Home > deVere Group-CEO erwartet, dass Bitcoin im März 50.000 USD erreicht

deVere Group-CEO erwartet, dass Bitcoin im März 50.000 USD erreicht

  • Nigel Green glaubt, dass die Ukraine-Krise und das Interesse institutioneller Anleger einen Preisanstieg auslösen könnten
  • Er erklärte, dass die jüngsten Entwicklungen die wichtigsten Merkmale von Bitcoin zur Schau gestellt haben 

Seit seinem Allzeithoch ist Bitcoin der Inbegriff schwankender Währungen, aber der CEO des Finanzdienstleisters deVere Group, Nigel Green, glaubt, dass der Vermögenswert (in den kommenden Monaten) von seinem 14. Platz unter den wertvollsten Währungen der Welt aufsteigen wird.

Unter Hinweis auf die derzeitige Dynamik hat der CEO vorausgesagt, dass Bitcoin vor Ende März 50.000 USD erreichen könnte. Green unterstützte seine Prognose und nannte die anhaltende Krise in der Ukraine und einen wachsenden Appetit auf institutionelle Investitionen als Antrieb, der den Anstieg auf den prognostizierten Preis aufrechterhalten wird.

Der Finanzdienstleistungsmogul war der Ansicht, dass diese jüngsten Entwicklungen aufgrund seiner grundlegenden Eigenschaften – „grenzenlos, erlaubnisfrei, zensurresistent und nicht konfiszierbar“ – für Bitcoin sprechen.

Green hielt seine Karten dicht an der Brust und sagte, es sei noch zu früh, um festzustellen, ob der weltweit führende digitale Vermögenswert das Allzeithoch von 68.000 USD erreichen würde, das er im vergangenen November verzeichnete. Green schloss ein solches Wachstum jedoch nicht vollständig aus.

„Es ist kein so großer Sprung von 50.000 auf 68.000, und die Welt und der Kryptomarkt bewegen sich in letzter Zeit mit einer beschleunigten Geschwindigkeit. Es ist sicherlich nicht ausgeschlossen.“

Es wird eine Alternative benötigt und Krypto könnte die richtige sein

Über die potenzielle Rolle von Bitcoin erläuterte der Gründer der deVere Group, dass die „Situation“ in der Ukraine die Finanzmärkte nicht nur in der Ukraine und Russland, sondern auch in anderen Regionen der Welt untergraben hat.

Er beobachtete, dass Investoren und sogar Regierungsbehörden jetzt nach einer Alternative suchen, und Krypto könnte die richtige sein.

„Während Banken schließen, Geldautomaten kein Geld mehr haben, Drohungen, dass persönliche Ersparnisse zur Bezahlung von Kriegen verwendet werden, und das große internationale Zahlungssystem SWIFT unter anderem als Argument für ein tragfähiges, dezentralisiertes, grenzenloses, manipulationssicheres, unkonfiszierbaren Geldsystem wurde bloßgelegt."

Auch institutionelle Investoren wollen mit

Der Vorstand der deVere-Gruppe merkte auch an, dass institutionelle Investoren eine Rolle beim kommenden Wachstum spielen müssen.

In Anbetracht der ständig wachsenden Attraktivität globaler digitaler Währungen erklärte Green, dass dieses Anlegerprofil in Krypto immer dominanter werde. Er fügte hinzu, dass ihre Beteiligung Stabilität für die Kryptomärkte bedeuten sollte.

Da immer mehr institutionelle Anleger die Kontrolle über den Sektor übernehmen, steigt die Glaubwürdigkeit, das Handelsvolumen steigt und die Volatilität sinkt – das sind alles gute Nachrichten für normale Anleger“, erklärte er.

Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.