Bitcoin-Loophole: Test & Erfahrungen

- 5.0 Sterne

Worum handelt es sich bei Bitcoin-Loophole?

Bei Bitcoin-Loophole handelt es sich um eine automatische Trading-Software. Die Software basiert auf einem Algorithmus, der Kurse und News analysiert und damit Wahrscheinlichkeiten zur Marktentwicklung einer Währung berechnet. Auf der Grundlage dieser Informationen tradet der Robot anschließend mit der zuvor vom Nutzer investierten Kryptowährung Bitcoin. 

Durch die Analyse von Charts soll der Robot innerhalb kürzester Zeit entscheiden können, ob demnächst die Kurse fallen oder steigen. 

Damit der Robot seine Arbeit beginnen kann, müssen Sie zuerst Geld einzahlen. Danach  soll er mit Ihren Investitionen automatisch Gewinn machen. Wie effektiv der Robot seine Aufgabe erfüllt, ist nicht so einfach zu ermitteln. Auf der Webseite des Unternehmens liest man zwar viele positive Reviews. Deren Authentizität ist aber schwer zu überprüfen. Nach unseren Erfahrungen ist Bitcoin-Loophole nicht perfekt. Allerdings kauft und verkauft der Bot immer wieder auch zum richtigen Zeitpunkt.

Weiterlesen

Ist Bitcoin-Loophole seriös oder ein Scam?

Auf der Webseite von Bitcoin-Loophole macht der Anbieter ambitionierte Versprechungen. Angeblich kann man mit Bitcoin-Loophole garantiert 13.000 Dollar innerhalb von 24 Stunden verdienen. So jedenfalls wirbt der Anbieter für seinen Robot. Aussagen dieser Art deuten nicht unbedingt auf einen seriösen Robot hin. Bei einer genaueren Betrachtung der Seite fällt jedoch auf, dass der Anbieter Warnungen ausspricht, dass das Trading sehr risikoreich ist und Sie dabei auch Verluste erleiden können. Diese realistische Einschätzung der Gefahren beim Handel mit Kryptowährungen spricht schon eher für einen seriösen Anbieter.

Wenn Sie sich bei Bitcoin-Loophole anmelden, werden Sie auf einen Broker verlinkt. Diesem überweisen Sie anschließend einen Erstbetrag, um mit dem Trading beginnen zu können. Hier liegt schnell der Gedanke nahe, dass es sich bei Bitcoin-Loophole um einen Scam handelt. Sehr wahrscheinlich verdient der Anbieter dadurch Geld, dass er auf andere Broker verweist und bei jeder Einzahlung eine Provision bekommt. Das muss allerdings nicht bedeuten, dass der Robot selbst ein Scam ist. Der Algorithmus funktioniert separat von der Plattform, auf die Sie das Geld überweisen. Der Broker hat keinen Einfluss auf die Performance von Bitcoin-Loophole. Da es nach einigen Berichten durchaus möglich ist, mit Bitcoin-Loophole Geld zu verdienen, gehen wir davon aus, dass es sich nicht um einen Scam handelt.

Vor- und Nachteile von Bitcoin-Loophole

Vorteile

  • automatischer Handels-Robot, der von selbst das Trading übernimmt
  • analysiert selbstständig Charts und News und trifft eigene Kaufs- und Verkaufsentscheidungen
  • einfache Anmeldung
  • solide Technik, die der Vorgehensweise anderer guter Robots gleicht
  • weist auf der Webseite auf die Gefahren des Tradings hin
  • lediglich 250 Euro als Mindesteinzahlung
  • Nutzer kann genaue Vorgaben machen und somit Einfluss auf den Robot nehmen, beispielsweise bei der Höhe des Investments, der Anzahl der Trades etc.

Nachteile

  • Hohe Versprechungen auf der Webseite und anpreisende Rezensionen machen nicht unbedingt den seriösesten Eindruck
  • verlinkt automatisch auf andere Broker, weshalb viele Bitcoin-Loophole für einen Scam halten
  • geringe Anzahl an Funktionen

Schritt-für-Schritt: Anmeldung bei Bitcoin-Loophole

Um den Bitcoin-Loophole Robot nutzen zu können, müssen Sie sich zuerst auf der Webseite des Anbieters anmelden. Die Anmeldung läuft recht einfach ab. Dennoch haben wir für Sie eine kurze Anleitung.

Registrierung

Schon auf der Startseite sehen Sie eine Infobox, in die Sie die für eine Anmeldung benötigten Daten eingeben können. Zu diesen Informationen gehören der Vorname, der Nachname, eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer. Außerdem müssen Sie ein Passwort auswählen. Anschließend erhalten Sie bei gelungener Anmeldung eine Nachricht, dass Sie ein Konto auf einem Broker eröffnet haben, bei dem der Robot traden wird.

