Home > Chinesische Häfen sollen durch Blockchain-Technologie verbunden werden

Chinesische Häfen sollen durch Blockchain-Technologie verbunden werden

Das chinesische Technologieunternehmen OneConnect wird fortschrittliche Technologien einsetzen, um den grenzüberschreitenden Handel in der Greater Bay Area zu verbessern.

Das chinesische Unternehmen für Technologielösungen OneConnect kündigte in den frühen Morgenstunden an, dass es ein „Linked Port“-Technologie Ökosystem einführen werde. Dies wird Teil des Blockchain-Projekts zur Hafenlogistik und Handelserleichterung in der Greater Bay Area von Guangdong-Hong Kong-Macao sein, das in Zusammenarbeit mit der China Merchants Group entwickelt wird.

Das Projekt wird zunächst die Häfen von Shekou und Shunde verbinden, bevor es auf alle 37 Häfen in der Greater Bay Area ausgeweitet wird. Man hofft, dass das neue System die Effizienz des grenzüberschreitenden Handels in der Region steigern wird, indem es die Hafenabfertigungsprozesse rationalisiert, die Kommunikation verbessert und die Häfen wettbewerbsfähiger macht.

OneConnect wird zusätzlich zu Blockchain künstliche Intelligenz, große Datenmengen und Cloud Computing einsetzen, mit dem Ziel, durch intelligenten Handel, intelligente Regulierung und intelligente Finanzprozesse intelligente Häfen zu schaffen. Handelsteilnehmer und Zollbeamte werden in der Lage sein, effizient zu interagieren, um die Authentizität von Transaktionen durch im Blockchain-Netzwerk registrierte Informationen zu überprüfen.

Intelligente Regulierung wird den Zollabfertigungsprozess durch die Kombination von zwei getrennten Zollanmeldeverfahren rationalisieren. Die Echtzeit-Informationserfassung, die durch auf dem Internet der Dinge basierende Prozesse ermöglicht wird, wird den Zollabteilungen helfen, mit sensiblen Daten umzugehen, indem Echtzeit-Warnungen ausgegeben werden. In der Zwischenzeit werden die Authentifizierungsprozesse verbessert, indem logistische Daten auf der Blockchain gespeichert werden, wo sie rückverfolgbar und manipulationssicher sind, was eine automatische Querverifizierung ermöglicht.

OneConnect kündigte bereits im Juli an, dass sie eine Vereinbarung unterzeichnet haben, um den Aufbau eines florierenden Finanzsektors im Freihandelshafen von Hainan zu unterstützen, und nun planen sie, integrierte Handelsfinanzdienstleistungen über Dutzende von Häfen hinweg durch digitale Finanzdienstleistungen zu verbessern, einschließlich der grenzüberschreitenden Finanzierung des elektronischen Handels und der Finanzierung von Exportsteuerrückerstattungen.

Das neue Technologieprojekt, das von der Stadtregierung von Shenzhen als Teil ihres neuen Infrastrukturplans gefördert wird, hat sich in Versuchen bereits als vielversprechend erwiesen. Die Transport- und Zollerklärungskosten wurden in einem Pilotprojekt, bei dem 200 20-Fuß-Einheiten zwischen den Häfen von Shekou und Shunde importiert und exportiert wurden, um 30% gesenkt. Die fortschrittliche Technologie verkürzte auch die Dauer der Logistikprozesse von fünf bis sieben Tagen auf nur zwei Tage, was bei steigendem Containerdurchsatz und grenzüberschreitendem Handel wichtig sein wird, wenn die Greater Bay Area wettbewerbsfähig bleiben will.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen