Home > DeFi-„Pate“ Andre Cronje gibt auf, da Projekte ins Stocken geraten sind

DeFi-„Pate“ Andre Cronje gibt auf, da Projekte ins Stocken geraten sind

  • Andre Cronje hat DeFi und Krypto offiziell verlassen und plant, wieder in das traditionelle Finanzwesen einzusteigen
  • Nach den Nachrichten stürzten Projekte im Zusammenhang mit dem legendären DeFi-Builder ab 

Der Gründer von Yearn Finance Andre Cronje und der technische Berater der Fantom Foundation sowie sein Partner Anton Nell, ein leitender Lösungsarchitekt der Foundation, verlassen die Krypto- und DeFi-Szene.

Letzte Woche war offensichtlich geworden, dass Cronje, der mit seinem Ertragsoptimierungsprotokoll schnell zu einer Ikone in DeFi wurde, plante zu gehen, da er alle seine Twitter-Aktivitäten gelöscht, sein Profil deaktiviert und seinen LinkedIn-Status aktualisiert hatte, um anzuzeigen, dass er Yearn Finance und Fantom Foundation verlassen hatte.

Der Ausstieg der beiden Entwickler hinterlässt riesige Delle

In einer Reihe von Tweets erklärte Nell, dass nach dem Ausstieg etwa 25 Anwendungen und Dienste am 03. April eingestellt werden. Er stellte auch klar, dass die Entscheidung, das DeFi/Krypto-Kapitel zu schließen, keine spontane Entscheidung war, sondern bereits seit einer Weile feststand.

Im Gegensatz zu früheren "Building in defi sucks"-Wutausbrüchen ist dies keine reflexartige Reaktion auf den Hass, den wir für die Veröffentlichung eines Projekts erhalten haben, sondern eine Entscheidung, die schon seit einer Weile ansteht. Vielen Dank an alle, die uns in den letzten Jahren unterstützt haben“, postete Nell auf seinem Twitter-Account.

Wie Cronje jedoch später gegenüber Crypto Briefing bestätigte, wurden die Projekte nicht wirklich eingestellt, sondern er und Nell haben lediglich „die von ihnen kontrollierten Domains und Webapps übertragen bzw. außer Betrieb genommen. Durch die Abkehr von DeFi und Krypto wollen die beiden Entwickler ihre Karrieren im traditionellen Finanzwesen wieder aufnehmen.

Das Team hinter dem Fantom-Netzwerk bestätigte außerdem, dass die Arbeit auch in Abwesenheit des DeFi-Paten wie ursprünglich geplant weitergehen wird.

Daher wird die Entwicklung von Fantom durch Andres Entscheidung nicht beeinträchtigt. Große Dinge werden kommen, wie geplant. Wir sind immer noch auf dem Weg, Snapsync und ein DB-Upgrade in Kürze zu liefern und Middleware-Verbesserungen wie Flat Storage und fvm zu veröffentlichen.“  

Märkte reagieren

Nach der Nachricht von Cronjes Ausscheiden wuchs die Panik in der Branche, da FUD die Oberhand gewann. Die Projekte, an denen er zuvor gearbeitet hatte, verloren auf den Märkten massiv an Wert.

Nach Angaben von DeFi Llama hat Fantom in den letzten 24 Stunden mehr als 20 % an Total Value Locked (TVL) verloren, und sein FTM-Token ist im gleichen Zeitraum um 17,57 % gefallen und notiert derzeit bei 1,35 USD. Yearn Finance ist im Laufe des Tages um fast 10 % gesunken und notiert derzeit bei 18.010,15 USD.

Bemerkenswerterweise ist dies auch nicht das erste Mal, dass Cronje seine aktive Teilnahme am DeFi-Raum eingestellt hat, und wie Fantom-CEO Michael Kong andeutete, könnte dies ein Beispiel dafür sein, dass ein Entwickler sich von zu viel Hass zurückzieht.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.