährungen

Day-Trading

Beim Daytrading eröffnen und schließen Sie Ihre Handelspositionen innerhalb desselben Tages (im Falle von Kryptowährungen normalerweise innerhalb von 24 Stunden). Daytrader zielen darauf ab, mit Hilfe von technischer Analyse und Preisaktionsstrategie schnelle Gewinne zu erzielen. Sie können oft sehen, wie sie mehrere Trades innerhalb des gleichen 24-Stunden-Fensters öffnen und schließen.

Kryptowährung Swing Trading

Swing-Trading ist eine weitere kurzfristige Krypto-Handelsstrategie, die länger ist als Day-Trading. Es beinhaltet das Festhalten an Ihren Kontrakten für viele Tage oder Wochen, bevor Sie die richtige Gelegenheit zum Auszahlen nutzen. Infolgedessen zieht es auch Übernacht-Gebühren an. Das Aufdecken profitabler Swing-Trading-Gelegenheiten erfordert gute Kenntnisse sowohl der fundamentalen als auch der technischen Analyse.

Scalping

Scalping ist eine Handelsstrategie, bei der Sie nach Preisunterschieden bei den Kryptowährungen suchen, die auf verschiedenen Broker-Plattformen gelistet sind, um von den allgemeinen Marktineffizienzen zu profitieren. Arbitrage und Spread-Scalping sind ein paar sehr gute Beispiele für eine solche Strategie. Bei Arbitrage suchen Sie nach Preisdiskrepanzen auf mehreren Broker-Websites, während Sie beim Spread-Scalping nach Unstimmigkeiten auf derselben Plattform suchen.

Wählen Sie eine Plattform, die zu Ihrer Handelsstrategie passt

Es gibt alle Arten von Online-Plattformen, auf denen Sie heute Kryptowährungen handeln können. Wenn es jedoch um den Handel mit Leverage geht, können Sie sich für eine der renommierten Brokerage-Websites und/oder Derivate-Börsen entscheiden, je nach Ihren spezifischen Anforderungen und der Strategie, die Sie umsetzen möchten. Brokerage-Plattformen werden normalerweise gegenüber Börsen empfohlen, da sie reguliert sind und mehr Sicherheit bieten.

Börsen hingegen sind oft ein leichtes Ziel für skrupellose Elemente, da sie nicht reguliert sind. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Trader auf solchen unregulierten Handelsplattformen manchmal ihre gesamten Positionen verlieren. Es kann auch vorkommen, dass von Ihnen Handelsgebühren und/oder zusätzliche Gebühren für Einzahlungen/Abhebungen auf Krypto-Börsen verlangt werden.

Ihr Handelskonto einrichten 

Sie können ganz einfach ein Handelskonto auf einer der oben aufgeführten, renommierten Broker-Plattformen einrichten, indem Sie die folgenden drei Schritte befolgen:

Registrierung - Um sich auf der Plattform zu registrieren, müssen Sie zunächst einige grundlegende Informationen wie Ihren Namen, Telefonnummer, Adresse usw. eingeben.

Verifizierung - Nachdem Sie alle Angaben gemacht haben, wird die Handelsplattform Ihre Identität in Übereinstimmung mit ihren KYC-Maßnahmen verifizieren. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie eventuell einen gültigen Identitätsnachweis vorlegen, der von einer staatlichen Behörde ausgestellt wurde.

Geldeinzahlung - Diesen Schritt führen Sie durch, nachdem Ihr Konto eröffnet und Ihre Identität verifiziert wurde. Um mit dem Handel zu beginnen, müssen Sie Gelder auf Ihr Handelskonto in einer bestimmten Währung und über eine Zahlungsmethode einzahlen, die vom Broker genehmigt wurde.

Eröffnen Sie Ihren ersten Krypto-Handel

Die meisten Broker-Websites haben selbstverständliche "Kaufen"- und "Verkaufen"-Buttons, mit denen Sie Kauf-/Verkaufs-Trades eröffnen und Long- und Short-Positionen einnehmen können. Was mehr Bedeutung hat, ist Ihre Handelsstrategie und Ihr analytischer Ansatz.

Wenn Sie Contracts for Differences (Differenzkontrakte) für den Handel mit Kryptowährungen verwenden, können Ihnen je nach Kontotyp unterschiedliche Leverage-Optionen angeboten werden. Jede Plattform kann eine einzigartige Benutzeroberfläche (UI) haben, erfüllt aber im Wesentlichen den gleichen Zweck, nämlich die einfache Ausführung von Trades zu erleichtern. Es kann auch einige praktische Tools zur Verfügung stellen, die gut informierte Handelsentscheidungen erleichtern. Stellen Sie sicher, dass Sie geeignete "Stop-Loss"- und "Take-Profit"-Punkte einrichten, um das Risiko abzudecken und Gewinne zu erzielen. 

E:\Content Builders\1-Mark Elance\1Upwork - Investoo\BTC_GBP Screenshot.png

Ordertyp

Eine Order ist eine Anweisung an die betreffende Broker-Plattform, eine Handelsposition zu eröffnen oder zu schließen, indem ein bestimmter Typ von CFD-Kauf/Verkauf ausgeführt wird. Es kann mehrere Arten von Orders geben, wie z.B. Stop-Loss-Order, Trailing-Stop-Loss-Order, Limit-Order, Market-Order, Immediate or Cancel (IOC) Order und All or None Order.

