The News Spy – Test & Erfahrungen

Worum handelt es sich bei The News Spy?

Bei einem Robot handelt es sich um einen automatischen Algorithmus, der für Sie mit Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung traded. Sie müssen lediglich eine Investition tätigen und der Robot vermehrt von selbst Ihr Geld. 

So jedenfalls wird es von vielen Robot-Anbietern angepriesen. In Wirklichkeit gibt es neben einigen seriösen Robots auch viele, die als Scam einzustufen sind. Doch wie sieht es mit The News Spy aus? Ist dieser Robot seriös? Welche Renditen können Sie erwarten und wie funktioniert er überhaupt? In unserem Test gehen wir solchen und anderen Fragen auf den Grund.

The News Spy ist eine automatische Handelssoftware. Aufgrund von Signalen und der Auswertung von Daten traded er von selbst mit Bitcoin – und Sie erhalten die Rendite. Was The News Spy von anderen Robots unterscheidet, ist die Art von Informationen, die er auswertet. The News Spy bezieht seine Daten in erster Linie aus den Nachrichten, die sich auf den Krypto-Markt beziehen. Diese Daten werden nicht nur durch den Robot, sondern auch von einem Expertenteam ausgewertet. Anschließend werden Investitionsentscheidungen getroffen. Die meisten anderen Robots beziehen sich bei ihrer Auswertung nur auf Charts und Kursverläufe. Die Anbieter von The News Spy haben jedoch erkannt, dass es gerade die News sind, die den Kursverlauf beeinflussen können.

Weiterlesen

Ist The News Spy seriös oder ein Scam?

Schaut man sich die Webseite des Anbieters an, fällt schnell auf, dass der deutsche Text einige grobe Fehler aufweist. Das macht nicht gerade einen seriösen Eindruck. Sie lesen hier auch einige Erfolgsgeschichten anderer Nutzer und bekommen angepriesen, wie Sie mit The News Spy Ihr Leben ändern können. Außerdem erfahren Sie, dass Sie mit The News Spy mindestens 1.500 US-Dollar pro Tag verdienen können. Hohe Versprechungen dieser Art machen misstrauisch, doch handelt es sich hierbei wirklich um einen Scam?

Auch wenn nach den gängigen Erfahrungen mit The News Spy solche Einnahmen nicht jeden Tag erzielt werden, kann man dennoch davon ausgehen, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Die allgemeinen Erfahrungen mit The News Spy sind positiv und es ist durchaus möglich, mit diesem Robot Einnahmen zu erzielen. Ein schlechtes Deutsch auf der Webseite ist schließlich kein Hinweis auf einen Scam. Es zeugt nur davon, dass hierauf von den Anbietern wenig Wert gelegt wird. Dies wirkt auf den ersten Blick ein wenig unprofessionell.

Gleichzeitig lassen sich dem Anbieter keine betrügerischen Absichten nachweisen. Auch wenn die Gewinne nicht so hoch ausfallen dürften wie angepriesen, ist der Robot dennoch bemüht, die Investition des Nutzers zu vermehren. Wir können also davon ausgehen, dass es sich nicht um einen The News Spy Scam handelt.

Vor- und Nachteile von The News Spy

Vorteile

  • durchdachtes Konzept: The News Spy durchforstet die News und trifft auf der Basis von Nachrichten Investitionsentscheidungen (damit reagiert The News Spy noch vor den meisten anderen Robots, die nur auf die Kurse schauen)
  • nicht nur ein Algorithmus analysiert die News, sondern auch ein ganzes Team von Spezialisten
  • benutzerfreundliche Software
  • erledigt fast die komplette Arbeit
  • Mindesteinzahlung von 250 US-Dollar
  • Sie können mit der Software auch manuell traden und müssen sich nicht zwangsläufig auf den Robot verlassen

Nachteile

  • Software-Lizenz ist nur für eine bestimmte Zeit kostenlos
  • schlechtes Deutsch auf der Website
  • hohe Versprechungen, die in der Regel nicht eingehalten werden können

Schritt für Schritt: Anmeldung bei The News Spy

Möchten Sie The News Spy für das Trading nutzen, müssen Sie sich zunächst auf der Webseite des Anbieters anmelden.

Registrierung

Auf der Webseite von The News Spy finden Sie gleich ein Registrierungsformular. Hier müssen Sie Ihren Vornamen und Nachnamen, eine E-Mail-Adresse sowie eine Telefonnummer eintragen. Außerdem wählen Sie ein sicheres Passwort aus. Anschließend sollte die Webseite Sie als neues Mitglied akzeptieren und Sie können mit der Einzahlung beginnen.

