Kryptowährung kaufen: Alles was Sie für Ihr Investment wissen müssen!

Kryptowährungen kaufen wie z.B. Bitcoin, Ripple und Iota erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Es gibt unterschiedliche Arten, wie man an diese Währungen kommt. In diesem Artikel geht es speziell um den Kauf von Kryptowährung mit Euros. Wenn Sie in Deutschland, in Österreich oder der Schweiz sind, erfahren Sie hier welches die besten Brokers und Exchanges sind, um Kryptowährungen per Paypal, Kreditkarte oder Banküberweisung zu kaufen.


Anbieter Rang Vorteil Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
9.5
  • Akzeptiert PayPal
€ 200 KRYPTO KAUFEN
24Option 9.1
  • Gratis Demokonto
€ 250 KRYPTO KAUFEN
Plus500 9.0
  • Schnelles Kaufen
€ 100 KRYPTO KAUFEN
Anbieter Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
€ 200 KRYPTO KAUFEN
24Option € 250 KRYPTO KAUFEN
Plus500 € 100 KRYPTO KAUFEN

Wo kann ich Kryptowährung kaufen?

Hat man sich für den Kauf einer Kryptowährung entschieden, geht es darum, diese am Anfang mit Euros zu kaufen. Wenn man später dann Kryptowährungen besitzt, kann man diese häufig auch untereinander tauschen. Der Schritt von Euros zur Kryptowährung ist jedoch am aufwändigsten.

Online-Anbieter, bei denen man Kryptowährungen wie Bitcoin, Ripple oder Ethereum kaufen kann, schießen gerade wie Pilze aus dem Boden. Dabei unterscheiden sie sich häufig erheblich darin, wie die einzelnen Währungen angeboten werden. Nicht alle unterstützen den Kauf von Kryptowährungen mit Euro. Die Zahlungsmethoden sind auch zu beachten. Es ist mittlerweile möglich Kyptowährungen mit Paypal, Kreditkarte und Banküberweisung zu kaufen, aber man muss mit dem Anbieter immer überprüfen, bevor man ein Konto eröffnet.

Im Grunde kann man vier wesentliche Gruppen voneinander unterscheiden. Alle haben ihre Berechtigung, da sie unterschiedliche Anforderungen der Kunden abdecken. Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Anbieter beleuchten wir im Folgenden.

1. CFD-Brokers: Contracts for Difference

Eine weniger bekannte Möglichkeit, an der Wertsteigerung von Kryptowährungen teilzuhaben, sind CFDs, die “Contracts for Difference”. CFDs sind eine Art “virtueller Besitz” von Kryptowährungen. Virtuell deshalb, weil man die Kryptowährung nicht direkt besitzt, sondern auf dessen Kursverlauf – egal ob steigend oder fallend –  wettet.

Hierfür schließt man einen gesetzlich regulierten Vertrag ab und kauft die CFDs direkt mit Euro. Der Verkauf der CFDs erfolgt ebenfalls wieder direkt nach Euro. Einige der Krypto-Millionäre sind nicht durch den direkten Besitz von Kryptowährung sondern durch den Handel mit CFDs reich geworden. Der Grund liegt darin, dass man hier auch hebeln kann, das heisst mit einem Einsatz von z.B. 1 Euro das hundertfache an Kryptowährungen z.B. den Gegenwert von 300 Euro handeln kann.

Vorteil

Der große Vorteil von CFD-Brokern ist, dass man keine Wallet benötigt und die Börse fast immer erreichbar ist. Auch wenn gerade die Preise extrem steigen oder fallen. Käufe und Verkäufe werden direkt in Euro abgewickelt. Ein Umweg über andere Kryptowährungen ist nicht nötig. Man kann also relativ stabil und schnell in jeder Situation kaufen und verkaufen.

Außerdem ermöglichen es CFD-Broker sowohl mit steigenden als auch fallenden Kursen Gewinne zu machen. Der Hebel erhöht zudem die Attraktivität. Zudem ist der Handel mit CFDs in Europa reguliert. D.h., jeder dieser Online-CFD-Broker untersteht einer Börsenaufsicht, wodurch bestimmte Regularien zum Schutz der Anleger in jedem Fall erfüllt sein müssen.

