Home > Waves > Waves Kaufen
Waves logo
Waves mit eToro

Wie kaufe ich Waves online 2022

Waves logo
Waves (WAVES)
...
24Std. Änderung
...
7 TAGE ÄNDERUNG
...
Market Cap
...
Autor: Ruchi Gupta Aktualisierte: 25. March 2022

Blockchain war eine bahnbrechende Technologie, als sie auf den Markt kam und viele Menschen mit ihren weitreichenden Anwendungsmöglichkeiten in Erstaunen versetzte. Es wurde jedoch bald deutlich, dass Blockchain-basierte Projekte nur schwer skalierbar waren. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Waves-Protokoll als Lösung vorgeschlagen. 

Die Waves-Plattform bringt Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Nutzen in die Blockchain ein. Außerdem können Peers auf der Plattform mit Hilfe von WAVES, dem netzwerkeigenen Token, Werte austauschen. Aufgrund seines Wachstumspotenzials ist der WAVES-Kurs in letzter Zeit stark gestiegen, und das Marktinteresse ist explodiert. Hier erfahren Sie, wie Sie Waves im Jahr 2021 online kaufen können.

In 5 Schritten Waves sofort kaufen!

  1. 1
    Besuchen Sie die von uns empfohlen Plattform für den Kauf von Waves.
  2. 2
    Füllen Sie alle angeforderten Informationen aus und eröffnen Sie ein Konto.
  3. 3
    Kapitalisieren Sie Ihr Konto mit your preferred payment method und bestätigen Sie Ihr Kontoguthaben.
  4. 4
    Wählen Sie Waves und klicken Sie "Instant/Market Order” um Ihre Coins sofort zu kaufen.
  5. 5
    Geben Sie den Betrag an (you’ll see the equivalent in WAVES) ein und bestätigen Sie Ihren Kauf.

Wie man Waves mit einem Broker kauft

Ein Online-Broker ist dafür verantwortlich, Sie mit dem Kryptowährungsmarkt zu verbinden und die Gelder auf Ihrem Handelskonto zu sichern. Die Broker verlangen für diese Dienstleistungen Gebühren. Daher bietet der richtige Waves-Broker die Dienstleistungen zu einem erschwinglichen Preis an. Außerdem hält der richtige Broker alle regulatorischen Richtlinien ein und verfügt über alle erforderlichen Lizenzen als Nachweis. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Online-Bewertungen über Broker zu lesen, um zu vermeiden, dass Sie sich mit zwielichtigen Unternehmen einlassen.

1. Anmeldung beim Broker

Ihre Reise in den Waves-Handel beginnt mit der Identifizierung und Auswahl des richtigen Brokers. Alle Online-Brokerplattformen verlangen von neuen Nutzern, dass sie ein Konto einrichten. Bitte betrachten Sie das Handelskonto als Ihre Online-Identität auf dem Kryptowährungsmarkt. 

Der Prozess der Kontoeinrichtung beginnt mit der Registrierung. Im Allgemeinen ist der Registrierungsprozess auf den verschiedenen Plattformen gleich. Es gibt jedoch einige Unterschiede in Bezug auf den Umfang der erforderlichen persönlichen Informationen. Bei Plus500 werden Sie beispielsweise nur nach Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Kontopasswort gefragt. 

Quelle: Plus500

Andererseits führt Pepperstone neue Nutzer durch eine Reihe von Schritten, bevor sie ihr Konto einrichten können. Im ersten Registrierungsfenster wird lediglich eine überprüfbare E-Mail-Adresse abgefragt. Außerdem akzeptiert Pepperstone das Einrichten von Konten über Google und Facebook. 

Quelle: Pepperstone

2. Überprüfen Sie Ihre Identität (KYC-Prozess)

Eine E-Mail-Adresse enthält zwar identifizierende Informationen, aber die Details sind oberflächlich. Außerdem können Menschen leicht eine E-Mail-Adresse mit falschen Angaben einrichten. Doch die Vorschriften verpflichten Online-Brokerplattformen dazu, nur mit Personen zusammenzuarbeiten, die klare Absichten haben. Um dieses Ziel zu erreichen, wenden die Broker eine Strategie an, die sich "Know-your-customer" (KYC) nennt.

