Home > El Salvador hostet 32 Zentralbanken, um über Bitcoin zu diskutieren

El Salvador hostet 32 Zentralbanken, um über Bitcoin zu diskutieren

Sam Grant

  • Die Mehrheit der vorgestellten Zentralbanken und Finanzbehörden stammt aus Afrika
  • Der Kontinent hinkt in Bezug auf die Einführung und Verwendung von Krypto im Vergleich zu Europa, Amerika und Asien hinterher 

Es ist mehr als sieben Monate her, seit El Salvador Bitcoin zu seinem gesetzlichen Zahlungsmittel gemacht hat – eine Entscheidung, auf der der Präsident des Landes, Nayib Bukele, zum Wohle der Bürger bestanden hat. Und das trotz der Warnungen von Währungsinstitutionen wie dem IWF und des starken Widerstands einer Fraktion von El Salvadorianern.

Während dieser Zeit folgte die Zentralafrikanische Republik mit der Einführung des Satoshi-Coins als offiziell akzeptierte Währungsform – die erste in Afrika.

Am Montag traf sich der Präsident von El Salvador, Bukele, mit Vertretern von Zentralbanken und Finanzinstituten aus 44 verschiedenen Ländern, wie er zuvor bekannt gegeben hatte.

Morgen werden sich 32 Zentralbanken und 12 Finanzbehörden (44 Länder) in El Salvador treffen, um über finanzielle Inklusion, digitale Wirtschaft, Banken ohne Bankkonto, die Einführung von Bitcoin und seinen Nutzen in unserem Land zu diskutieren“, teilte Bukele auf Twitter mit.

Einige der Länder, deren Vertreter teilnahmen, sind Paraguay, Honduras, Kenia, Pakistan, Costa Rica, Ägypten und Nigeria.

Bitcoin-Einführung in anderen Ländern

Seit seiner Einführung im Jahr 2009 waren mehrere Regierungen weltweit skeptisch gegenüber der Fähigkeit von Bitcoin, als Tauschmittel zu fungieren. Dies gilt insbesondere für die meisten Länder in Afrika, wobei letztere mehrere Einschränkungen und Warnungen ihrer Finanzinstitute bezüglich der gesamten Krypto-Revolution haben.

Da El Salvador den Bitcoin bereits seit fast einem Jahr nutzt, könnte die Konferenz bei einigen der anwesenden Länder einen Wandel in der Wahrnehmung bewirken. Besser noch, es kann sie dazu bringen, eine günstige Politik zu verabschieden, die zu einer besseren Einstellung gegenüber Kryptowährungen und insbesondere Bitcoin führen kann, da sich Bitcoin als zuverlässiger als andere Kryptowährungen erwiesen hat.

Trotz einiger Kritik wird Bitcoin immer noch von mehreren börsennotierten Unternehmen auf der ganzen Welt als Teil der Unternehmenskasse in ihren Kassen gehalten. Dies könnte dazu beitragen, sich für Bitcoin als Tauschmittel einzusetzen.

El Salvador hingegen ist dabei, seine allererste Bitcoin-Stadt zu bauen. Der Bau dieser Stadt an der Südküste des Landes wird vollständig durch den Verkauf von Bitcoin-Anleihen finanziert. Die Stadt wird mit geothermischer Energie aus einem nahe gelegenen Vulkan betrieben, der zudem zum Mining von Bitcoin verwendet wird.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.