Home > Kryptowährungsmarkt stabilisiert sich, meisten Coins verzeichnen Plus

Kryptowährungsmarkt stabilisiert sich, meisten Coins verzeichnen Plus

Der Kryptowährungsmarkt ist grün, wobei die Mehrheit der Coins bei 24-Stunden- und 7-Tage-Änderungen positive Zahlen verzeichnet. LUNA von Terra und der Meme-Coin Dogecoin sind führend bei den 7-Tages-Gewinnen, während Cardanos ADA zum Zeitpunkt des Schreibens die 24-Stunden-Gewinne übertrifft.

Neben anderen Schlagzeilen außerhalb der Märkte hat eine Schweizer Bank optimistischere Prognosen für die Pionier-Kryptowährung aufgestellt. Der IWF hat Bedenken geäußert, dass die Bewegung von Krypto zusammen mit Aktien Bedenken hinsichtlich der Finanzstabilität aufwerfen könnte.

Hier finden Sie weitere Details zu diesen und anderen spannenden Ereignissen.

Bitcoin ist gereift, aber seine Parallelbewegung mit Aktien birgt Risiken, sagt der IWF

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat kürzlich neue Forschungsergebnisse zur globalen Finanzstabilität veröffentlicht. Es wurde von einem Blogbeitrag begleitet, in dem der IWF davor warnte, dass Bitcoin zunehmend zu einem integralen Bestandteil des Ökosystems digitaler Vermögenswerte wird, ein Grund zur Sorge.

Das Währungsgremium argumentierte gegen die Idee, dass Bitcoin eine Absicherung gegen Inflation sei. Der Grund dafür war, dass nach der finanziellen Unterstützung der US-Regierung für die Wirtschaft zu Beginn der Pandemie die Preise sowohl für Bitcoin als auch für Aktien in die Höhe schnellten.

Dies bedeutete, dass große digitale Assets, BTC und ETH, eine stärkere Verbindung zu den Aktien sahen. Zum Vergleich: Der Korrelationskoeffizient zwischen Bitcoin und dem S&P 500 blieb zwischen 2017 und 2019 konstant bei 0,01.

In der Pandemieperiode 2020-2021 stieg diese Zahl auf 0,36. Der Blog stellte fest, dass die zunehmende Einführung und Verbreitung von Krypto zu einem integralen Bestandteil von Wirtschaftssystemen bald Bedenken hinsichtlich der Finanzstabilität aufwerfen könnten. Daher empfahl es die Schaffung eines globalen Regulierungsrahmens für Krypto.

Der CEO der Schweizer Bank prognostiziert ein Rekordhoch für Bitcoin im Jahr 2022

Der CEO der in der Schweiz ansässigen SEBA Bank sagte, dass Bitcoin auf dem besten Weg sein könnte, dieses Jahr sein Allzeithoch zu brechen. Während der Crypto Finance Conference am Mittwoch sagte Guido Buehler gegenüber CNBC, dass Bitcoin laut der internen Bewertung seines Unternehmens ein Preisniveau zwischen 50.000 und 75.000 USD aufwies.

Daher erwartet er, dass der Wert des größten Krypto-Coins der Welt mit der Zeit auf dieses Niveau steigen wird.

Auf die Frage, was den Glauben an den Wert von Bitcoin auf diesen Preis steigen lasse, zitiert Buehler institutionelle Investoren. Er erklärte, dass sie als Bank „Vermögenspools“ hätten, die auf den richtigen Moment warteten, um ihr Geld in den Coin zu stecken.

Nachdem Bitcoin Anfang der Woche unter die entscheidende Unterstützung von 40.000 USD gefallen war, fand Bitcoin seinen Halt und bewegte sich um die 43.000 USD. Die Erholung von Bitcoin verlief schnell und die Märkte wurden durch die Nachricht angekurbelt, dass der Verbraucherpreisindex im vergangenen Monat um 7 % gestiegen ist.

Mike Novogratz von Galaxy Digital sagte letzte Woche gegenüber CNBC, dass seine Firma eine steigende Nachfrage von institutionellen Investoren verzeichnet. Darüber hinaus erklärte er, dass diese Investoren Positionen zum Kauf auf seinem prognostizierten Floor für den Coin von 38.000 bis 42.000 USD aufbauen würden.

Solana wird als „Visa“ der Kryptowelt von morgen bezeichnet

Die Bank of America zeigte Anfang dieser Woche in Solana überschäumenden Optimismus. Der Digital-Asset-Stratege der Bank, Alkesh Shah, schrieb in einer am Dienstag veröffentlichten Research Note, dass das Ökosystem zur „Visa des Digital-Asset-Ökosystems“ werden könnte.