Nachteil

Der Nachteil dieser CFD-Broker ist, dass man ein gutes Grundverständnis der Mechanik benötigt. Bei manchen Anbietern kann man zudem den CFD nur eine begrenzte Zeit halten und muss ihn dann wieder verkaufen. Für manche ist es ein weiterer Nachteil, dass man die Kryptowährung nicht wirklich selbst besitzt. Je nach persönlicher Präferenz kann dies jedoch auch ein Vorteil sein, da dann das aufwändige Handling der Wallets entfällt und man trotzdem sehr flexibel an den extremen Kursverläufen beteiligt ist.

Anbieter Rang Vorteil Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
9.5
  • Akzeptiert PayPal
€ 200 KRYPTO KAUFEN
Anbieter Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
€ 200 KRYPTO KAUFEN

2. Exchanges: Die Krypto-Wechselstuben

Eine einfache Variante sind die Exchanges, also Online-Wechselstuben. Hier tauscht man gegen eine Gebühr Euro in eine der angebotenen Kryptowährungen. Ähnlich wie eine Wechselstube, die z.B. Euro in US-Dollar wechselt. Der Handelspartner ist also direkt die Wechselstube selbst. Oftmals sind diese Wechselstuben an eine der größeren Krypto-Börsen angeschlossen und verwenden daher auch deren Wechselkurs. Die Grenzen zwischen Exchanges und Krypto-Börsen sind meist fließend. Die Wechselkurse unterscheiden sich häufig erheblich, weshalb sich ein Vergleich lohnt. Nach dem Kauf von einer Kryptowährung erhält man die gewählte Währung auf seinen Wallet überwiesen.

Vorteil

Der große Vorteil dieser Anbieter liegt darin, dass man sehr schnell und einfach Kryptowährung zu einem festgelegten Preis kaufen kann. Eine große Einarbeitung in ein Online-Tool ist nicht nötig, da der Kauf ähnlich eines Online-Shoppings funktioniert.

Nachteil

Der Nachteil sind die häufig etwas höheren Gebühren für den Wechsel und die Tatsache, dass man dort nur Kryptowährungen kaufen aber nicht verkaufen, also wieder zurück tauschen kann. Hierfür benötigt man eine Krypto-Börse.

Anbieter Rang Vorteil Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
9.5
  • Akzeptiert PayPal
€ 200 KRYPTO KAUFEN
Anbieter Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
€ 200 KRYPTO KAUFEN

3. Die Krypto-Börsen

Diejenigen Anbieter, die den eigentlichen Preis der Kryptowährung bestimmen, sind die sogenannten Krypto-Börsen. Dabei handelt es sich um Marktplätze, die ausschließlich online betrieben werden. Hier treffen sich Besitzer von Kryptowährungen und solche die es werden wollen und kaufen bzw. verkaufen diese untereinander. Nach dem Kauf erhält man auch hier die Kryptowährung auf seine eigene Wallet überwiesen.

Für den Verkauf überweist man die Kryptowährung an eine Wallet des Krypto-Brokers und erhält bei einem erfolgreichen Verkauf eine Vergütung in der vereinbarten Zielwährung. Nicht alle Broker unterstützen die Ein- bzw. Auszahlung in Euro, weshalb man darauf besonders achten sollte, sofern man die Investition wieder auf sein Bankkonto in Euro zurück haben möchte. Andernfalls muss man umständlich über einen anderen Anbieter gehen, der das unterstützt.

Vorteil

Der große Vorteil ist hier, dass die Gebühren häufig niedriger sind, als bei den Exchanges. Außerdem ist der Kurs unmittelbar, d.h. je nach Börse sofort in Echtzeit ersichtlich. Die meist kostenlos angebotenen Trading-Tools erlauben zudem in vielen Fällen eine Automatisierung von Kauf und Verkauf und ermöglichen damit eine hohe Professionalisierung.

Nachteil

Diese Trading-Tools sind jedoch auch ein Nachteil der Krypto-Börsen: Sie sind häufig komplex und benötigen einige Einarbeitungszeit, bevor sie effektiv genutzt werden können. Außerdem sind manche dieser Dienste technisch noch nicht in der Lage, große Anfragefluten stabil zu bearbeiten.

