Neues Krypto-Rating: Bitcoin bleibt Nr.1, Litecoin besser

Krypto-Ratings sind für Anleger immer wichtiger. Weiss Crypto Ratings veröffentlicht nun die neuesten Daten. Der Litecoin kann sich freuen.

Vormonats-Rating wird in Teilen wieder korrigiert

Keinen Monat ist es her, dass wir an dieser Stelle auf die Rating-Nachrichten des Unternehmens Weiss Crypto Ratings hingewiesen haben. Damals gab es bei der Einschätzung rund um den Bitcoin und andere Kryptowährungen einige kleine Überraschungen. Nun liegen die neuesten Daten der Rating-Agentur vor. Nachdem zur Septembermitte unter anderem eine Herabstufung des BTC erfolgte, hat mancher Krypto-Fan vermutlich schon auf die aktualisierten Daten gewartet. Auch dieses Mal kommen die Analysten zu Ergebnissen, die vielleicht nicht jeder Anhänger einzelner Coins nachvollziehen kann.

Bewegung in der Führungsgruppe am Kryptomarkt

Bei der letzten Veröffentlichung hatte der Dienstleister Weiss Crypto Ratings kam es zur negativen Korrekturen beim Litecoin sowie dem Privacy Coin Monero. Auch Cardono erlebte eine Herabstufung im September. Sowohl Litecoin als auch Cardano erhalten nun nach der Senkung auf die Note „C“ wieder ein „C+“ in der Gesamtnote. Kleine Unterschiede der beiden Währungen zeichnen sich in der Rating-Kategorie „Risikostufen/Ertragsstufen“ sowie der anderen wichtigen Sparte „Technologie-/Annahmestufen“. Hier gibt für den Litecoin die Noten D und B+-, während der Coin Cardano mit D- und B+ minimal schlechter abschnitt. Im Ranking belegen Litecoin und Cardano im Gesamturteil die Plätze 3 und 5.

Vor dem Bitcoin Kauf – Lesen Sie das Gratis BTC Handbuch!

Bitcoin und Ethereum weiterhin führend

Andere Coins dürfen sich ebenfalls über ein besseres Ergebnis freuen. Stellar bessert sich von C- auf C. Bei Verhältnis von Anlagerisiko zu Rendite erhielt IOTA nun lediglich den Wert E+. Die Rendite stufen die Analysten gar mit „sehr schwach“ ein. Technologisch hingegen schneidet IOTA mit A- sehr gut ab. Im Falle der Währung Monero sieht das Rating eine Senkung von C+ auf C vor, was sicher zu einem nicht gerade geringen Anteil auf das Konto der Preiskorrektur im September geht. Die neue Bewertung sorgt dafür, dass sich Monero zumindest zunächst aus der Top 10 des Ratings verabschieden muss. Keine Überraschungen gibt es an der Spitze der Bewertung. Vor dem drittplatzierten Litecoin finden sich wie gewohnt Bitcoin und Ethereum ein. Wer sich für einen Bitcoin Kauf entscheidet, sollte allerdings vorerst nicht auf stattliche Renditen einstellen. Das jedenfalls legt die Risiko-/Ertrag-Bewertung der Ratingagentur fürs Erste nahe.

Featured Image: Von Artur Szczybylo | Shutterstock.com

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.