Home > Bitcoin bricht nach Start der Militäroperation in der Ukraine ein

Bitcoin bricht nach Start der Militäroperation in der Ukraine ein

  • Russlands Präsident Wladimir Putin hat einen Militäreinsatz in der Ukraine angekündigt
  • Bitcoin ist zusammen mit der Mehrheit der Krypto-Assets abgestürzt, als der Markt auf die Nachrichten reagiert 

Die Spannungen waren den ganzen Monat über hoch, und Berichte warnen davor, dass Russland Truppen in Gebieten konsolidiert, die an die Ukraine grenzen. Russland hat beharrlich behauptet, es habe keine Pläne, in die Ukraine einzumarschieren. Allerdings hat sich die Situation in den letzten Stunden dramatisch verändert.

Russlands Präsident Wladimir Putin kündigte am frühen Donnerstag an, dass das Militär des Landes in die Ukraine vordringe, um die „Entmilitarisierung“ der Ukraine abzuschließen, was er als „militärische Spezialoperation“ bezeichnete. Mit Berichten über Explosionen in der ukrainischen Hauptstadt Kiew wächst die Sorge, dass dies zu einer vollwertigen russischen Invasion werden könnte.

Der Bitcoin-Preis verzeichnet einen Einbruch von 8 %

Bitcoin wurde oft als Zufluchtsort angepriesen, aber der weltweit führende digitale Vermögenswert ist als Reaktion auf die Ereignisse in der Ukraine neben den Aktienmärkten abgestürzt.

Laut Daten von CoinMarketCap ist Bitcoin in den letzten 24 Stunden um 8,52 % gefallen. Die Münze wird derzeit mit 34.448 USD gehandelt und liegt am vergangenen Donnerstag rund 20 % unter ihrer Marke. In diesem anhaltenden Bärenmarkt haben Strategen geschätzt, dass Bitcoin unter 30.000 uSD fallen könnte.

Die rückläufige Stimmung auf dem Bitcoin-Markt veranlasst Anleger dazu, ihre Portfolios auf risikofreie Anlagen umzuschichten, darunter Gold – dessen Wert seit Jahren Höchststände erreicht hat. Sollte sich die jüngste Wendung der Ereignisse verlängern, könnte Bitcoin eine längere Phase der Seitwärtsbewegung erleben. Eine taumelnde Wall Street bedeutet auch rote Zahlen für die Bitcoin-Märkte.

„Die wichtigste Unterstützung für Bitcoin liegt derzeit bei 33.000 USD und 29.000 USD. Zu diesem Zeitpunkt können wir immer noch ein höheres Tief erreichen, es sei denn, wir gehen zurück unter 33.000. 29.000 wären der Schlüssel zum Halten, wenn die Kriegsängste den Markt wirklich erschüttern. Das ist Unterstützung von den Tiefs von 2021“, schrieb Lark Davis, ein beliebter Krypto-Stratege, auf Twitter.

Bitcoin zieht seine Freunde mit nach unten

Wenn Bitcoin abstürzt, tun dies auch die Altcoins.

Ether ist in den letzten 24 Stunden um bis zu 12 % gefallen, und eine Flut anderer Token ist gefolgt. BNB, XRP, SOL, ADA, AVAX und MATIC sind alle innerhalb dieses Zeitraums mit Anteilen von mehr als 10 % eingebrochen. Die gesamte Marktkapitalisierung für Kryptowährungen ist in den letzten 24 Stunden um über 200 Milliarden USD geschrumpft.

Diese Preisbewegungen zeigen, dass die „Position“ von Bitcoin als Absicherung idealerweise zunichte gemacht wurde. Seine Wechselwirkung mit der traditionellen Finanzwelt hat zu einer erhöhten Korrelation mit Aktien geführt, und die gemeinsame Bewegung treibt in diesem Fall die Altcoins dazu, weiter nach unten zu gehen.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.