Home > Ethereum > Ethereum kaufen > Austria Ethereum

Ethereum kaufen in Österreich: Ein Leitfaden in fünf einfachen Schritten

Ethereum Austria
Autor: Ali Raza

Ethereum (ETH) ist seit Jahren eine der größten und beliebtesten Kryptowährungen. Da Ethereum auf dem Weg ist, ETH 2.0 zu lancieren – ein massives neues Upgrade, das das Projekt grundlegend verändern wird – könnte Ethereum folglich sogar Bitcoin überholen.

Ethereum wird wahrscheinlich zeitnah einen deutlichen Preisanstieg erleben. Aus diesem Grund suchen viele nach Möglichkeiten, Ethereum in Österreich zu kaufen, wie auch in so ziemlich jedem anderen Land der Welt. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ethereum in Österreich erwerben können, wird Ihnen dieser Leitfaden weiterhelfen.

Kurzanleitung zum Kauf von Ethereum in Österreich heute

1

Registrieren Sie sich

Der erste Schritt besteht darin, eine Börse zu finden, auf der Sie Ethereum kaufen wollen. Vergleichen Sie diese dann mit anderen Plattformen, um sicherzustellen, dass sie die besten Bedingungen und Funktionen bietet. Sobald Sie von der Plattform überzeugt sind, registrieren Sie sich dort.

2

Laden Sie Ihr Konto auf

Nach der Erstellung Ihres Kontos müssen Sie es aufladen. Dieses Geld werden Sie für den Handel und den Kauf von ETH und anderen Coins verwenden. Selbstverständlich können Sie mit Ethereum Geld verdienen. Dafür müssen Sie jedoch ein gewisses Anfangskapital bereitstellen, mit dem Sie starten können. Vergewissern Sie sich, dass die gewählte Börse Ihre bevorzugte Zahlungsmethode unterstützt.

3

Nutzen Sie Ihr Konto zum Traden

Nachdem Sie ein Konto eingerichtet und Geld darauf eingezahlt haben, sind Sie startklar. Zumindest vom technischen Standpunkt aus gesehen. Sie sollten dennoch viel Zeit und Energie darauf verwenden, Trading-Strategien zu studieren, Preisvorhersagen zu treffen und sich über Ethereum und den Markt zu informieren. Außerdem empfiehlt sich eine private Wallet wenn Sie investieren wollen, in der Sie Ihre Coins aufbewahren.

Schritt für Schritt – Ethereum kaufen in Österreich

Wir haben zwar bereits kurz erklärt, wie man ETH in Österreich erwirbt, aber wir wissen, dass die Krypto-Industrie während des jüngsten Krypto-Bullenlaufs eine Menge neuer Trader dazugewonnen hat. Sollten Sie zu diesen gehören und mehr über Trading, Investitionen oder allgemeine Vorgehensweise wissen wollen, finden Sie hier einige detailliertere Schritte für den Kauf von ETH.

Schritt 1: Finden Sie eine geeignete Plattform zum Kauf von Ethereum

Als Erstes müssen Sie eine Plattform auswählen, auf der Sie traden oder investieren werden. Wie bereits erläutert, hängt die Art der Plattform, die Sie wählen, direkt davon ab, was Sie erreichen wollen. Möchten Sie mit Ethereum handeln und schnell kleinere Gewinne erzielen, wenden Sie sich an einen Broker. Wenn Ihre Stärke eher in der Preisvorhersage als in der schnellen Reaktion auf Preisänderungen liegt, könnte hingegen eine Börsenplattform die bessere Wahl sein.

An den Börsen können Sie auch HODLing betreiben, d. h. Coins kaufen, um sie über einen längeren Zeitraum zu halten, unabhängig davon, wie sich der Kurs entwickelt. Achten Sie darauf, ausschließlich regulierte Plattformen zu nutzen. Sie sind wesentlich sicherer, und Ihre Gelder sind mit größerer Wahrscheinlichkeit vor Missbrauch geschützt.