Dies führt häufig dazu, dass die Krypto-Börsen vor allem dann nicht erreichbar sind oder die Anmeldung bzw. den Handel vorübergehend aussetzen, wenn der Kurs gerade extrem hoch oder extrem niedrig ist. Also genau dann, wenn man häufig selbst gerade Kryptowährung kaufen bzw. verkaufen möchte. Das führte in der Vergangenheit immer wieder zu stark verärgerten Kunden, die z.B. ihre Kryptowährung nicht verkaufen konnten, als der Kurs einen sehr hohen Stand hatte.

4. ICOs: Initial Coin Offerings

Diejenige Möglichkeit, welche in den letzten Monaten mit am meisten Wirbel erzeugte, um Kryptowährungen zu kaufen, sind die Initial Coin Offerings oder kurz ICOs. Dabei kauft man in diesem Fall nicht direkt “gängige” Kryptowährungen, sondern erhält Anteile an einem Projekt oder einem Unternehmen in Form von sogenannten Krypto-Token oder kurz Token.

Der Kryptowährungs-Kauf ist folglich ähnlich zu jenem von Aktien. Diese Token wiederum werden häufig ebenfalls als “Kryptowährung” bezeichnet, was jedoch nicht ganz korrekt ist. Meist können sie nicht direkt an den Börsen gehandelt werden und werden nur für einen ganz speziellen Zweck ausgegeben. Sie basieren technisch häufig selbst wiederum auf einer der bestehenden Kryptoplattformen wie z.B. Ethereum.

ICOs und deren Token sind eine Form des Crowdfundings und versprechen hohe Gewinnzuwächse in kürzester Zeit. Allerdings sollte hier mit äußerster Vorsicht investiert werden. Aufgrund der großen Erfolge von ICOs und der Tatsache, dass dieser Markt (noch nicht) reguliert ist, mischen sich auch immer mehr Betrüger und “Fantasie-Projekte” unter die Anbieter. Also bitte hier ganz besonders vorsichtig sein und sich umfassend informieren, bevor Sie in einen ICO-Token investieren.

Vorteil

Der Vorteil von ICOs sind die zum Teil erheblichen Gewinnzuwächse in kürzester Zeit. Sie stellen eine einfache und günstige Möglichkeit für Unternehmen dar, um eine Finanzierung in beträchtlicher Höhe zu erhalten.

Nachteil

Der große Nachteil an ICOs ist, dass sie komplex sind. Man muss nicht nur den Mechanismus des ICOs verstehen, sondern auch das Geschäftsmodell hinter dem ICO-Anbieter durchdrungen haben. Darüber hinaus sollte man sich vor einer Investition tiefgreifende Informationen über die beteiligten Personen machen und andere Investoren kontaktieren.

Unser Tipp: Kryptowährung kaufen bei eToro

Nachfolgend möchten wir einige der bekanntesten Anbieter vorstellen, um Kryptowährungen zu kaufen. Allen Anbietern, die den Kauf von Kryptowährungen mit Euro unterstützen, ist gemein, dass man bei größeren Summen zuvor ein Verfahren durchlaufen muss, in dem die eigene Identität auf Echtheit hin überprüft wird. Dies soll Missbrauch  und Geldwäsche vorbeugen und ist teilweise gesetzlich vorgeschrieben.

Das Verfahren selbst besteht in der Regel darin, dass man eine Kopie seines Ausweises sowie einen “Echtheitscheck” per Webcam durchlaufen muss. Je nach Anbieter und Andrang kann das Verfahren zwischen 15 Minuten und mehreren Tagen dauern, bis man vollständig verifiziert ist. Danach darf man i.d.R. Summen von mehreren tausend Euro investieren. Es bietet sich also an, rechtzeitig vor der nächsten großen “Welle” einen Account zu eröffnen und die Verifizierung durchlaufen zu haben. In der Zwischenzeit kann man jedoch auch kleinere Summen von ein paar hundert Euro meist z.B. per Kreditkarte ohne Identitätsnachweis investieren.

