Home > Chef von Galaxy Digital gibt Prognose zu BTC-Preisuntergrenze ab

Chef von Galaxy Digital gibt Prognose zu BTC-Preisuntergrenze ab

Der ehemalige Hedgefonds-Manager prognostizierte letzten Monat, dass sich Bitcoin bei 42.000 USD halten könnte.

Der Finanzier und Krypto-Investor Mike Novogratz sagte kürzlich gegenüber CNBC, dass er erwartet, dass Bitcoin noch weiter auf eine Preisuntergrenze von etwa 40.000 USD oder 38.000 USD fallen wird. Bloomberg berichtete den Sinneswandel des Krypto-Bullen, der kürzlich meinte, dass Bitcoin sich bei 42.000 USD halten könnte.

Novogratz vertiefte sich in die Prognose und erklärte, dass er den Kauf von Kryptowährungen zurückhalten werde. Der Chef von Galaxy Investment fügte hinzu, dass es eine beträchtliche Menge an institutionellem Geld gibt, das bereit ist, sich auf die Gelegenheit zu stürzen, in den Bereich einzusteigen.

"(Es gibt eine) enorme institutionelle Nachfrage am Spielfeldrand," sagte er.

Er bestand darauf, dass er hinsichtlich der mittelfristigen Performance von Kryptowährungen nicht angespannt sei, obwohl die nächsten Wochen ziemlich volatil sein werden.

Treffen der Federal Reserve

Das weltweit größte Krypto-Asset, das sich derzeit um die wichtige Marke von 41.900 USD bewegt, hat in den letzten Tagen einen deutlichen Rückgang erlitten. Experten führten den Rückgang in der vergangenen Woche auf die Unsicherheit zurück, die durch das Protokoll einer Sitzung der US-Notenbank im Dezember verursacht wurde, das auf eine Zinserhöhung hindeutete.

Aus dem am vergangenen Mittwoch veröffentlichten Protokoll ging hervor, dass die Notenbank mit Verweis auf die anziehende Konjunktur, die Inflation und den Arbeitsmarkt angedeutet hatte, dass sie einen viel schnelleren Weg in Richtung Zinserhöhung und Reduzierung der geldpolitischen Maßnahmen einschlagen könnte als erwartet. Einige Mitglieder der Fed hielten es für notwendig, einen Teil ihrer 8,8 Billionen Dollar schweren Bilanz abzubauen.

Bitcoin war in den letzten Monaten sehr volatil, und infolgedessen hat sich ein bärischer Beigeschmack in der Zunge der Anleger entwickelt. Einige Krypto-Analysten führen den Einbruch auf die jüngsten Proteste in Kasachstan, einem wichtigen Bitcoin-Mining-Pool, zurück. Analysten sind der Meinung, dass die Unruhen zu einem Einbruch der Hash-Rate des Netzwerks führten, da das Land wiederholt von Internetabschaltungen betroffen war, die bis zu 15 % des Bitcoin-Netzwerks offline nahmen.

Der Fear and Greed Index

Am Samstag erreichte der Fear and Greed Index von Bitcoin einen mehrmonatigen Tiefstand von 10,  kurz nachdem der Bitcoin-Kurs auf rund 40.500 USD gefallen war. Es ist über sechs Monate her, dass der CFGI-Wert so tief gesunken ist. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts liegt der Wert nun bei 23.

Die führende Kryptowährung wird derzeit bei 41.941 USD gehandelt – ein Rückgang um fast 39 % gegenüber ihrem Allzeithoch wie aus den Marktdaten hervorgeht. Der Preis bedeutet, dass Bitcoin in den letzten sieben Tagen 11 % verloren hat. Sein globales Handelsvolumen ist in den letzten 24 Stunden um 23,90 % auf 21,1 Mrd. USD gesunken.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.