Der KYC-Prozess umfasst die Überprüfung der Identität eines Kontonutzers. Die Broker erreichen dieses Ziel, indem sie Dokumente wie nationale Personalausweise, Kontoauszüge, Führerscheine, Reisepässe und andere relevante Identifikationsmerkmale verlangen und überprüfen. 

Neben den aufsichtsrechtlichen Verpflichtungen ermöglicht die KYC den Brokern, die Eignung neuer Kunden zu prüfen. Außerdem stellt ein qualifizierter Kunde kein Sicherheitsrisiko für andere Kunden auf der Plattform des Brokers dar. 

3. Einzahlung von Geldern mit Ihrer bevorzugten Zahlungsmethode

Das KYC-Verfahren ist die wichtigste Phase des Kontoregistrierungsprozesses. Ihr Konto ist einsatzbereit, wenn der Broker die von Ihnen vorgelegten Dokumente genehmigt. Die Broker bieten mehrere Zahlungsmethoden an, von denen Sie die bevorzugte auswählen sollten. 

Nehmen wir an, Sie haben sich für den Handel mit Pepperstone entschieden. Die folgende Abbildung zeigt die verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten, die Sie für die Einzahlung auf Ihr Konto nutzen können. Beachten Sie bitte, dass die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden von denen in der Abbildung unten abweichen können. Die Broker wählen die Zahlungsmethoden je nach Standort des Kunden aus, um die Transaktionsgeschwindigkeit zu erhöhen und die Beilegung von Streitigkeiten zu erleichtern.  

Quelle: Pepperstone

Jede der aufgelisteten Zahlungsarten hat ein eigenes Verfahren zur Abwicklung von Transaktionen. Aus diesem Grund können die Transaktionsgeschwindigkeit und die Kosten variieren. Bankkarten wie MasterCard wickeln Transaktionen schnell ab, aber Banküberweisungen können sogar eine Woche dauern. Andererseits ist PayPal bequemer, weil alles über ein Online-Portal abgewickelt wird. Letztendlich sollte die Zahlungsmethode, für die Sie sich entscheiden, Transaktionen schnell abwickeln, niedrige Gebühren erheben und eine hohe Sicherheit für Ihre Gelder und persönlichen Daten gewährleisten.

4. Eine Position für Long/Short Waves eröffnen

Wie auf den traditionellen Finanzmärkten gibt es auch beim Handel mit Kryptowährungen bestimmte Begriffe und Ausdrücke, die zur Beschreibung von Strategien und vielen anderen Konzepten verwendet werden. Sie könnten zum Beispiel auf Begriffe wie "Long"- oder "Short"-Positionen stoßen. 

Eine Long-Position bedeutet, dass Sie Waves kaufen und davon ausgehen, dass der Kurs in Zukunft steigen wird. Diese Strategie ist sinnvoll, wenn die Marktanalyse Ihnen sagt, dass eine Aufwärtsbewegung des Waves-Kurses das wahrscheinlichste Szenario ist.

Das Gegenteil einer Long-Position ist eine Short-Position. Eine pessimistische Einschätzung des künftigen Kurses von Waves ist die wichtigste Grundlage für Short-Positionen. Investoren kommen zu solchen Perspektiven nach einer gründlichen Due-Diligence-Prüfung. Long-Positionen sind ideal für langfristige Händler, die bereit sind, auf schnelle und kleinere Gewinnspannen zu verzichten. Short-Positionen hingegen sind flexibel und ermöglichen es Händlern, volatile Märkte auszunutzen.