1. eToro

Name eToro
Sitz Zypern
Gegründet 2007
Art (primär) CFD-Broker
Anzahl User > 4,5 Millionen
Aufwand Einzahlung Einfach
User Interface Einfach
Aufwand Auszahlung Durchschnitt
Besonderheiten Akzeptiert PayPal

Der Anbieter eToro bezeichnet sich selbst mit über 4,5 Millionen Nutzern als das größte Social-Trading und Investment-Netzwerk der Welt. Es hat sich auf Forex/CFDs spezialisiert und gehört damit zur Kategorie der CFD-Broker. D.h., Kryptowährung kann man dort nur “virtuell” kaufen.

Das Unternehmen wurde 2007 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Zypern. Es wird durch die Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert. Die Plattform ist auf Deutsch verfügbar und Kunden, die Kryptowährung kaufen wollen und in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz wohnen, können mit deutschsparchigem Kundendienst rechen. Eine Besonderheit an diesem Anbieter ist das sogenannte CopyTrading. D.h., man kann das Portfolio eines anderen Nutzers einfach kopieren und selbst nutzen.

Reales & virtuelles Portfolios verfügbar

Vor allem für Anfänger ist die Möglichkeit interessant, dass man zunächst mit einem virtuellen Portfolio, also eine Art “Spielgeld” starten und üben kann. Fühlt man sich dann sicher, so kann man einfach auf ein echtes Portfolio wechseln.

Das User-Interface ist sehr ansprechend und übersichtlich gestaltet. Es gehört wohl mit zu den besten in seinem Bereich.

Privates vs. öffentliches Profil

Man kann sich das Portfolio von anderen Usern ansehen oder sogar direkt kopieren. Deutlich hervorgehoben ist stets, wie rentabel die eigenen Portfolios oder die von anderen Usern sind. Das, auf was es jeden ernsthaften Investor am meisten ankommt. Auf Wunsch kann man das eigene Profil ganz einfach von privat auf öffentlich umschalten.

Kryptowährung kaufen – Paypal, Kreditkarte oder Überweisung verfügbar

Um z.B. Ripple zu kaufen, muss man zunächst die gewünschte Menge an Euro einzahlen. Hierfür unterstützt eToro unterschiedlichste Zahlungsmittel wie z.b. Kreditkarte, PayPal, Überweisung oder Sofort Überweisung. Sobald das Geld auf eToro verfügbar ist, kann man die gewünschte Kryptowährung als CFD kaufen. Hierfür einfach im Suchfeld z.B. Ripple eingeben und auf “Traden” klicken.

Kryptowährung kaufen PayPal

Bei eToro Geld mit PayPal einzahlen

2. 24Option.com

Name 24Option
Sitz Zypern
Gegründet 2009
Art (primär) CFD-Broker
Anzahl User Unbekannt
Aufwand Einzahlung Einfach
User Interface Einfach
Aufwand Auszahlung Einfach
Besonderheiten Demokonto verfügbar

Auf 24 Option kannst du Kryptowährungen kaufen und mit CFDs handeln. Der Anbieter mit Sitz in Zypern bietet den Handel mit allen großen Kryptowährungen wie Bitcoin, Ripple, Ethereum und anderen an. Bei 24 Option können sich Kunden aus Deutschland, Österreich und Schweiz anmelden. Ebenfalls kann mit einem deutschsprachigen Support gerechnet werden. Das Unternehmen unterliegt der Aufsicht der Cyprus Securities and Exchange Commission „CySEC“.

Du kannst bei dem Anbieter Kryptowährungen online kaufen, allerdings aber nur mit diesen traden und diese nicht auf ein anderes Wallet transferieren. Die Startseite von 24 Option ist recht einfach gehalten und du findest dich dort schnell zurecht. Klicke hier um zu 24 Option zu gelangen.

Anbieter Rang Vorteil Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
24Option
9.1
  • Gratis Demokonto
€ 250 Traden beginnen
Anbieter Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
24Option
€ 250 Traden beginnen

Mit einem Demokonto 24Option kennen lernen

Um den Anbieter 24Option kennen zu lernen kannst du dir dort ein Demokonto einrichten lassen. Diese Funktion steht aber nicht mehr öffentlich zu Verfügung sondern du musst den Kundendienst kontaktieren um dir ein kostenloses Demokonto einrichten zu lassen.

Den Kundendienst kann du per Email, Telefon oder per Livechat erreichen.