Einzahlung

Bevor Sie mit dem Traden beginnen können, müssen Sie einen Startbetrag einzahlen. Ihnen werden die Zahlungsarten Paypal, Klarna, Giropay, iDeal, Kreditkarte, Visa, Mastercard und Maestro angeboten. Die Mindesteinzahlung beträgt 250 Euro. Für Anfänger empfiehlt es sich, mit diesem Mindestbetrag zuerst Erfahrungen zu machen und ihn zunächst nicht zu überschreiten. Sobald Sie Ihr Konto mit Geld aufgeladen haben, können Sie sogleich mit dem Trading beginnen.

Los geht’s mit dem Traden

Nachdem Sie einen Erstbetrag überwiesen haben, können Sie ein Reihe von Einstellungen vornehmen. Wie hoch soll das Investment sein? Wie viele Trades soll der Robot eröffnen und wie hoch ist das gewünschte Ausstiegslevel? Das Trading übernimmt der Robot, während Sie live mitverfolgen können, wie sich Ihre Investition entwickelt.

Unsere Erfahrung mit Bitcoin-Loophole: das Team

Über das Team erfährt man auf der Webseite des Anbieters so gut wie nichts. Mehr Informationen würden Bitcoin-Loophole einen höheren Anschein von Seriosität verleihen. Klickt man auf der Webseite auf „About Us“, erfährt man viel zur Software des Robots, über die Geschichte der Kryptowährungen und des Krypto-Tradings, jedoch kaum etwas über das Team selbst. Allerdings kann man hier lesen, dass Bitcoin-Loophole von einem gewissen Steve McKay entwickelt wurde. Bei ihm soll es sich um einen berühmten Investor handeln. Genauere Informationen über diese Person erhält man auf der Webseite jedoch nicht, weder zu seinem Werdegang, noch zu seinem Alter oder seinen Qualifikationen.

Unsere Erfahrung mit Bitcoin-Loophole: Eigenschaften & Features

Wirklich viele Features bietet Bitcoin-Loophole nicht. Einige davon wurden bereits genannt: Sie können Einstellungen hinsichtlich der Trades vornehmen und entscheiden, ab welcher Höhe Sie aussteigen wollen. Sie müssen auch nicht Ihr gesamtes eingezahltes Kapital für die Trades verwenden.  Ihr Konto kann so eingerichtet werden, dass der Bot nur einen Teil der Anlage verwendet. Damit minimieren Sie mögliche Verluste. Anschließend übernimmt der Bot das Trading von selbst, ohne weitere Anweisungen von Ihrer Seite. Dafür analysiert der Robot Kursdaten und auf Kryptowährungen bezogene News. Anhand der Handelssignale bestimmt er dann, wann er kaufen oder verkaufen wird. Größtenteils automatisiert der Robot die Vorgänge, die Sie auch als Trader selbst durchführen könnten.

Wie verhält sich Bitcoin-Loophole im Vergleich zu anderen Robots?

Sollte unser Bitcoin-Loophole Test Sie nicht überzeugt haben, gibt es immer noch andere Bitcoin Robots, die Sie ausprobieren können. Dazu gehört unter anderem Bitcoin Evolution, ein beliebter Robot für das Trading mit Bitcoin. Interessieren Sie sich mehr für die Kryptowährung Ethereum, können Sie Ethereum Code ausprobieren. Ein anderer guter Robot, der ebenfalls aktuelle Finanz- und Marktnachrichten als Grundlage für Handelsentscheidungen verwendet, wäre The News Spy.

Fazit

Bitcoin-Loophole verspricht viel. 13.000 Dollar Gewinn innerhalb nur eines Tages machen – für viele würde damit der Traum von finanzieller Unabhängigkeit in Erfüllung gehen. Doch in dieser Hinsicht sollten die Erwartungen etwas heruntergeschraubt werden. Nach unseren Tests mit Bitcoin-Loophole  ist es durchaus möglich, mit diesem Robot Geld zu verdienen. Gleichzeitig macht der Auftritt des Anbieters nicht den seriösesten Eindruck. Neue Nutzer werden nach der Anmeldung zunächst auf einen externen Broker verwiesen und auf der Webseite erfährt man nichts über das Team. Jedoch sollte man sich davon nicht unbedingt abschrecken lassen. Solange Sie Ihr anfängliches Investment niedrig halten, können Sie Bitcoin-Loophole eine Chance geben und möglicherweise etwas dabei verdienen.