Um einen Auftrag für eine Long-Position zu erteilen, gehen Sie zum Handelsfenster Ihres bevorzugten Brokers und wählen Sie das richtige WAVES-Paar aus. Folgen Sie den Anweisungen und klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche "Kaufen". Für eine Short-Position folgen Sie den Anweisungen und klicken Sie auf die Schaltfläche "Verkaufen".

Glücklicherweise erleichtern Ihnen einige Broker den Handel, indem Sie die Strategien anderer Händler kopieren können. Skilling bietet zum Beispiel eine Copy-Trading-Funktion namens c-copy an, eine Lösung, die von Spotware Systems ltd. angeboten wird und in die cTrader-Handelsplattform integriert ist. 

Broker bieten Risikomanagement-Tools an, wenn sie mit Hebelwirkung Long-/Short-Positionen eingehen. Die Stop-Loss- und Take-Profit-Tools sind die besten Freunde eines Krypto-Händlers. Stop-Loss verlässt den Markt automatisch, wenn der Markt einen vorher festgelegten Preis berührt. Das Gleiche gilt für die Gewinnmitnahme, nur dass sie erfolgt, wenn Sie gewinnen. Trailing-Orders (Stop/Take-Profit) passen sich ständig an eine vorher festgelegte Marge an, um sicherzustellen, dass Sie den größtmöglichen Gewinn erzielen. 

5. Schließen Sie Ihre Position

Die Instrumente des Risikomanagements sind in dieser Phase entscheidend. Denken Sie daran, dass der Preis, zu dem Sie den Markt verlassen, die Rentabilität Ihrer Position bestimmt. Stop-Loss- und Take-Profit-Instrumente sind ideal für den Handel in einem volatilen Markt. Auf diesem Markt ändern sich die Kurse schnell, manchmal schneller, als Ihr Finger tippen kann. Der Einsatz von Stop-Loss- und Take-Profit-Tools kann Ihnen viel Ärger ersparen.

Was passiert, wenn Sie mit dem Tagesergebnis zufrieden sind, obwohl der Take-Profit-Kurs noch weit entfernt ist? In diesem Fall steht es Ihnen frei, den Markt zu verlassen. Manchmal steigen Sie aus dem Markt aus, bevor Sie den Stop-Loss-Kurs erreicht haben, weil Sie keinen Sinn darin sehen, einen Verlust zu erleiden. 

Wie man Waves mit einer Börse kauft

Der Handel mit Waves ist nicht für jeden geeignet, da einige den Token besitzen möchten. Wenn Sie zur letzteren Kategorie gehören, dann ist eine Kryptowährungsbörse Ihre Plattform. Wie Online-Broker nehmen Krypto-Börsen Gelder von Kunden (es kann sich um eine Fiat-Währung oder eine digitale Währung handeln) in Form von Einlagen entgegen. Daher sollten Themen wie die Sicherheit der Plattform, Transaktionsgebühren und Transaktionsgeschwindigkeiten eine Rolle spielen.

Ihre bevorzugte Krypto-Börse muss die Sicherheit Ihrer Gelder und persönlichen Daten garantieren. Außerdem sollte die Börse nachweisen, dass sie sich an die festgelegten regulatorischen Richtlinien hält. Da viele Börsen in Betrieb sind, sollten Sie eine Börse auswählen, die alle Kriterien erfüllt. 

1. Einrichten einer Waves Wallet

Die erste wichtige Information, die Sie benötigen, nachdem Sie sich für den Kauf von Waves entschieden haben, ist, dass die Token eine Wallet zur Speicherung benötigen. Die Waves-Wallets könnten Hardware oder Software, und heiß oder kalt sein. Der Hardware-Typ ähnelt einem Speicherstick, und sie sind oft kalt, was bedeutet, dass sie nur offline zugänglich sind. Software-Wallets hingegen sind ausführbare Dateien, die auf einem Desktop-Computer oder einem Smartphone installiert werden können. Diese Wallets sind in erster Linie "heiß", d. h. Sie benötigen eine Internetverbindung, um auf sie zuzugreifen. 