Schritt 2: Registrierung / Erstellen Sie ein neues Konto 

Der zweite Schritt ist die Registrierung. Sie müssen ein Konto einrichten, um die Plattform nutzen zu können. Das geht normalerweise ganz einfach. Auf den meisten Plattformen müssen Sie sich nicht einmal die Mühe machen, Ihr Konto von Grund auf neu zu erstellen. Sie können sich problemlos mit Ihrem Social-Media-Konto anmelden, z. B. mit Ihrem Google Mail-Konto.

Nach der Kontoeröffnung müssen Sie Ihre Identität überprüfen und dafür ein KYC-Verfahren durchlaufen. Dies ist nicht kompliziert, da Sie lediglich ein paar weitere Angaben zu Ihrer Person machen müssen, z. B. Ihren Namen, Ihre Adresse, ein Foto sowie ein oder zwei offizielle Dokumente/Rechnungen, um Ihre Adresse zu bestätigen und zu beweisen, dass Sie derjenige sind, der Sie vorgeben zu sein.

Dies ist in den meisten Ländern gesetzlich vorgeschrieben. Seien Sie also nicht beunruhigt, wenn die Börse oder der Makler solche Informationen verlangt. Hierbei handelt es sich mittlerweile um die Norm, genauso wie im traditionellen Finanzwesen. Ihre Daten sind auf der Plattform sicher. 

Schritt 3: Zahlen Sie Geld auf Ihr Konto ein

Nach Abschluss der KYC-Prüfung gehen Sie auf die Einzahlungsseite und wählen eine Zahlungsmethode für die Einzahlung auf Ihr Konto. Ihre Ersteinzahlung werden Sie zum Investieren und für das Trading verwenden. Hoffentlich haben Sie eine Börse gewählt, auf der Ihre bevorzugte Zahlungsmethode möglich ist. Anschließend müssen Sie sie mit der Plattform verbinden und entscheiden, wie viel Geld Sie überweisen möchten. Die Zahlungsmethoden unterscheiden sich von Plattform zu Plattform, aber Kredit-/Debitkarten und Banküberweisungen werden in der Regel immer angeboten.

Schritt 4: Beginnen Sie mit dem Handel oder Kauf von Ethereum

Nachdem Sie Ihr Konto eingerichtet und Ihr Geld eingezahlt haben, sollten Sie nun bereit sein, ETH zu kaufen. Wie wir bereits erklärt haben, sind Börsen die beste Option für Investitionen, während Broker üblicherweise für das Trading eine bessere Wahl sind. Es ist jedoch zu beachten, dass es auch einige Broker gibt, die die Möglichkeit bieten, Coins zu kaufen, wie zum Beispiel eToro.

Ebenso gibt es gewisse Börsen, die auch Derivate wie Futures und Options anbieten. Binance ist ein Beispiel für eine solche Plattform. Wenn Sie also in erster Linie traden, aber auch in das Investieren hineinschnuppern möchten, sind Broker wie eToro eine gute Option. Möchten Sie das Gegenteil, können Sie Binance in Betracht ziehen.

Schritt 5: Optionale Schritte

Schließlich gibt es noch einige optionale Schritte zu bedenken, wie z. B. die Eröffnung ergänzender Positionen zur Absicherung Ihrer Hauptinvestition, wenn Sie sich für den Derivatehandel entscheiden. Sie sollten auch erwägen, sich eine Krypto-Wallet zuzulegen, um Ihre Coins außerhalb der Börse zu lagern, damit Sie als einzige Person auf sie zugreifen und sie verwalten können. Schließlich ist zu beachten, dass Ethereum mit der Einführung von Ethereum 2.0 bald auf Proof of Stake umstellen wird und die Möglichkeit zum Coin-Staking bietet. Damit können Sie Ihre Coins unter Verschluss halten und ein passives Einkommen erzielen, was viel sicherer ist, als Ihren Gewinn mit Trades zu riskieren. 

