Bitcoin Kauf vom Staat? Deutsche Justiz macht es möglich

BTC beim Staat kaufen? Durch NRW Behörden können Interessenten nun offiziell Bitcoins ersteigern. Es handelt sich dabei um eine Premiere.

Behörden starten ersten Testlauf für Bitcoin-Auktion

Über behördliche Auktionen von Dienstfahrzeugen und konfiszierten Kfz gibt es seit Jahren schon TV-Serien. Auch von Versteigerungen, bei denen Verbraucher Schmuck, Elektrogeräte und andere Dinge vom Bund oder Land erwerben können, wissen viele Verbraucher. Die Aktion der NRW Justiz nun geht einen neuen Schritt, von dem all jene profitieren können, die zu vermeintlich günstigen Konditionen Bitcoin kaufen möchten. Denkbar scheint mit der ersten Aktion dieser Art nun auch eine Erweiterung der Auktions-Aktivitäten auf andere digitale Währungen wie Ethereum oder Litecoin. Worum es genau geht, ist schnell erklärt: Die Behörden in Nordrhein-Westfalen haben sich entschlossen die Vermögen Krimineller in Bitcoin zur Auktion zu bringen.

Bitcoin neben vielen anderen Auktionsartikeln gelistet

Die Webseite justiz-auktion.de dient seit längeren als Portal für viele Auktionen als Anlaufstelle für Privatpersonen oder Unternehmen, die sichergestellte Waren und Güter von Staatsanwaltschaften, Gerichten und anderen Behörden ersteigern möchten. Stets in der Hoffnung natürlich, deutlich weniger für Auktionsartikel zu zahlen. Bitcoins kommen nun erstmals im größten deutschen Bundesland zum Einsatz. Die Justiz beziffert den Gegenwert der Token Medien zufolge auf rund 600.000 Euro auf Basis des aktuellen Bitcoin Kurses. Bei der nordrhein-westfälischen Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime scheint man sich im Erfolgsfall auch weitere Maßnahmen dieser Art vorstellen zu können. Eine Registrierung auf der Plattform ist für jede Bürgerin und jeden Bürger zulässig.

Vor dem Handel – unser gratis Bitcoin Handbuch herunterladen!

Wie entwickelt sich die deutsche Rechtslage?

Wer sich nun die Frage stellt, weshalb die staatlichen Einrichtungen Bitcoin und Co. aus dem Bestand Krimineller nicht selbst zu Geld machen: Es sind wohl die bisherigen juristischen Umstände. Zumal: Die Ergebnisse der Auktionen kommen am Ende ebenfalls der Staatskasse zugute. Allerdings wäre ein Direktverkauf über eine richtige Börse zum aktuellen Kurs vielleicht ergiebiger. Sollte Deutschland wie erwartet in 2020 die umfassende Blockchain Strategie samt Regulierung und Registrierungspflicht für Kryptofirmen wie Wallet-Dienste umsetzen, könnte sich das Vorgehen bald ändern. Vielleicht können Behörden dann in Zukunft tatsächlich selbst konfiszierte Digitalwährungen veräußern.

Featured Image: Von succo | Pixabay

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.