2. Wählen Sie eine Börse, die Waves verkauft, und treten Sie ihr bei

Das Waves-Protokoll gehört zur gleichen Kategorie wie Ethereum; beides sind Krypto-Projekte, deren intelligente Verträge in vielerlei Hinsicht anwendbar sind. Der WAVES-Token ist an verschiedenen renommierten Kryptowährungsbörsen erhältlich, darunter Huobi, Coinmama, Binance, Crypto.com, Poloniex und viele andere. 

Es ist zu beachten, dass jede Börse eine eigene Service-Charta implementiert, und auch die Funktionen variieren. Bei allen seriösen Börsen durchlaufen Sie jedoch ein KYC-Verfahren, um sicherzustellen, dass die Sicherheit der Plattform nicht gefährdet werden kann.

3. Wählen Sie Ihre Zahlungsmethode zum Kauf von Waves

Das Gute an den hier erwähnten Krypto-Börsen ist, dass Sie die bevorzugte Zahlungsmethode aus einer umfangreichen Liste auswählen können. Die Liste reicht von Banküberweisungen bis hin zu Zahlungsdienstleistern. Das Beste an Banküberweisungen ist die Sicherheit. Die Banken verfügen über die besten Sicherheitsprotokolle zum Schutz Ihrer Gelder und der Integrität Ihrer persönlichen Daten. Aus diesem Grund ist es unwahrscheinlich, dass Menschen ihr Geld bei Banküberweisungen verloren haben.

Andererseits sind Online-Zahlungsdienstleister wie PayPal bequemer. Mit den richtigen Sicherheitsmaßnahmen, wie z. B. der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA), könnte diese Zahlungsmethode für jeden die erste Wahl sein. Außerdem haben Kredit-/Debitkarten einzigartige Vorteile, vor allem wenn es um die Geschwindigkeit und die Kosten von Transaktionen geht.

4. Bestellung zum Kauf von Waves aufgeben

Wenn die Waves-Wallet eingerichtet und bereit ist, Gelder zu empfangen, besteht der nächste Schritt darin, einen Auftrag zum Kauf von WAVES zu erteilen. Wie bereits erwähnt, bieten verschiedene Börsen Zugang zu dem Token. Vielleicht sollten wir hinzufügen, dass Sie die Kryptowährung auch direkt über die Waves DEX (dezentrale Börse) kaufen können. 

Wenn Sie sich für den Kauf über traditionelle Kryptowährungsbörsen (wie die bereits erwähnten, Poloniex, Huobi, Binance usw.) entscheiden, müssen Sie sich zunächst bei Ihrem Konto anmelden. Gehen Sie dann auf die Registerkarte KAUFEN und wählen Sie den gewünschten Betrag aus. Die Plattform fordert Sie dann auf, die Fiat- oder Digitalwährung anzugeben, in der Sie die Transaktion abwickeln möchten. Wenn alles in Ordnung ist, wird die Schaltfläche "Kaufen" aktiviert, und durch Drücken dieser Schaltfläche wird die Transaktion in Gang gesetzt. 

5. Sichere Aufbewahrung Ihrer Wellen in einer Wallet

Bitte beachten Sie, dass die Waves-Token nach erfolgreicher Transaktion automatisch in Ihrer Waves-Wallet hinterlegt werden. Wenn Sie die Münzen für einen kurzen Zeitraum halten möchten, ist es ratsam, sie in der Waves-Wallet zu belassen. Sie können die Token jedoch auch in eine private Wallet transferieren, wenn Sie HODL (Hold On for Dear Life, eine in der Kryptowelt beliebte Anlagestrategie, bei der Anleger den Drang überwinden, die Münzen auch dann loszuwerden, wenn das Umfeld feindlich ist).