Einzahlung

Der Mindestbetrag für eine Einzahlung beträgt 250 US-Dollar. Sie können allerdings auch mehr einzahlen. Als Einzahlungsmöglichkeiten stehen Ihnen die Kreditkarte, zum Beispiel Visa, oder die Banküberweisung zur Verfügung. Weitere Zahlungsmöglichkeiten gibt es derzeit nicht. Sobald die Einzahlung getätigt wurde, sollte der Robot bereit sein, mit dem Trade zu beginnen.

Los geht's mit dem Traden

Sie können mit dem Handeln ganz einfach beginnen, indem Sie auf den Button „Trade“ klicken. Der Robot beginnt von selbst mit der Analyse der Nachrichten und wird selbstständig Investitionen tätigen. Sie können allerdings auch das manuelle Trading auswählen, wenn Sie sich mit dem Trading auskennen. Dann kann The News Spy Ihnen noch immer wertvolle Tipps geben und Sie somit bei Ihren täglichen Trades unterstützen.

Unsere Erfahrung mit The News Spy: das Team

Was an der Seriosität des Anbieters ein wenig zweifeln lässt, ist der Umstand, dass man auf der Website nichts über das Team erfährt. Es werden keine Informationen geboten, welche Köpfe hinter The News Spy stehen. Nach etwas Recherche fanden wir allerdings heraus, dass die Software von John Mayers entwickelt wurde. Auch über das Team aus Analysten erfährt man auf der Webseite leider nichts. Es ist damit schwer einzuschätzen, wie gut das Team hinter dem Algorithmus arbeitet. Trotzdem gibt es noch immer positive The-News-Spy-Erfahrungen, weswegen man davon ausgehen kann, dass die Analysten etwas von ihrem Metier verstehen.

Unsere Erfahrung mit The News Spy: Eigenschaften & Features

Für die Nutzung von The News Spy brauchen Sie eine Lizenz. Nur dann können Sie alle Funktionen der Software verwenden. Im Grunde erhält jeder neu angemeldete Nutzer einen Anspruch auf eine Lizenz, doch wird pro Tag nur eine begrenze Anzahl an Lizenzen vergeben. Für eine bestimmte Zeit kann die Softwarelizenz kostenlos sein.

Ist die Anmeldung abgeschlossen, beginnt The News Spy mit der Analyse von Nachrichten-Portalen wie CNBC oder Express. Anhand der Nachrichten erkennen der Algorithmus und das Team positive sowie negative Signale für die Kurse von Kryptowährungen. Die Trader selbst müssen pro Tag nur wenige Minuten aufwenden, um nach dem Rechten zu schauen.

Wie verhält sich The News Spy im Vergleich zu anderen Robots?

Auch wenn Sie vermutlich keine 1.500 Dollar pro Tag einnehmen werden, zeigt The News Spy dennoch eine gute Performance. Das liegt vor allem an der einzigartigen Herangehensweise. Sollten Sie jedoch einen eher „klassischen“ Robot bevorzugen, können Sie zum Beispiel Bitcoin Evolution oder Bitcoin Code ausprobieren. Ethereum Code bietet sich an, wenn Sie lieber mit Ethereum traden wollen.

Fazit

The News Spy fällt durch seine besondere Herangehensweise auf. Der Robot und sein Team analysieren die täglichen News, um anhand der Nachrichten die Kurse von Kryptowährungen zu bestimmen. Dadurch reagiert The News Spy schon vor anderen Robots, denn häufig sind es die Nachrichten, welche die Preise von Bitcoin und Co. beeinflussen. Politische Entscheidungen, Verbote, Regulierungen, auch positive technische Entwicklungen und die fortschreitende Adaption – all das kann sich auf den Kurs auswirken. Der Auftritt von The News Spy könnte professioneller gestaltet sein. Auch die hohen Versprechungen wird der Robot wahrscheinlich nicht einhalten können. Dennoch handelt es sich nach allgemeinen Erfahrungen mit The News Spy um einen seriösen Anbieter und eine Möglichkeit, nebenbei Geld zu verdienen.