Während eine Markt-Order eine Anweisung zum sofortigen Kauf/Verkauf eines CFDs zum aktuellen Marktkurs ist, ist eine Limit-Order eine Anweisung zum Kauf/Verkauf eines CFDs zu einem vordefinierten Preispunkt oder einem besseren. Wie zu erwarten, wählen viele Trader Limit-Orders gegenüber Markt-Orders, da sie einen besseren Preis für den Trader erzielen.

Kaufen oder Verkaufen?

Kaufen oder Verkaufen kann im Zusammenhang mit Maklerplattformen als Anweisung zum Kauf/Verkauf des betreffenden Kontrakts verstanden werden, um eine Long-/Short-Handelsposition zu eröffnen/schließen. Krypto-Börsen haben in der Regel ähnliche Anweisungen mit den Begriffen "Bid" und "Ask" für ihre Plattformen.

Spread ist die Bezeichnung für die Preisdifferenz zwischen den Kauf- und Verkaufspreisen einer Kryptowährung auf einer Brokerage-Handelsplattform. Es ist auch ein häufig verwendetes Mittel zur Umsatzgenerierung durch diese Portale. Ein Orderbuch ist eine Liste mit allen Kauf- und Verkaufsaufträgen, die derzeit auf der Plattform vorhanden sind, und wird in Echtzeit aktualisiert, da diese Aufträge erfüllt oder storniert werden.

Betrag

Wenn Sie nicht schon seit vielen Jahren aktiv mit Krypto-CFDs handeln, sollten Sie klein anfangen und die minimal möglichen Handelsgrößen nutzen, die der Broker anbietet. Es ist wichtig zu bedenken, dass der CFD-Handel eine ziemlich riskante Aktivität ist, mit einem immensen Gewinn- als auch Verlustpotenzial.

Leverage auf Kryptowährung

Wie bereits erwähnt, können Händler mit Kryptowährungs-CFDs auf die Kursbewegungen eines Krypto-Paares spekulieren. Sie können "long" gehen, wenn Sie sich sicher sind, dass der Preis des Coins steigen wird, oder aber "short" gehen, wenn Sie erwarten, dass er fallen wird. Sie erhalten die Möglichkeit, sowohl bei fallenden als auch bei steigenden Marktbedingungen Gewinne zu verbuchen.

Bevor Sie mit dem Handel von Kryptowährungen über CFDs beginnen, ist es wichtig, ein gutes Verständnis für ein wichtiges Konzept namens Leverage zu erlangen. Es kann sich sowohl als großer Vorteil als auch als Nachteil erweisen, wenn es um dieses Derivatprodukt geht. Um einen CFD-Handel auf einer Broker-Plattform zu eröffnen, müssen Sie einen kleinen Prozentsatz des Gesamtwerts des Handels hinterlegen, der als Margin bezeichnet wird. Sie kann 20%, 10%, 5% oder sogar weniger betragen, abhängig von Ihrem Kontotyp. 

Wenn Sie also zum Beispiel eine Long-Position mit $1000 über einen CFD eröffnen und einen Leverage von 10:1 wählen, wird Ihr Handel tatsächlich das 10-fache Ihres anfänglichen Einsatzes betragen. Daher wird in diesem Fall Ihr tatsächliches Engagement $ 10.000 wert sein und nicht die $ 1000, die Sie im Voraus hinterlegt haben. Jegliche Gewinne oder Verluste, die aus der Position resultieren, basieren ebenfalls auf dem Handelswert von $10.000. Wie ersichtlich, können Ihre Gewinne zwar riesig sein (aufgrund des größeren Marktengagements), aber die Verluste können ebenso groß sein.

Stop-Loss und Trailing Stop-Loss

Eine Stop-Loss-Order wird häufig von Krypto-Händlern verwendet, um ihr Risiko zu begrenzen, indem sie ihre Positionen automatisch schließen, sobald sie eine bestimmte Verlusthöhe erreichen. Eine Stop-Loss-Order kann von verschiedenen Typen sein, wie z.B. eine einfache Stop-Loss-Order, eine garantierte Stop-Order und eine Trailing-Stop-Loss-Order.

Ein Trailing-Stop-Loss ist eine Art von Stop-Loss-Order, die Ihre Handelsposition automatisch nachzieht, wenn sich der Markt in die gleiche Richtung bewegt, die Sie erwartet hatten und sichern so Ihren Gewinn. Er erfüllt jedoch auch die Aufgabe einer regulären Stop-Loss-Order 0und schließt Ihre Position, falls sich der Markt gegen Sie bewegt.

Diese beiden Orders werden mit Hilfe von Support- und Resistance-Levels eingerichtet, die durch die technische Analyse ermittelt wurden.