Um das Kryptogeld zu überweisen, loggen Sie sich in Ihr Konto ein und gehen Sie auf die Registerkarte "Abheben"; bei einigen Börsen befindet sich diese Registerkarte unter dem Abschnitt "Guthaben". Wählen Sie den WAVES-Betrag, den Sie abheben möchten, und geben Sie dann die Adresse der Ziel-Wallet ein. Wenn Sie auf "Senden" klicken, fragen einige Börsen nach einer 2FA-Bestätigung, obwohl dies davon abhängt, ob Sie den Mechanismus konfiguriert haben oder nicht.

Sollten Sie Waves kaufen oder handeln?

Vielleicht ist Ihnen bisher ein Trend aufgefallen, bei dem wir immer wieder von Brokern und Börsen, vom Handel mit Waves und vom Kauf von Waves sprechen. Oftmals kaufen Investoren eine Kryptowährung, um sie langfristig zu halten. Das bedeutet, dass sie zu einer Börse gehen und WAVES-Tokens erwerben, um sie in einer privaten Wallet zu speichern.

Der Handel mit WAVES ist ein anderes Konzept als der Kauf und Besitz. Zunächst einmal möchten Krypto-Händler die physischen Token nicht besitzen. Stattdessen fühlen sie sich wohl dabei, die Preisschwankungen eines bestimmten Tokens über Derivate wie CFDs zu handeln. Sie können die WAVES-Handelsdienste über professionelle Krypto-Broker wie eToro oder Binance nutzen. 

Was ist der Unterschied zwischen einer Wellenbörse und einem Broker?

Eine Waves-Börse ist eine Online-Plattform, die wie ein Marktplatz funktioniert. Marktplätze bringen Käufer und Verkäufer von Waren und Dienstleistungen zusammen, die jeweils nach dem besten Angebot suchen. In einer Waves-Börse identifiziert Ihr Konto Sie auf dem Markt. Wenn Sie einen Kaufauftrag erteilen, stellt die Börse diesen auf dem Markt zur Verfügung und wartet auf einen Verkäufer, der bereit ist, die Bedingungen zu akzeptieren. 

Ein Waves-Broker unterscheidet sich dadurch, dass er eine Verbindung zwischen Ihnen und dem Markt herstellt. Das bedeutet, dass der Broker ein Teilnehmer des Marktes sein könnte. In der Regel haben Kryptowährungsmärkte eine hohe Eintrittsschwelle in Bezug auf das Kapital, was kleine Händler ausschließt. Broker treten als Händler in den Markt ein und teilen dann ihren Zugang zu Tausenden von Kleinanlegern auf. 

Daher gehört jede Plattform zu einer anderen Kategorie von Anlegern, je nach ihrem Profil. Die Krypto-Börsen sind ideal für Anleger, die über tiefe Taschen verfügen und eine langfristige Anlagestrategie verfolgen. Auf der anderen Seite dienen Krypto-Broker oft Kleinanlegern, deren Anlagestrategie kurzfristig ist.

Wellen: Lang- vs. kurzfristige Investitionen Kurzfristige Investitionen

Ein langfristiger Investitionsansatz bedeutet, dass man heute Waves-Token kauft und hofft, dass der Preis in der Zukunft steigen wird. Es ist wichtig zu beachten, dass langfristige Anlagestrategien ein hohes Maß an vorheriger Recherche erfordern. Sie müssen möglicherweise den gesamten Kryptomarkt studieren und versuchen, zukünftige Entwicklungen vorherzusehen.

Im Gegensatz zum langfristigen Ansatz steht der kurzfristige Ansatz. Dabei wird eine Handelsposition für einen Tag oder weniger gehalten. Diese Strategie ist ideal für Anleger, die sich bei Online-Kryptowährungsbrokern anmelden, da diese Plattformen CFD-Handelsmöglichkeiten anbieten, die ein kurzfristiges Engagement in Waves ermöglichen.  