TBC

Die beste Zahlungsmethode für den Kauf von Ethereum in Österreich

In Österreich gibt es zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten, von denen einige im Folgenden aufgeführt sind.

  • Ethereum mit Bargeld kaufen — Ethereum kann in Österreich mit Bargeld an Krypto-Geldautomaten gekauft werden, wenn sich ein solcher in Ihrer Nähe befindet.

  • Ethereum mit Kreditkarte kaufen — Die Kreditkarte ist eine der schnellsten, aber auch eine der teuersten Methoden zum Kauf von Ethereum.

  • Ethereum per Banküberweisung kaufen — Banküberweisungen sind ein beliebter Weg, um Geld einzuzahlen und ETH zu kaufen. Sie sind günstig, aber auch langsamer als andere Zahlungsmittel.

  • Ethereum mit PayPal kaufen —Ethereum kann mit PayPal gekauft werden, entweder auf der PayPal-Plattform selbst oder Sie nutzen es für Käufe über P2P-Börsen. Da PayPal derzeit jedoch nur Krypto-Dienste für US-Nutzer anbietet, müssen Sie möglicherweise noch etwas länger darauf warten, Ethereum auf der PayPal-eigenen Plattform in Österreich zu erwerben. 

  • Ethereum mit Bitcoin kaufen — Schließlich können Sie auch ETH im Austausch gegen BTC erhalten, da die beiden an praktisch jeder Börse gegeneinander gepaart werden.

Warum Ethereum kaufen?

Ethereum ist schon seit Jahren die zweitgrößte Kryptowährung. Mit der Ankunft von Ethereum 2.0 spekulieren viele, dass der Preis von Ethereum derart stark ansteigen wird, dass er sogar BTC übertreffen könnte. Ethereum ist das Projekt, das Smart Contracts, dApps, DeFi, NFTs und viele andere Produkte hervorgebracht hat, indem es die Verwendung der Blockchain als Entwicklungsplattform und nicht nur als verteiltes Ledger gefördert hat.

Es ist die größte Entwicklungsplattform in der Krypto-/Blockchain-Branche, und ihre einzigen Schwächen sind die langsame Geschwindigkeit und die Unfähigkeit zur Skalierung, was zu hohen Transaktionsgebühren führte. Das Projekt arbeitet bereits an der Senkung der Gebühren, und sobald ETH 2.0 startet, wird es viel schneller, kompetenter und wahrscheinlich eine der stärksten Kräfte im Krypto-Sektor sein.

Ist Ethereum in Österreich kaufen legal? 

Ja. Der Kauf und Besitz von Kryptowährungen ist in Österreich, wie in so ziemlich allen europäischen Ländern, völlig legal. Die Behörden sind immer noch besorgt, dass ihre Bürgerinnen und Bürger Betrügern zum Opfer fallen oder dass schlechte Akteure Kryptowährungen für Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und andere illegale Zwecke nutzen. Trotz alledem sind die Behörden in Österreich weiterhin kryptotolerant. Sie planten 2018 sogar, die Public Chain von Ethereum zu nutzen, um Staatsanleihen im Wert von 1,35 Milliarden US-Dollar anzulegen.

Wo kann ich Ethereum in Österreich nutzen? 

Ethereum kann für den Handel und für Investitionen in Österreich verwendet werden. Da es jedoch keine Gesetze gibt, die Krypto zum gesetzlichen Zahlungsmittel machen würden, ist es noch nicht für viele andere Dinge brauchbar. Die Verwendung für Zahlungen ist eventuell möglich, wenn Sie eine Krypto-Debitkarte besitzen. Dann erhalten die Händler weiterhin ihre bevorzugte Währung, auch wenn Sie mit Krypto bezahlen. Direktes Bezahlen mit Kryptowährungen ist derzeit jedoch nicht möglich. Es gibt auch die Möglichkeit, Ethereum an Krypto-Automaten in Österreich zu kaufen. Städte wie Villach, Klagenfurt und Wolfsberg haben mehrere Standorte, an denen Krypto-Geldautomaten aufgestellt sind.