Bitcoin Loophole
Hauptmerkmale
Alle wichtigen Kredit- und Debitkarten werden akzeptiert
Verdienen Sie $13.000 in 24 Stunden
Rund-um-die-Uhr Kundenbetreuung
Mindesteinzahlung
$200
United States
Hauptmerkmale
Alle wichtigen Kredit- und Debitkarten werden akzeptiert
Verdienen Sie $13.000 in 24 Stunden
Rund-um-die-Uhr Kundenbetreuung
Zahlungsarten
Kreditkarte, Debitkarte, Banküberweisung, Bank Wire
Bitcoin Loophole ist eine automatisierte Handelsplattform, die Bitcoin für Sie handelt. Es wird Sie in einen Handel bringen und die Position schließen, alles was Sie tun müssen, ist es einzuschalten.

Klicken Sie einfach auf den Link unten um jetzt mit Bitcoin Loophole zu handeln

FAQs

  1. Gibt es sonst noch etwas, was ich wissen muss?

    Der Handel mit Kryptowährungen mit der Hilfe eines Robots ist vollkommen legal. Rechtlich steht dem nichts im Wege. 

  2. Wie hoch sind die zu erwartenden Renditen?

    Der Anbieter selbst gibt an, dass Nutzer innerhalb von 24 Stunden bis zu 13.000 Dollar verdienen können. Angeblich sind viele Nutzer schon nach mehreren Wochen Millionäre geworden. Solchen Angaben sollte man lieber misstrauen. Es lässt sich schwer einschätzen, welche Einnahmen der Robot tatsächlich erwirtschaften kann. Im Internet lassen sich ebenfalls positive Bitcoin-Loophole Erfahrungen finden, bei der mit der Zeit die anfängliche Investition wieder eingespielt und zusätzliche Renditen erzielt werden konnten.

  3. Brauche ich Erfahrung im Trading, um den Robot zu nutzen?

    Eigentlich müssen Sie selbst keine Erfahrung im Bereich des Tradings haben, um Bitcoin-Loophole zu verwenden. Die Software übernimmt den Handel mit Bitcoin automatisch. Sie müssen sich nicht damit auskennen, wie man zum Beispiel einen Chart analysiert. Sie müssen auch selbst nicht ständig die neuesten Krypto-News im Auge behalten. Auch der Vorgang des Tradings an sich braucht Ihnen nicht geläufig zu sein. Es kann dennoch nützlich sein, sich etwas besser mit dem Trading auszukennen. Dadurch können Sie die Leistung des Bitcoin-Loophole Robots besser einschätzen und gegebenenfalls eingreifen, wenn sich der Robot nicht so verhalten sollte, wie Sie es sich vorstellen.

  4. Wie leicht ist es, Geld einzuzahlen?

    Die Einzahlung von Geld hängt mit den unterschiedlichen Zahlungsarten zusammen. Ihnen stehen ein paar der gängigsten Zahlungsdienstleister zur Verfügung. Mit Paypal oder Kreditkarte ist es recht einfach, Geld einzuzahlen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

  5. Gibt es eine App?

    Soweit uns bekannt ist, gibt es von Bitcoin-Loophole keine App. Am besten nutzen Sie die Trading-Software auf dem PC oder Laptop.

  6. Haben sich Prominente positiv über den Robot geäußert?

    Nein, uns sind keine Prominenten bekannt, die sich positiv zu Bitcoin-Loophole geäußert haben. Es gibt jedoch auch keine Prominenten, die sich auf eine negative Weise über diese Handels-Software geäußert haben.

  7. Wieso sollte ich einen Robot verwenden, um Bitcoin zu kaufen und zu traden?

    Robots bieten mehrere Vorteile. In erster Linie müssen Sie sich nicht selbst die ganze Zeit mit dem Trading beschäftigen. Ein Robot automatisiert den Vorgang des Kaufens und Verkaufens von Bitcoin. Während der Robot die Arbeit macht, können Sie sich mit anderen Dingen beschäftigen. Ein Robot eignet sich zum Beispiel, um das Trading neben dem Beruf auszuführen, oder wenn Sie sich nicht die ganze Zeit mit dem Trading beschäftigen möchten.

  8. Wie maximiere ich meine Gewinne?

    Fangen Sie am besten klein an und investieren Sie nur die Mindestsumme von 250 Euro. Dadurch reduzieren Sie mögliche Verluste. Allgemein sollten Sie immer nur Geld investieren, dessen Verlust Sie verkraften könnten. Am besten schreiben Sie das Geld schon gedanklich ab. Abgesehen davon können Sie auch Gebrauch von den Funktionen von Bitcoin-Loophole machen. Setzen Sie zum Beispiel den automatischen Ausstieg rechtzeitig ein, um bei fallenden Kursen keine Verluste zu erleiden. Oftmals ist es genauso wichtig zu wissen, wann man aussteigen muss, als wann man einsteigen sollte.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.