Home > Paypal-Aktien steigen nach Einstieg des Unternehmens in Krypto

Paypal-Aktien steigen nach Einstieg des Unternehmens in Krypto

27. Oktober 2020 By Lacie-Mae Durham

Preise für Bitcoin steigen an, nachdem der Online Payment Gigant seine Pläne zur Einführung eines Kryptodienstes bekannt gegeben hat

PayPal arbeitet an der Einführung eines eigenen Kryptowährungsdienstes, der es den Menschen ermöglichen wird, digitale Währung auf der Website und in den Applikationen zu kaufen, zu halten und zu verkaufen.

Der Online Payment Gigant erklärte, dass das Hinzufügen der Kryptowährungsfunktionalität ein bedeutender Schritt vorwärts sei, um die allgemeine Einführung von Kryptowährungen wie Bitcoin zu fördern. Die Investoren im Bereich der Kryptowährung schienen mit dem Unternehmen übereinzustimmen, als die Preise in den Nachrichten am vergangenen Mittwoch, dem 21. Oktober, um fünf Prozent stiegen.

Der Präsident und Chief Executive Officer von PayPal, Dan Schulman, hat den langsamen Wechsel von physischen zu digitalen Währungen als „unvermeidlich“ bezeichnet.

„Unsere globale Reichweite, unser Knowhow im Bereich der digitalen Zahlungen, unser zweiseitiges Netzwerk und unsere strengen Sicherheits- und Compliance-Kontrollen bieten uns die Möglichkeit und die Verantwortung, das Verständnis, die Einlösung und die Interoperabilität dieser neuen Tauschinstrumente zu erleichtern.“, erklärte Schulman.

PayPal hat erklärt, dass der neue digitale Währungsservice den Kunden ermöglichen wird, Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin Kryptowährungen über das digitale Wallet des Unternehmens zu halten und umzutauschen. Das digitale Wallet wiederum wird es den Menschen möglich machen, online einzukaufen und Geldüberweisungen zu erleichtern.

Es bleibt abzuwarten, ob das Zahlungsunternehmen sein Angebot in Zukunft um weitere Kryptowährungen erweitern wird.

Die amerikanischen Kunden von PayPal werden in den nächsten Wochen Zugang zu dem Kryptoservice erhalten. Sie werden jedoch erst Anfang 2021 in der Lage sein, Produkte und Dienstleistungen mit ihrer Kryptowährung zu bezahlen.

Die Investoren schienen am Mittwoch positiv auf diese Nachricht zu reagieren, da der Aktienkurs von PayPal nach Handelsbeginn stieg, bevor er sich wieder in die Nähe des Eröffnungskurses des Tages zurückzog. Seit Beginn der COVID 19 Pandemie in den USA im März hat sich der Aktienkurs des Unternehmens mehr als verdoppelt.

Generell hat die Pandemie einen Boom in der Online Payment Branche ausgelöst. Unternehmen wie PayPal, Venmo und Square gedeihen aufgrund des gestiegenen Bedürfnisses der Verbraucher, den Einsatz von physischem Geld zu vermeiden.

Abgesehen von Paypal setzt Square auch auf die Integration von Kryptowährungen. Der Online Payment Gigant gab Anfang dieses Monats 50 Millionen Dollar aus, um mehr als 4.700 Bitcoins zu kaufen, und Amrita Ahuja, Chief Financial Officer des Unternehmens, sagte Reportern damals, dass das Unternehmen das Potenzial von Bitcoin als „in Zukunft allgegenwärtige Währung“ sieht.