Zur Erklärung der Behauptung bemerkte Shah, dass Solana seine Konkurrenten aus dem Wasser bläst, wenn man bedenkt, dass es mehr als 400 dApps hostet, die Dienste im Netzwerk wie NFT-Marktplätze anbieten.

Darüber hinaus bietet Solana eine bemerkenswert hohe Netzwerkleistung mit bis zu 65.000 TPS. Im Vergleich dazu liegt Visa im Durchschnitt praktisch bei 1.700 TPS, während Ethereum einen Wert von etwa 15 TPS hat.

Shah schlug auch vor, dass Solanas niedrige Gebühren, Skalierbarkeit und Benutzerfreundlichkeit es bequem gemacht haben, kontinuierlich Brocken von Ethereums dominantem Marktanteil abzubeißen. Umgekehrt fehlt es Ethereum, obwohl es sicher ist, an Skalierbarkeit, was zu Staus und hohen Gasgebühren führt.

Solana, dessen nativer Token SOL den fünften Platz in der Krypto-Marktkapitalisierung einnimmt, wuchs im Laufe des Jahres 2021 zusammen mit anderen Krypto-Ökosystemen. Das Netzwerk verzeichnete massive Fortschritte in der Entwicklung im gesamten Ökosystem und erlebte ein schnelleres Wachstum als der Marktriese Ethereum zur gleichen Zeit in der Geschichte.

Bitcoin wird niemals ein Inflationsschutz sein, betont der milliardenschwere Investor Mark Cuban

Der Eigentümer der Dallas Mavericks, Mark Cuban, hat die Ansicht widerlegt, dass Bitcoin als Absicherung gegen Inflation dienen könnte.

Während eines kürzlichen Twitter- Austauschs mit dem YouTuber Preston Pysh sagte der milliardenschwere Investor, dass Bitcoin keine Absicherung gegen Inflation ist und niemals sein wird.

Außerdem nahm er an, dass sein bevorzugter Coin, Doge, eine bessere Alternative zum Ausgeben sei, und verwies auf die 1-Jahres-Leistungsbewertung zwischen den beiden Coins. Er bemerkte auch, dass das DOGE/BTC-Paar in den letzten 30 Tagen unverändert geblieben ist.

In der Vergangenheit hat der Shark-Tank-Investor Bitcoin nicht ganz willkommen geheißen. In einer Folge des Pomp-Podcasts vom April 2020 sagte Cuban, es sei einfacher, Bananen zu handeln als Bitcoin.

Als Krypto-Befürworter begann sein NBA-Team 2019 damit, Zahlungen in Krypto für Waren und Spieltagstickets zu akzeptieren. Cuban hat jedoch festgestellt, dass die Benutzer kaum bereit sind, ihre Bitcoin auszugeben, da sie sie für einen möglicherweise wertvollen Vermögenswert halten.

Auf der anderen Seite, sagte er, verbringen viele Fans die Nutzung von Doge, da es einfach zu handeln ist und nicht so viel wert ist, sodass die Leute bereit sind, loszulassen.

Kim Kardashian, Mayweather, in Schwierigkeiten wegen Pump-and-Dump-Vorwürfen

In einer Sammelklage wurden die Berühmtheit Kim Kardashian, der Boxer Floyd Mayweather Jr. und der ehemalige Basketballstar Paul Pierce als Angeklagte in einem Fall erwähnt, in dem ihnen vorgeworfen wird, einen gefälschten Token gefördert zu haben.

Die Klage, die von dem in New York lebenden Ryan Huegerich und anderen Investoren eingereicht wurde, behauptet, dass die genannten Personen ihre Popularität genutzt haben, um Investoren zu beeinflussen, ihr Geld in den Ethereum MAX zu investieren.

Die Einreichung deutet darauf hin, dass die Befürwortungen des Tokens durch Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens nur ein Deckmantel für die Schöpfer des Tokens, Steve Gentile aus Connecticut und Giovanni Perone aus Florida, waren, um den Preis des Tokens in die Höhe zu treiben. Die Klage behauptet, dass die beiden Schöpfer später einen Teil ihrer EMAX-Bestände „mit beträchtlichen Gewinnen“ verkauft hätten.

Kim Kardashian hat EMAX bei ihren mehr als 250 Millionen Instagram-Followern beworben und einen Post geteilt, der den Token zu unterstützen scheint. Mayweather trug während eines Matches mit Logan Paul Shorts mit der URL von Ethereum Max, und Pierce tat es auf Twitter.

Huegerichs Anwälte kamen zu dem Schluss, dass die EMAX-Erfinder mit den Prominenten auf einen Pump-and-Dump-Betrug zurückgegriffen hatten, um den Preis zu erhöhen und dann zu verkaufen. Insbesondere erwähnte die Klage nicht die Kosten und den Empfänger der abgeladenen Token und ob die Prominenten davon profitierten.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.