The News Spy
Hauptmerkmale
Die hochmoderne, intelligente Nachrichtendrehscheibe, die qualitativ hochwertige Informationen für den Handel liefert
Der durchschnittliche Mindestgewinn liegt am Tag bei $1.500
Kostenloser Lizenzen - nur für kurze Zeit
Mindesteinzahlung
$200
United States
Hauptmerkmale
Die hochmoderne, intelligente Nachrichtendrehscheibe, die qualitativ hochwertige Informationen für den Handel liefert
Der durchschnittliche Mindestgewinn liegt am Tag bei $1.500
Kostenloser Lizenzen - nur für kurze Zeit
Zahlungsarten
Debitkarte, Kreditkarte, Bank Wire, Wire transfer

Klicken Sie einfach auf den Link unten um jetzt mit The News Spy zu handeln

FAQs

  1. Muss ich sonst noch irgendetwas wissen?

    The News Spy hat nichts mit der TV-Serie „Höhle der Löwen“ zu tun. Immer wieder taucht in den sozialen Medien die Nachricht auf, dass ein Robot, der mit Bitcoin traded, in der Fernsehserie eine Rolle spielte. Allerdings gab es nie einen TV-Auftritt einer Handelssoftware bei „Höhle der Löwen“. Solche Nachrichten sind wahrscheinlich das Resultat einiger Online-Marketers, die dadurch die Aufmerksamkeit für Krypto-Robots erhöhen wollten. Bei dieser Nachricht handelt es sich schlicht um einen Fake und sie hat auch nichts mit The News Spy zu tun.

  2. Welche Renditen kann ich erwarten?

    The News Spy verspricht Renditen von bis zu 1.500 US-Dollar pro Tag. Es ist unwahrscheinlich, dass solche Renditen für normale Anleger tatsächlich an einem Tag erzielt werden können. Auch muss nicht zwingend jedes Mitglied Gewinne verbuchen. Das Trading mit Kryptowährungen ist sehr risikoreich und Gewinne sind nicht garantiert. Schwankungen und instabile Märkte machen es schwer, mit Kryptowährungen ausschließlich Gewinne einzufahren. Daher wird allgemein empfohlen, nur geringe Investitionen zu tätigen. Grundsätzlich lassen sich mit The News Spy dennoch Gewinne erzielen, wie viele positive The-News-Spy-Erfahrungen bestätigen.

  3. Brauche ich Erfahrung im Trading, um den Robot zu verwenden?

    Im Grunde nicht. Der Robot und das Team erledigen für Sie die Analyse der relevanten Daten und News. Sie können die ganze Arbeit The News Spy überlassen und müssen nur gelegentlich ins Programm schauen. Dennoch ist es empfehlenswert, sich etwas genauer mit dem Trading zu beschäftigen, um die Vorgänge dahinter besser zu verstehen. The News Spy ist nicht perfekt und kann ebenfalls Fehler begehen.

  4. Wie leicht ist es, Geld einzuzahlen?

    Ihnen stehen Kreditkarte und Bankeinzahlungen zur Verfügung. Beides sind sehr einfache Einzahlungsmethoden, vor allem, wenn Sie sie schon einmal verwendet haben.

  5. Gibt es eine App?

    Soweit wir wissen, gibt es keine App für mobile Geräte.

  6. Haben sich Prominente positiv über den Robot geäußert?

    Uns ist nicht bekannt, dass ein Prominenter eine positive Bemerkung zu The News Spy geäußert hätte.

  7. Wieso sollte ich einen Robot verwenden, um Bitcoin zu kaufen und zu traden?

    Durch einen Robot sparen Sie in erster Linie Zeit. Natürlich können Sie The News Spy auch manuell nutzen oder sich einen Broker suchen, auf dem Sie täglich traden. Dann müssen Sie aber auch wesentlich mehr Zeitinvestieren, um die Charts zu analysieren und die News im Auge zu behalten. Ein Robot erledigt das für Sie ganz automatisch. Sie können damit das Trading nebenberuflich betreiben oder sich währenddessen mit anderen Dingen beschäftigen.

  8. Wie maximiere ich meine Profite?

    Das Trading ist ein komplexes Thema. Trader verbringen Jahre damit, die unterschiedlichen Techniken und Methoden zu lernen. Der Robot nimmt Ihnen einige Arbeit ab, doch können Sie auch selbst ein paar Dinge tun, um Ihre Profite zu steigern. Zum Beispiel sollten Sie unter Umständen nicht zögern, auch auszusteigen. Wenn Sie immer nur mehr investieren, haben Sie am Ende nichts von Ihren Profiten. Das gilt vor allem für den sehr volatilen Krypto-Markt, bei dem unvorhersehbare Ereignisse die Kurse erschüttern können. Setzen Sie auch nicht Ihr gesamtes Erspartes ein. Fangen Sie lieber klein an.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.