Apple Gerüchte: Steigt der Konzern in den Kryptomarkt ein?

Statements zum Bitcoin vonseiten Apple-Verantwortlicher, beobachtet die Branche genau. Eine Managerin nährt Gerüchte zu einem eigenen Apple-Coin.

Apple-Managerin hoffnungsvoll beim Kryptothema

Nachdem Social-Media-Gigant Facebook mit Libra eine eigene Kryptowährung angekündigt, hagelte es schnell Kritik aus der Politik. Auch Zentralbanken wie die EZB hegen Bedenken, dass die privatwirtschaftlichen Währungen zu viel Einfluss als Konkurrenz zu Fiatgeld bekommen könnten. Dass aber auf die Meldungen aus dem Hause Facebook weitere Gerüchte und Meldungen folgen würden, lag auf der Hand. Nun ist es der Elektronikkonzern Apple, der sich zumindest indirekt als potenzieller Herausgeber einer digitalen Währung ins Gespräch bringt. Eine hochrangige Managerin von Apple Pay befeuert die Gerüchteküche, indem sie das große Potenzial digitaler Währungen lobt. Jennifer Bailey, ihres Zeichnens Vizepräsidentin des Dienstes Apple Pay, gab dem TV-Sender CNN ein Interview, in dessen Verlauf auch Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin oder Ethereum zur Sprache kamen.

Aussagen positiv für den Kryptomarkt

Die Aussagen zu Kryptocoins schlugen große Wellen, obwohl es sich gar nicht um eine wirklich offizielle Veranstaltung handelte. Von einem „interessanten Langzeitpotenzial“ digitaler Währungen sprach Bailey. Wichtig sei allerdings, dass die Zahl der Anwender global stetig steigt und Bitcoin und Co. zunehmend als Zahlungsmittel genutzt werden. Apple-eigene Aktivitäten seien derzeit nicht in Planung, die technologischen Fortschritte der Blockchain und die zunehmende Implementierung der Technologien, Wallets und Währungen aber beobachtet das US-Unternehmen laut Bailey mit Argusaugen. Zunächst will sich das Unternehmen scheinbar auf die nahe Zukunft und die akuten Bedürfnisse der Konsumenten konzentrieren. Ein baldiger Einstieg aber ist bei einem solch großen Global Player ohne Frage auch kurzfristig möglich. Beispielsweise durch den Anschluss an Facebooks Netzwerk, dem schon jetzt Kreditkartengesellschaften und verschiedene andere Unternehmen angehören.

Sie möchten Bitcoin kaufen? Dann erwartet Sie hier unser Gratis-Handbuch!

Eigene Pläne oder Partnerschaft mit anderen Betreibern?

Besonders großes Augenmerk legt Apple im Zusammenhang mit Digitalwährungen übrigens im Bereich QR-Code-basierter Zahlungen. An anderer Stelle äußerten sich zum Wochenende auch einige Analysten zu einem möglichen strategischen Einstieg Apple im Sektor Kryptotechnik. Sollte es zeitnah zu einem Einstieg kommen, könnte dies aus Expertensicht dem gesamten Kryptomarkt einen enormen zusätzlichen Schub geben. Mutmaßungen über eine eigene Apple-Währung gehören in den Bereich der Spekulationen. Je mehr Unternehmen (zuletzt Walwart mit eigener Währung oder Samsung mit Wallet-Integrationen bei neuen Smartphones) einsteigen, desto wahrscheinlicher wird eine Beteiligung Apples am Markt. In welcher Weise dies am Ende geschieht, darüber werden Branchenkenner auch weiterhin engagierte Diskussionen führen.

Featured Image: Von JETACOM AUTOFOCUS | Shutterstock.com

Diesen Beitrag bewerten

Zusammenhängende Posts

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.