Take Profits / Gewinn erzielen

Bei der Verwendung des "Take Profit"-Setups für Ihren Krypto-Handel geht es darum, ein bestimmtes Preisniveau festzulegen, bei dem Sie den Gewinn verbuchen und den Handel beenden möchten. Genau wie die Stop-Loss- und Trailing-Stop-Loss-Order wird dieses Setup mit Hilfe der von der TA erhaltenen Support- und Resistance-Levels umgesetzt. 

Letzte Details

Lassen Sie uns nun etwas Licht auf die Konzepte werfen, die wir in diesem Anleitung noch nicht behandelt haben und die von der Plattform abhängen können, die Sie letztendlich für den Handel mit Kryptowährungen verwenden. Wie bereits erwähnt, möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass Sie möglicherweise Gebühren oder Provisionen für den Handel auf diesen Portalen zahlen müssen oder auch nicht. Obwohl die meisten Broker-Plattformen nicht mehr als einen nominalen Spread verlangen, ist es immer eine gute Idee, dies zu überprüfen, bevor Sie irgendwelche Trades eröffnen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie eine detaillierte Due Diligence durchgeführt haben, bevor Sie ein Derivatprodukt oder eine Handelsstrategie auswählen.

Die Größe des Kontrakts, allgemein als "Lot" bezeichnet, ist ein weiterer Begriff, den Sie kennen sollten. Es ist die Anzahl der Einheiten des Basiswertes (Kryptowährung), die in jedem CFD enthalten sind. 

Sie sollten auch über "Pip" Bescheid wissen, was ein Maß für die Preisbewegung einer Kryptowährung ist, die auf einer Broker-Plattform gelistet ist. Um es mit einem Beispiel zu erklären: Wenn 1 Pip $ 10 für einen bestimmten Krypto-Coin entspricht, würde eine Preisbewegung dieses Coins von, sagen wir, $ 300 auf $ 400 bedeuten, dass sein Marktwert um 10 Pips gestiegen ist. Der Pip-Wert wird ins Spiel kommen, wenn Sie die "Take-Profit" und "Stop-Loss" Punkte für Ihre Trades festlegen.

Schließlich kann jede Brokerage-Plattform unterschiedliche Margin-Anforderungen haben, die auf dem verfügbaren Eigenkapital und der Handelsgröße basieren.

Eröffnen Sie Ihren Krypto-Handel

Sobald Sie sich über das benötigte Setup klar sind, einschließlich der Größe Ihres Trades und des Ordertyps, können Sie loslegen und Ihren ersten Kryptowährungshandel eröffnen. Es kann ziemlich einfach gemacht werden, indem Sie auf die Taste "Kaufen" oder "Verkaufen" auf dem Dashboard der Plattform klicken. Nebenbei bemerkt, ist es nie eine schlechte Idee, zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist, bevor Sie auf eine der Tasten klicken.

Aufträgen schließen

Sie können Ihre offenen Trades entweder manuell oder automatisch schließen. Während die manuelle Schließung bedeutet, dass Sie sich in die Plattform einloggen und den/die betreffenden Reverse-Trade(s) selbst ausführen, kann die automatische Schließung durch eine der voreingestellten Orders wie Stop-Loss-Order und Limit-Order erfolgen.

Schlussgedanken: Bereit für den Handel mit Kryptowährungen?

Lassen Sie uns schnell rekapitulieren, was alles in diesem Anleitung behandelt wurde. Wir haben damit begonnen, drei einfache Schritte zu definieren, um mit dem Handel von Kryptowährungen zu beginnen, gefolgt von dem Verständnis, wie man die richtige Plattform für den Handel findet, der Notwendigkeit, einen richtigen Handelsplan zu haben (der die Fundamentalanalyse, die technische Analyse und einige Handelsstrategien umfasst), der Einrichtung eines Handelskontos und den verschiedenen Aspekten der Eröffnung Ihres ersten Krypto-Handels.

Neue Trader sollten das Risiko effektiv verwalten, da der Handel auch zu großen Verlusten führen kann, besonders im Falle des Leverage-Handels. Sie können sofort mit dem Handel von Kryptowährungen beginnen, indem Sie auf den unten stehenden Button klicken.

Beginnen Sie jetzt!

Alternative Kryptowährungen

Bitcoin logo
Bitcoin
BTC
...
...

FAQ

  1. Einkommen, das mit Kryptowährungen verdient wird, kann steuerpflichtig sein oder auch nicht, abhängig von der Plattform, die Sie verwenden, und den lokalen Steuergesetzen in Ihrem Land.

  2. Da Kryptowährungen im Wesentlichen dezentralisiert und frei von jeglichen Bankbeschränkungen sind, können Sie sie in der Tat rund um die Uhr handeln. Allerdings haben die meisten Brokerage-Plattformen vorgegebene Arbeitszeiten und Tage. Es wäre also besser, sich bei der Plattform, auf der Sie handeln, zu informieren.

  3. Ja, CFDs sind in vielen Teilen der Welt legal. Nichtsdestotrotz sollten Sie immer Ihre lokalen Gesetze überprüfen, um ein klareres Bild zu bekommen.

  4. Ja, viele regulierte Brokerplattformen erlauben Einzahlungen per Kredit-/Debitkarte.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.