Bundesregierung will 2019 Blockchain-Anleihen einführen

Die deutsche Bundesregierung will mit der neuen Blockchain Strategie zu einem führenden Krypto-Land werden. Am Anfang soll eine Blockchain-Anleihe stehen.

Ambitionierte Ziele für staatliches Blockchain-Wertpapier

Deutschland bzw. die Bundesregierung zeichnete sich bisher im Krypto-Kontext eher durch Zurückhaltung aus. In einigen Fällen verhält sich die Regierung seit Jahren sogar ablehnend den digitalen Währungen gegenüber. Das beste Beispiel für diese Ablehnung war zuletzt Facebooks Vorhaben, mit Libra eine eigene Kryptowährung ausgeben zu wollen. Inklusive Calibra, der Facebook-eigenen Wallet-Variante. Kürzlich hatte neben der deutschen Bundesbank auch Finanzminister Scholz Kritik an den Plänen des Social-Media-Unternehmens geäußert. Die Blockchain hingegen stieß schon im Vorfeld der „Blockchain-Strategie“ der Bundesregierung eine zentrale Rolle. Abgesehen davon, dass die Regierung eine zeitgemäße Strategie vorlegen möchte, kursiert nun eine andere wichtige Meldung: Deutschland möchte bereits in diesem Jahr scheinbar erstmalig Wertpapiere auf Basis der Blockchain an den Markt bringen.

2020 könnten weitere Produkte mit Krypto-Bezug folgen

Das Überraschende an dieser Meldung, die vom Handelsblatt und anderen Medien verbreitet wurde: Was die Umsetzung einer digitalen Strategie angeht, hat sich Deutschland in den vergangenen Jahren nicht unbedingt mit Ruhm beklettern. Beispielhaft heben Kritiker gerne den zu langsamen Ausbau des schnellen Internets hervor. Nun heißt es von offizieller Stelle aber, die Bundesregierung wolle noch in 2019 Blockchain-Wertpapiere starten. Das erklärte Ziel scheint zu sein, dass Deutschland (wenigstens innerhalb Europas) zu einem wichtigen Kryptostandort wird. Die Latte ist hoch gelegt für das Unterfangen, wie Experten bestätigen. Denn die Politik müsse zunächst einmal für geeignete rechtliche Rahmenbedingungen sorgen. Nur dann kann die geplante Förderung der Blockchain wohl zum Erfolg werden. Die groß angekündigte Blockchain Strategie soll am heutigen Tage den Weg durchs Kabinett nehmen. Die Pläne für die Anleihen auf der Blockchain sollen dann bis spätestens Ende des Jahres folgen.

Trotzdem Bitcoin kaufen? Das Bitcoin Handbuch nennt gratis alles Wissenswerte!

Einige Arbeit steht vor dem Start der Anleihe

Wichtig hierbei: Die aktuell unverzichtbare Print-Version für Wertpapiere muss in Zukunft durch eine digitale Version ergänzt werden. Nur dann können Wertpapiere in elektronischer Form ausgegeben werden. Weitere Produkte als Alternative könnten folgen, sollte das Konzept aufgehen. Experten rechnen mit einer Art staatlicher „Blockchain-Gesellschaft“. Innerhalb der deutschen Finanzwelt fällt das Echo weitgehend positiv aus. Gerade die ganzheitliche Ausrichtung des Vorhabens findet Anklang. Bei der Deutschen Börse sieht man in den Plan auch eine Vorbildfunktion für andere Länder. Ohnehin seien Reformen „überfällig“. Teil der neuen Strategie und ihrer Paketbestandteile sollen auch Regeln für die zukünftige Behandlung von ICOs sein. Eine Regulierung für Token von Bitcoin bis Zcash soll ebenfalls folgen. Hier soll es rechtliche Sicherheit für Investoren geben. Den privaten Stablecoins wie eben Facebooks Libra begegnet die Bundesregierung weiterhin negativ. Ein „deutscher Stablecoin“ aber scheint denkbar. Als digitale Währung mit Kopplung an den Euro.

Featured Image: Von SAKhanPhotography | Shutterstock.com

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.