Bakkt Bitcoin Futures: Kein Investment für Privatanleger

Die Anforderungen für den Bitcoin Futures-Handel bei Bakkt machen das Produkt nicht unbedingt „massentauglich“. Nicht jeder Anleger kann aktiv werden.

Bakkt will mit Futures Meilenstein vorlegen

Dass Bakkt Ende September endlich sein Angebot für den Handel mit Bitcoin Futures starten will, berichteten wir hier schon vor einigen Wochen berichtet. Der endgültigen Bekanntgabe des Termins war längst überfällig, wenn man potenzielle Investoren fragt. Denn über Monate hatte es gerade wegen der Regulierungsprobleme in den USA wiederholt Verschiebungen gegeben. Jetzt soll der Handel endlich starten. Der Betreiber verspricht Investoren eine potenziell lukrative Alternative zum Bitcoin Kauf. Auch als Ergänzung zu Investments in BTC oder Ripple könnten sich Futures einen guten Ruf erarbeiten. Aber wer ist eigentlich genau Zielgruppe der Bakkt Futures? Auch dazu gibt es nun genauere Details.

Vergleichsweise hohes Absicherungsminimum

Deutlich wird eines: Kleinanleger, die bisher mit Klein- und Kleinsteinheiten des Bitcoin spekulierten, spricht das neue Handelsmodell wohl eher nicht an. Eher könnten institutionelle Marktteilnehmer ab dem 23. September den Weg zum Produkt finden. Allerdings sind diese ohnehin die Adressaten des neuen Finanzprodukts mit Bezug zum Kryptomarkt. Der Grund sind die Anforderungen für den Einstieg ins Futures Trading. Ein- und Auszahlungen können nun seit rund einer Woche vorgenommen werden für die innovativen Termingeschäfte. Als Mindestanzahlung sieht der Betreiber eine Summe ab 3.900 USD vor. Dies ist bei Anzahlungen für die sogenannten „Warehouses“ (auch Bitcoin Safes) die Untergrenze für Einzahlungen. Seit dem Stichtag 06. September können Interessenten bereits Bitcoins für ihren Aktivitäten hinterlegen. Mit der genannten Dollarsumme sind damit laut Bakkt nicht nur die pro Monat anfallenden Zinsaufschläge.

Investition geplant? Sichern Sie sich JETZT unser kostenloses Bitcoin Handbuch!

Absicherung durch „echte“ BTC als neuer Ansatz

Erforderliche Absicherungen sind ebenfalls in der Summe enthalten. Die Anforderungen an für Spekulationen liegen mit 4.290 USD noch ein Stück darüber. Die Absicherung übrigens erfolgt bei Bakkt als Ableger der bekannten Intercontinental Exchange (ICE), zu der wiederum auch die New York Stock Exchange (NYSE) gehört, durch Bitcoins in physischer Form. Diese Art der „Glattstellung“ von Orders ist bisher ein Alleinstellungsmerkmal dar, denn bis dato erfolgt die eher über Rücklagen in USD. Für den Anbieter Bakkt steht fest, dass mit dem neuen Zeitalter endlich die Brücke zum klassischen Anlagemarkt geschlagen ist. Zur Wahl stehen für Anleger derzeit zwei Futures-Varianten – eine tägliche und eine monatliche Kontrakt-Ausführung. Ergänzung oder Alternative zu Ethereum, Litecoin und anderen Altcoins in der Wallet? Das muss jeder Interessent individuell entscheiden.

Featured Image: Von grejak | Shutterstock.com

Diesen Beitrag bewerten

Zusammenhängende Posts

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.