Wir empfehlen diesen Weg, um Ethereum in Österreich zu kaufen

Wie Sie sehen können, ist Ethereum in Österreich recht einfach zu erwerben, auch wenn es noch nicht allzu viele Anwendungsfälle in der realen Welt gibt. Dennoch handelt es sich um eine Kryptowährung mit einer Menge Potenzial. Es könnte also von Vorteil sein, sie schon jetzt zu erwerben, da ihr Preis noch weit unter ihrem ATH und Ihrem wahren Potenzial liegt. 

Wenn Sie den Kauf von Ethereum in Erwägung ziehen, dann wird es Sie freuen, dass wir den besten Weg für Sie gefunden haben, um ETH in Österreich zu kaufen.

1
Mindesteinzahlung
$10
Promotion
Benutzerbewertung
10
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Beschreibung:
eToro ist eine soziale Handelsplattform mit Sitz in Zypern. Das Unternehmen hat die Online-Handelsbranche revolutioniert, indem es innovative Möglichkeiten für Händler einführte, von den Finanzmärkten zu profitieren.
Zahlungsarten
Banküberweisung, Banküberweisung
Vollständige Liste der Vorschriften:
CySEC, FCA

FAQ

  1. Ethereum hat ein reichhaltiges Ökosystem, das mit dApps, Smart Contracts, DeFi, NFTs und vielen anderen Produkten gefüllt ist. Viele davon können mit ETH genutzt werden, wie z. B. die Ausgabe neuer Kryptowährungen, die Verwendung in verschiedenen dApps für Spiele und andere Zwecke. Außerdem kann ETH immer auch als Investment-Asset zum Einsatz kommen.

  2. Ethereum ist eine der Kryptowährungen, die Probleme mit der Skalierung haben. Das bedeutet, dass Ethereum nicht alle Zahlungen, die eintreffen, verarbeiten kann. Stattdessen müssen viele von ihnen warten, bis sie an der Reihe sind. Daher sind diejenigen, die mit höheren Handelsgebühren verbunden sind, für die Miner attraktiver, weshalb sie zuerst bearbeitet werden. Da jeder möchte, dass seine Transaktion so schnell wie möglich abgewickelt wird, neigen die Plattformen dazu, höhere Gebühren anzubieten, was wiederum den Preis der durchschnittlichen Gebühr erhöht.

  3. Sie können es speichern und hodlen, oder es für den weiteren Handel verwenden. Darüber hinaus lässt es sich während IEOs in andere Kryptowährungen investieren, in dApps anwenden oder zum Kauf von NFTs einsetzen.

  4. Die beste Art von Wallet für jede Art von Kryptowährung ist die Hardware Wallet. Diese Wallets haben keine ständige Verbindung zum Internet, daher sind sie am besten geeignet, um Hacker von Ihrem Geld fernzuhalten.

  5. Ethereum hat viel mehr Anwendungsfälle, ist derzeit etwas schneller als Bitcoin und hat großes Potenzial für die Zukunft. Noch wichtiger ist, dass ein großes Upgrade bevorsteht, das Ethereum noch viel besser machen wird als es jetzt ist. Ethereum und Bitcoin lassen sich nur schwer miteinander vergleichen, da sie unterschiedliche Zwecke verfolgen und sich in ihrer Architektur und den meisten anderen Dingen unterscheiden. Der wahre Vorteil von Ethereum gegenüber BTC liegt jedoch in seiner Bereitschaft, sich zu verändern und weiterzuentwickeln, während die Bitcoin-Community Veränderungen fürchtet und den Coin davon abhalten will.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.