Home > Coinbase will NFT-Marktplatz auf die Beine stellen

Coinbase will NFT-Marktplatz auf die Beine stellen

Der Wettbewerb im NFT-Bereich nimmt zu, da immer mehr Unternehmen auf den Markt kommen und Nutzern ihre Services anbieten

Der Markt für nicht-fungible Token (NFT) wird immer wettbewerbsfähiger, da immer mehr Unternehmen in diesen Bereich einsteigen und ihre Dienste anbieten. Angesichts der steigenden Nachfrage nach den digitalen Kunstwerken beginnen zunehmend mehr Kryptowährungsbörsen, NFT-Handelsdienste bereitzustellen.

Coinbase, eine der führenden Kryptobörsen der Welt, ist die neueste Krypto-Handelsplattform, die ihren Hut in den Ring für NFTs wirft. Das Unternehmen kündigte gestern seine Pläne an, einen Marktplatz zu starten, in dem Nutzer NFTs prägen, sammeln und handeln können.

Coinbase forderte interessierte Nutzer auf, sich in eine Warteliste einzutragen, um frühzeitigen Zugang zu dieser Funktion zu erhalten. Die Nachfrage nach NFTs hat in den letzten Monaten zugenommen. Die einzigartige Natur der digitalen Kunst wird von einer immer größeren Zahl von Menschen wertgeschätzt.

Im Gegensatz zu regulären digitalen Vermögenswerten sind NFTs nicht fungibel: Sie können also nicht gegeneinander ausgetauscht werden. Jeder NFT ist einzigartig und garantiert so, dass der Inhaber eines bestimmten NFT der Einzige ist, der ihn besitzt. Aufgrund ihrer Einzigartigkeit haben sich NFTs in verschiedenen Bereichen der Weltwirtschaft durchgesetzt, z. B. im Sport, in der Musik- und Filmindustrie und in anderen Bereichen.

Dank der wachsenden Nachfrage nach NFTs ist ihr Umsatzvolumen im letzten Quartal sprunghaft angestiegen. Einem kürzlich erschienenen Bericht zufolge überstieg das Transaktionsvolumen von NFT im letzten Quartal 10 Mrd. US-Dollar, wobei im August ein Umsatz von über 5 Mrd. US-Dollar erzielt wurde.

OpenSea ist nach wie vor die führende NFT-Handelsplattform der Welt. Sie steht jedoch in hartem Wettbewerb mit Rarible und einigen Kryptowährungsbörsen. Binance, die größte Kryptobörse der Welt, startete auch bereits ihren Marktplatz für NFTs und bemüht sich um die Gewinnung weiterer Nutzer für die Plattform.

FTX.US, der US-amerikanische Zweig der Kryptobörse FTX, kündigte kürzlich den Start seiner NFT-Plattform an. Die FTX NFT-Plattform wird alle Solana-basierten NFTs unterstützen. Da nun auch Coinbase in den NFT-Bereich einsteigt, dürfte der Wettbewerb in diesem aufstrebenden Markt in den kommenden Monaten zunehmen.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.