Kryptowährung per Überweisungen oder Kreditkarte kaufen

Wenn du ein Konto bei 24Option angelegt hast, stehen dir viele Möglichkeiten der Einzahlung offen.  Die einfachste Möglichkeit ist es, per Sofortüberweisung oder Kreditkarte eine Einzahlung auf dein Tradingkonto vorzunehmen.

Um eine Einzahlung vorzunehmen klickst du oben rechts in deinem Konto einfach auf „Einzahlen“ und wählst deinen bevorzugten Zahlungsanbieter aus. Du folgst nun dem weiten Zahlungsverlauf, der nicht wirklich kompliziert ist, und überweist so das erste Geld auf dein Konto.

Gebühren bei 24Option

Wenn du von 24Option eine Auszahlung beantragen möchtest fallen hier Gebühren an. Die Abhebegebühren hängen von dem jeweiligen Zahlungsanbieter ab:

Credit Card : 3.5%
Debit Card: 3.5%

Banküberweisung
20 CHF
30 USD
24 EUR

Ewallets :
Neteller / OKpay: 3.5%
Perfect Money/ Moneybookers (Skrill): 2%
Qiwi: 3.5%
Webmoney: 0.9 %

3. Coinbase

Name Coinbase
Sitz USA, San Francisco
Gegründet 2012
Art (primär) Exchange
Anzahl User > 13 Millionen
Aufwand Einzahlung Einfach
User Interface Einfach
Aufwand Auszahlung Einfach
Besonderheiten Online Wallet

Einer der bekanntesten Anbieter für den Erwerb von Kryptowährung ist Coinbase. Fast jeder Dritte, der sich näher mit Kryptowährungen befasst hat, hat bei diesem Anbieter schon einmal Kryptowährungen gekauft. Coinbase gehört zur Gruppe der Exchanges. Allerdings sind die Grenzen hier zwischen Exchange und Börse fließend, da man sowohl von Coinbase Kryptowährungen direkt kaufen und verkaufen kann als auch die angeschlossene Börse GDAX verwenden kann, um am Marktplatz mit anderen seine Kryptowährung zu handeln.

Coinbase ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in San Francisco. Obwohl der Anbieter nur vier Kryptowährungen im Angebot hat, wird er von Benutzern regelrecht überlaufen. Der Grund liegt vor allem darin, dass man dort zwar “echte” Kryptowährungen kaufen kann, der benötigte Wallet aber von Coinbase online zur Verfügung gestellt wird.

Damit umgeht man das aufwändige lokale Installieren, Einrichten und Backupen. Der Kauf ist damit sehr einfach. Das hat natürlich seine Vor- und Nachteile und muss jeder für sich selbst entscheiden, ob das für ihn OK ist. Die Tatsache, dass Coinbase sehr häufig vorübergehend seine Dienste einstellen muss, da der Ansturm an Benutzern zu groß ist, zeigt eindrucksvoll seinen Erfolg. Es ist auf der anderen Seite aber auch extrem ärgerlich, wenn man gerade unbedingt kaufen bzw. verkaufen möchte.

Das User Interface von Coinbase wirkt sehr aufgeräumt und entspricht in weiten Teilen dem aktuellen Standard, wie gute Benutzerführung auszusehen hat.

Kryptowährung kaufen via Banküberweisung

Um Kryptowährung in Euro zu kaufen, muss man auch hier zunächst Euro auf den Coinbase-Account überweisen. Der Anbieter unterstützt hier lediglich die Banküberweisung oder Kreditkarten, die das 3D Secure-Verfahren besitzen. Sobald das Geld dort gutgeschrieben ist, kann man relativ einfach unter dem Menüpunkt “Kaufen/Verkaufen” die gewünschte Kryptowährung kaufen. Sie wird anschließend in der eigenen Online-Wallet, die beim Anmelden bei Coinbase automatisch erstellt wurde, verwahrt.

4. Kraken

Name Kraken
Sitz USA, San Francisco
Gegründet 2011
Art (primär) Krypto-Börse
Anzahl User Nicht bekannt
Aufwand Einzahlung Durchschnitt
User Interface Durchschnitt
Aufwand Auszahlung Einfach
Besonderheiten Größtes Euro-Volumen aller Krypto-Börsen

Eine der bekanntesten Krypto-Börsen ist Kraken. Der US-amerikanische Online-Anbieter operiert weltweit und ist der größte Anbieter gemessen am Euro-Volumen. Auf dem Marktplatz von Kraken treffen sich Anbieter und Käufer von Kryptowährungen, um diese zu handeln.

