Home > NFTs werden die Art und Weise, wie wir Kultur speichern, neu definieren: Yat Siu

NFTs werden die Art und Weise, wie wir Kultur speichern, neu definieren: Yat Siu

NFTs appellieren an das menschliche Bedürfnis, Kultur zu speichern, erklärt der Geschäftsführer

Der in Hongkong ansässige Tech-Unternehmer und Investor Yat Siu erläuterte seine Ideen zu nicht-fungiblen Token, gab Ratschläge für Neulinge in diesem Bereich und erklärte, wie NFTs in die entstehende Bewegung für Datenrechte passen.

In einem Interview mit Cointelegraph erklärte der Mitbegründer und Vorsitzende von Animoca Brands, einem führenden Unternehmen für digitale Unterhaltung, Blockchain, Gamification und künstliche Intelligenz, dass NFTs versuchen, aus dem menschlichen Bedürfnis, "Kultur zu speichern", das seit jeher besteht, Kapital zu schlagen.

"Wir bezeichnen NFTs als Kulturspeicher, weil sie einen Moment der Geschichte verkörpern", erklärte Siu und fügte hinzu, dass das Wesen der Kunst darin besteht, Kultur einzufangen.

Der Exekutivdirektor betonte, dass der monetäre Wert nicht im Mittelpunkt der Dinge steht, die die Kultur repräsentieren, indem er erklärte, dass jemand, der ein Autogramm von seinem Lieblingsprominenten erhält, nicht versuchen wird, es zu verkaufen, um einen schnellen Gewinn zu erzielen.

Siu wies darauf hin, dass auch die meisten Menschen, die Gemälde oder Fotografien kaufen, Kultur besitzen wollen und nicht die Absicht haben, sie sofort zu verkaufen. "Das ist nicht die Art und Weise, wie wir uns mit Kultur beschäftigen", fügte er hinzu.

Der Mitbegründer von Animoca riet Neulingen auf diesem Gebiet, nicht mit dem Ziel zu kommen, mit ihrem ersten NFT Gewinne zu erzielen, sondern zu verstehen, wie die Technologie in Zukunft revolutionäre Versorgungsleistungen ermöglichen kann.  

Animoca ist bekannt für seine herausragenden NFT-Projekte wie The Sandbox, F1 Delta Time und MotoGP Ignition. Das Unternehmen ist auch ein Investor in Dapper Labs, OpenSea und Axie Infinity.

Auf die Frage, wie sich NFTs auf den Bereich des Dateneigentums auswirken werden, erklärte Siu, dass die Technologie das Potenzial hat, eine dialektische Verschiebung der heutigen Sichtweise auf Datenrechte zu bewirken.

"Das Interessante an diesem Eigentum, das wir schaffen können, ist, dass es nicht aus einer Art Knappheit entsteht, die man aus dem Boden stampfen kann", erklärte er.

Er fügte hinzu, dass Daten heute eine der wertvollsten Ressourcen der Welt sind und große Technologieunternehmen wie Facebook und Amazon versuchen, jedes Quäntchen an Daten von ihren Nutzern zu extrahieren, um maßgeschneiderte Werbung zu ermöglichen. Dies zeige nur, dass Daten zur Quelle absoluter Macht geworden seien, so Siu abschließend. 

Stichworte:
NFT
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.