Home > Auktionen für Parachain-Slots auf Kusama beginnen nächste Woche

Auktionen für Parachain-Slots auf Kusama beginnen nächste Woche

Polkadot-Gründer Gavin Wood hat einen Zeitplan für die erste Serie von fünf Auktionen erstellt, die am kommenden Dienstag beginnen.

Statemine, die erste in der realen Welt funktionierende Parachain, begann letzte Woche mit der Verarbeitung von genehmigungsfreien Transaktionen auf Kusama. Das bedeutet, dass das Netzwerk nun bereit ist, Parachain-Auktionen einzuführen.

Kusama ist ein „Kanarien-Netzwerk“ für Polkadot und die erste heterogen „geshardete“ und vollständig dezentrale Blockchain. Polkadot-Schöpfer Gavin Wood gab gestern in einem Blogbeitrag die nächsten Schritte für Kusama bekannt.

Sofern keine unerwarteten Probleme mit der Logik der Relay-Chain auftauchen, wird die Auktion für den ersten Kusama-Parachain-Slot am 15. Juni eröffnet. Eine Woche später endet die Auktion und der Gewinner wird ermittelt. Wer zu einem zufällig gewählten Zeitpunkt innerhalb der letzten fünf Tage das höchste Gebot abgegeben hat, gewinnt.

Eine Stunde, nachdem der Gewinner des ersten Slots ermittelt wurde, beginnt die Auktion für den zweiten Slot. An den folgenden drei Dienstagen folgen drei weitere Auktionen, sodass in den kommenden Wochen insgesamt fünf Parachain-Auktionen stattfinden werden.

Nach einer Pause, in der die Gesamtleistung des Netzes bewertet wird, finden in ähnlicher Weise fünf weitere Auktionen statt. Endgültige Entscheidungen über den Zeitpunkt der Auktionen und was auf Kusama geschieht, liegen in den Händen des Kusama-Rates und der versammelten KSM-Stakeholder.

Die Auktionen dienen als marktorientierte Methode, um zu bestimmen, welche Projekte dem Kusama-Netzwerk hinzugefügt werden sollen. Mit ihrem Gebot geben die Teilnehmer an, wie viel KSM sie für die Dauer des Pachtvertrages sperren möchten. Somit wird in den Auktionen die jeweils größte Menge an KSM gesperrt.

Teams können ihre Gebote auch über den in Kusama integrierten Crowdfunding-Mechanismus finanzieren. Projekte, die von der KSM-Community unterstützt werden, haben bessere Gewinnchancen. KSM-Inhaber, die siegreiche Gebote unterstützen, können beim Start mit Projekt-Token belohnt werden.

Zu den Projekten, die an den Auktionen teilnehmen wollen, gehören die dezentrale Finanzplattform Karura, der dezentrale App-Hub Shiden Network und die Smart-Contract-Plattform Moonriver.

Der KSM-Kurs ist in den letzten 24 Stunden um 24 % gestiegen, da wahrscheinlich viele den Token für die Teilnahme an den Auktionen kauften. In den kommenden Wochen wird eine große Menge an KSM für Parachain-Pachtverträge gesperrt, wodurch das Umlaufvermögen effektiv reduziert wird. Dies könnte bedeuten, dass KSM dieses Jahr noch weitere Gewinne erzielt.

Sobald die Parachains auf Kusama reibungslos laufen und die notwendigen Audits abgeschlossen sind, werden die Parachains auf Polkadot aktiviert und die Polkadot-Slot-Auktionen beginnen.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen