Home > Kryptomarkt sieht vor Wochenende rot – BTC und ETH um 7,50 % gefallen

Kryptomarkt sieht vor Wochenende rot – BTC und ETH um 7,50 % gefallen

Zum zweiten Mal in zwei Wochen ist Bitcoin unter 40.000 USD gefallen und kommt diesmal der Unterstützung von 38.000 USD am nächsten.

Der Kryptomarkt stürzte heute Morgen in seiner Gesamtheit ab, wobei die an den USD gekoppelten Stablecoins die einzigen Überlebenden waren. Die von CoinMarketCap bereitgestellten Daten zeigen, dass Bitcoin, der am Donnerstag in Richtung 43.000 USD gestiegen war, auf ein Sechsmonatstief von 38.560 USD fiel. Zum Zeitpunkt dieses Artikels wird der Pionier der Kryptowährungen unter 39.000 USD gehandelt und hat in den letzten 24 Stunden 7,68 % verloren.

Neben Bitcoin bekommt auch Ethereum den Schlag auf den Markt zu spüren. In den letzten 24 Stunden sank der zweitwertvollste digitale Vermögenswert auf einen Tiefstand von 2.827,7 USD. Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt der Kurs des Coins mit 2.880,22 USD leicht über diesem Wert, aber immer noch 8,34 % unter dem Tageswert.

Auch Altcoins im Minus

Die Situation war für andere Top-Altcoins nicht einfacher, da die meisten ein größeres Ausmaß an Verlusten zu verzeichnen hatten als die beiden führenden Krypto-Coins. Der Markt verlor bis zu zweistellige Werte bei BNB von Binance, ADA von Cardano und AVAX von Avalanche.

Insgesamt büßten die Märkte bis zu 11 % an Kapitalisierung ein und fielen laut CoinGecko zum ersten Mal seit vier Monaten unter die 2-Billionen-Dollar-Marke und erreichten 1,92 Billionen USD. Der Krypto-Angst- und Gier-Index sank ebenfalls auf ein extremes Angstniveau von 19, was die derzeitige Baisse-Stimmung weiter verdeutlicht. Nach dem Marktrückgang mussten mehr als 180.000 Händler ihre Positionen auflösen.

Der jüngste Vorschlag Russlands war neben anderen Faktoren wahrscheinlich der Auslöser für den Ausverkauf

Es ist unklar, was die Ursache für den Einbruch war, aber es wird vermutet, dass der Vorschlag der russischen Zentralbank, Kryptowährungen in einem gestern veröffentlichten Bericht zu verbieten, eine Rolle bei dem Rückgang gespielt hat. Die Aufsichtsbehörden hatten ein Verbot der Nutzung und des Minings von Kryptowährungen vorgeschlagen, um die finanzielle Stabilität des Landes zu schützen.

Allerdings haben auch die globalen Aktienmärkte seit dem Wochenwechsel einen Rückschlag erlitten, was bedeutet, dass es einen viel größeren, aber noch unsichtbaren Grund für den Einbruch geben könnte.

Krypto-Befürworter und Galaxy Digital Mike Novogratz sagte Anfang des Monats voraus, dass Bitcoin seinen Tiefpunkt bei 38.000 USD erreichen könnte. Novogratz sagte gegenüber CNBC, dass Bitcoin an dieser entscheidenden Unterstützung halten könnte, und warnte Tage später, dass steigende Anleiherenditen noch mehr Druck auf Kryptowährungen und Aktien ausüben werden.

Die Federal Reserve deutete in einem Mitte Dezember veröffentlichten Sitzungsprotokoll an, dass sie ihre Geldpolitik ändern könnte, um die Zinssätze nach oben zu korrigieren, um die Inflationsgefahr in den Griff zu bekommen.

Der heutige Kursrückgang tut dem bereits angeschlagenen Kryptomärkte nicht gut. Die Märkte haben in den letzten fünf Wochen beständige wöchentliche Abflüsse erlebt, deren Gesamtsumme in dieser Woche 532 Millionen USD erreichte. Es wird einen großen Treiber brauchen, um diesen Trend umzukehren.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.