Das User Interface von Kraken wirkt zwar auf den ersten Blick spartanisch, ist aber sehr professionell und stabil. Wie die meisten anderen Krypto-Börsen hat auch Kraken derzeit mit den hohen Anfragelasten zu kämpfen und einige Dienste zeitweise eingeschränkt. Das hat zur Folge, das die Benutzeroberfläche zeitweise nur träge reagiert.

Kryptowährung kaufen per Sofort-Überweisung

Um bei Kraken Kryptowährung direkt zu kaufen, ist zunächst in jedem Fall eine Verifizierung nötig. Dies kann über den Punkt “Get Verified” geschehen. Anschließend kann man mit “New Order” einen Kauf der zuvor gewählten Kryptowährung tätigen. Kraken akzeptiert derzeitig Einzahlungen ausschließlich per Überweisung. Kreditkarten werden genauso wenig akzeptiert wie PayPal oder Sofort-Überweisung.

5. Bitcoin.de

Name bitcoin.de
Sitz Deutschland
Gegründet 2011
Art (primär) Krypto-Börse
Anzahl User > 200.000
Aufwand Einzahlung Hoch
User Interface Durchschnitt
Aufwand Auszahlung Einfach
Besonderheiten Einzige offizielle deutsche Bitcoin Handelsplattform

Ein deutscher Vertreter der Krypto-Börsen ist Bitcoin.de. Dieser Anbieter ist laut eigener Aussage der einzige offizielle Bitcoin-Handelsplatz in Deutschland.

Das Verifizierungsverfahren wirkt im Vergleich zu den anderen Anbietern aufwändig. Kostenlos ist dieses Verfahren zudem nur für Nutzer, die in der Vergangenheit bereits mit Kryptowährungen gehandelt haben oder ein kostenloses Konto bei einer Partner-Bank besitzen. Alle anderen Kunden müssen sich mit 14,90 Euro an den Kosten des Ident-Verfahrens beteiligen.

Das User Interface ist zwar übersichtlich, wirkt aber textuell etwas überladen.

Pluspunkt

Da es ein deutscher Anbieter ist, wird auf die Themen Datenschutz und Sicherheit besonders viel Wert gelegt und dies auch entsprechend kommuniziert.

Kryptowährung kaufen per SEPA-Überweisung

Nachdem man das Ident-Verfahren durchgeführt hat, kann man eine Einzahlung auf den Bitcoin.de-Account vornehmen. Als Zahlungsart wird ausschließlich die SEPA-Überweisung akzeptiert. Anschließend kann man über den Menüpunkt “Marktplatz” seine Kryptowährung direkt kaufen.

Wo fange ich an wenn ich eine Kryptowährung kaufen will?

Ein wesentlicher Aspekt ist natürlich zunächst, welche Währung Sie eigentlich kaufen möchten. Hier gehen die Meinungen oft weit auseinander, welche Währung die Zukunft ist und häufig gibt es hierzu hitzige Diskussionen in den einschlägigen Online-Gruppen. Welche Kryptowährungen sich letztendlich längerfristig durchsetzen werden, weiß keiner.

Eine Faustregel jedoch: Je größer die Marktkapitalisierung einer Währung und damit deren Verbreitung, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass die Währung bestehen bleibt und auf lange Sicht an Wert gewinnen wird. Dafür ist Coinmarketcap.com beim Kaufen von Kryptowährung die Nummer eins Ressource.

Kryptowährung vs. Kryptotoken für Anfänger

Wichtig ist auch zu verstehen, dass es auf der einen Seite die eigentlichen Kryptowährungen wie z.B. Bitcoin, Ethereum, Litecoin oder Ripple gibt und auf der anderen Seite sogenannte Token. Die Grenzen zwischen beiden sind fließend. Beide werden häufig gemeinsam als Coins oder Kryptowährungen bezeichnet. Token sind in der Regel aber an ein Projekt oder eine Unternehmung gebunden und mit einem Geschäftsmodell verbunden, das man als Investor gut kennen sollte.

