Coinmarketcap gibt neues Analyse-System bekannt

Nach einiger Kritik in der Vergangenheit will der Krypto-Analyst Coinmarketcap mit einem neuen System des Partners Flipside Crypto Nutzern noch mehr bieten.

Zusammenarbeit als Mehrwert für Krypto-User?

Die Analyse-Plattform Coinmarketcap macht immer wieder von sich reden, erst Ende März musste sich der Betreiber gegen kritische Äußerungen aus dem Hause Bitwise reagieren. Die Börse hatte eine Studie veröffentlicht, die von fehlerhaften Daten bezüglich der Handelsvolumen von Kryptowährungen wie Bitcoin sprach. Rund zwei Monate später wurde zudem bekannt, dass Coinmarketcap als Fußball-Sponsor in Israel auftreten würde. Die neueste Meldung wird bei Investoren, die Bitcoin kaufen und in Altcoins investieren, wohl mehr als die Sponsoring-News interessieren. Denn die Webseite wird in Zukunft ein weiteres Tool für die Bewertung möglicher Krypto-Investment anbieten. Eine Rolle spielt hierbei die Abkürzung FCAS, wobei das besagte Kürzel für den sogenannten „Fundamental Crypto Asset Score“ steht. Coinmarketcap wird als Distributions-Portal für die Metrik des Unternehmens Flipside Crypto in Erscheinung treten, welches das System mit großem Aufwand entwickelt hat.

Hier sichern Sie sich das kostenlose Bitcoin Handbuch!

Beide Partner freuen sich über die gemeinsame Arbeit

Das Management von Flipside Crypto äußert sich in seiner Stellungnahme euphorisch, wenn es die nunmehr zweite Kooperation mit der Plattform geht. Mit dem heutigen Tag fällt der Startschuss für das innovative Analyse-System. Besucher der Seiten von Coinmarketcap haben jetzt noch bessere Möglichkeiten, um vor einem Kauf von Litecoin, Zcash und Co. zu hinterfragen, wie „gesund“ ein bestimmtes Projekt der Kryptobranche einzuschätzen ist. Der Service ist allerdings ausschließlich für User nutzbar, die sich bei Coinmarketcap registriert haben oder dies nun tun. Die Software ermittelt konstant Werte, die für eine Vergleichbarkeit unterschiedlicher Währungen erlaubt. Zielgruppe sind unter anderem auch Business-Nutzer. Die erste Kooperation beider Unternehmen läuft bereits seit fast einem halben Jahr. Das FCAS Angebot erlaubt Charakterisierungen von derzeit über 500 unterschiedlichen Coins am Markt.

Viele Faktoren fließen in die Analyse ein

Zu den relevanten Kennzahlen gehören zum Beispiel Allzeittief und -hoch einer Währung sowie der „Return of Investment“, die Aktivität der User und der Entwickler – auch die sogenannte Marktreife wird in die Berechnungen einbezogen. Für Flipside Crypto ist Coinmarketcap der erste Distributor seiner Entwicklung FCAS, beide Partner versprechen sich vom hilfreichen System auch das Gewinnen neuer User. Vor allem aber sollen Krypto-Kurse und die inneren Werte verschiedener Projekte ermittelt werden können, um Investments besser planen zu können. Schon bald könnten API-Erweiterungen gegen Gebühr folgen, die Usern noch umfangreichere Analysen ermöglichen. Laut Flipside Crypto wertet das System mehr als 100 Mrd. Markt-Events aus, um einen Vergleich der Währungs-Performance zu realisieren. So können Nutzer laut Anbieter genauer abwägen, welche Coins in die eigene Wallet gehören.

Featured Image: Von Piotr Swat | Shutterstock.com

Diesen Beitrag bewerten

Kommentar hinzufügen

Zusammenhängende Posts

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.