Man kann die deshalb am ehesten mit Aktien vergleichen. Technisch bauen sie meist auf den Plattformen der Kryptowährungen wie z.B. Ethereum auf. Das Ziel von “echten” Kryptowährungen hingegen ist es, ein allgemeines, digitales Zahlungsmittel zu werden. Diese Unterscheidung ist im Hinblick auf eine Investitionsentscheidung von zentraler Bedeutung.

Beliebte Kryptowährungen

Die folgenden Kryptowährungen sind aktuell die bekanntesten und sollten vor allem von Anfängern in Betracht gezogen werden, da man hier nicht viel falsch machen kann.

Anbieter Rang Vorteil Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
9.5
  • Akzeptiert PayPal
€ 200 KRYPTO KAUFEN
Anbieter Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
€ 200 KRYPTO KAUFEN

1. Bitcoin

Die erste wirklich erfolgreiche Kryptowährung überhaupt. Sein extrem hoher Bekanntheitsgrad hat in der Vergangenheit zu wahren Kursexplosionen geführt.

Bitcoin in Euro umrechnen

2. Ethereum

Galt als die große Nummer 2 nach Bitcoin, wurde aber in Dezember 2017 erstaunlicherweise  von Ripple überholt und liegt derzeit auf dem dritten Tabellenrang. Aus technischer Sicht ist Ethereum mit seiner Plattform und Smart Contracts ein Vorreiter. Der Wertzuwachs in % war in 2017 höher als bei Bitcoin.

Ethereum in Euro umrechnen

3. Ripple

Gilt als “Bitcoin für Banken”. Technisch ein etwas anderes Konzept wie Bitcoin & Co. Wertzuwachs ist beträchtlich. Während der Kurs von allen wichtigen Kryptowährungen Mitte Dezember 2017 einbrach, ging der Ripple- Kurs durch die Decke.

Ripple in Euro umrechnen

4. Litecoin

Technisch nahezu identisch zu Bitcoin gilt es häufig als dessen kleiner “Bruder”.

Litecoin in Euro umrechnen

5. IOTA

Technisch grundlegend anders verspricht es viele Vorteile gegenüber Blockchain. In kürzester Zeit eine beträchtliche Market Cap erreicht.

IOTA in Euro umrechnen

6. Dash

Bietet noch größere Anonymität zu Bitcoin. 10% der Mining-Einkünfte gehen an die Entwickler.

Dash in Euro umrechnen

Tipps für den Einstieg zum Kauf von Kryptowährungen

Vor ein paar Jahren haben primär Computernerds Kryptowährungen gekauft aka Spielgeld. Heute sind diese nun auch bei Privatinvestoren in aller Munde und zwar aus den einfachen Grund, dass eine Investition von ein paar hundert Euro Bitcoin vor 7 Jahren, mittlerweile Millionen Wert ist. Wenn auch Sie vom Krypto-Hype angesteckt wurden, Kryptowährung kaufen möchten aber keine Erfahrung in Sachen Kryptos haben, dann liegen Sie bei eToro richtig.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

M

27.06.2018

Das ist eine super ausführliche Übersicht. Ich bin in der Schweiz, möchte jedoch trotzdem gerne mit Euro einkaufen. Der Schweizer Franken hat auch so seine Grenzen. Es gibt im Moment sehr viele Anbieter und es ist ein wenig unübersichtlich.

B

28.06.2018

Vielen Dank für das Feedback. Es ist richtig, der Markt wird langsam ein wenig unübersichtlich. Daher unsere Übersicht, die ausführlich Auskunft über die Vor- und Nachteile der einzelnen Anbieter gibt. Wir freuen uns, dass Sie die Übersicht nützlich finden.

M

28.06.2018

Hallo und danke für die ausführliche Liste. Das ist ziemlich dumm, dass nicht alle Anbieter Euro zum Einkauf der kryptowährung anbieten. Ich frage mich, ob es Möglichkeiten gibt, dies zu umgehen. Wenn nicht, dann muss eben ich den Anbieter umgehen, der keine Euro Einkäufe anbietet.

Zusammenhängende Posts

Worauf warten Sie noch? Schlagen Sie zu und profitieren Sie vom Bitcoin-Sprung!

close-link
close-link