Langfristige Investitionen zeugen von Vertrauen in die Kryptowährung und ziehen mehr Anleger an. Wenn der Preis in die Höhe schießt, profitieren die langfristigen Anleger am meisten. Kurzfristige Investitionen sind dagegen für ungeduldige Anleger geeignet. Mit dieser Strategie können Händler kleine, aber zahlreiche Gewinne erzielen, die sich nach einiger Zeit zu großen Summen summieren können. Außerdem verhindert dieser Ansatz, dass Anleger große Verluste erleiden, wenn der Preis der Kryptowährung auf den Boden fällt.

3 Tipps zum Kauf von Waves

Jetzt wissen Sie, wie Sie WAVES kaufen können, aber was sind die besten Praktiken dabei?

Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt und stellen Sie Ihre eigenen Nachforschungen über Wellen an

Das Wissen um den richtigen Zeitpunkt für den Kauf von Waves entsteht erst durch umfangreiche Recherchen. Ein guter Ansatz ist es, Material aus verschiedenen Quellen zu lesen, um eine bessere Perspektive zu erhalten. Außerdem schafft eine Fülle von Informationen die perfekten Voraussetzungen für eine bessere Entscheidungsfindung. Wenn Ihre Nachforschungen darauf hindeuten, dass der Markt die Waves-Token unterbewertet, dann ist dies der richtige Zeitpunkt zum Kauf. Sie könnten große Gewinne erzielen, wenn die Erkenntnisse richtig sind.

Vergleich der Kosten für den Kauf von Waves

Wir glauben, dass Sie inzwischen wissen, wie Sie Waves über verschiedene Plattformen beziehen können. Es ist jedoch hilfreich zu wissen, dass jede Plattform für ihre Dienste unterschiedliche Gebühren verlangt. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie die Gebühren immer mit der Qualität der Dienstleistung und den Angeboten der Wettbewerber vergleichen sollten. Auf diese Weise sollten Sie in der Lage sein, das beste Angebot zu finden. 

Sicherheit und Schutz beim Kauf von Wellen

Sicherheit und Schutz sind weitere Themen, deren Bedeutung nicht zu leugnen ist. Obwohl jede Plattform behauptet, erstklassige Sicherheitsmechanismen einzusetzen, ist es hilfreich, diese zu überprüfen. Sie können zum Beispiel auf der Website nachlesen, welche Verschlüsselungsalgorithmen eingesetzt werden. Informieren Sie sich auch, ob die Plattform über ordnungsgemäße und gültige Lizenzen verfügt. Schließlich sollten Sie eine zusätzliche Sicherheitsebene einrichten, indem Sie einen 2FA-Schutz konfigurieren.

Was ist die beste Zahlungsmethode für den Kauf von Waves?

  • Waves mit Bargeld kaufen: Die Waves DEX-Plattform akzeptiert Bargeld für WAVES.
  • Waves mit Kreditkarte kaufen: Kreditkarten sind eine der schnellsten Zahlungsmethoden, um Waves zu kaufen.
  • Waves mit Banküberweisung kaufen: Alle Plattformen, die Waves listen, akzeptieren Banküberweisungen.
  • WAVES mit Bitcoin kaufen: Einige Plattformen akzeptieren Bitcoin als Zahlungsmethode für Waves.
  • Kaufen Sie Waves mit PayPal: PayPal ist die bequemste Methode, um für Waves zu bezahlen.

Andere Möglichkeiten, Waves zu kaufen

Neben dem Kauf von Waves über Krypto-Börsen und Online-Broker ist der Token auch über die Waves DEX (auch Waves Exchange genannt) erhältlich. Eine weitere Möglichkeit, Waves zu erwerben, ist das Staking. Beim Staking "verleihen" Sie Ihre Münzen an die Waves-Blockchain, um sie als Treibstoff für Transaktionen zu verwenden und das Netzwerk stabiler und sicherer zu machen.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass Waves eine großartige Investitionsmöglichkeit für diejenigen ist, die bereit sind, das Risiko einzugehen. Seine Präsenz auf seriösen Handelsplattformen spricht Bände über das Vertrauen des Marktes. Wir glauben, dass Waves aufgrund seiner bisherigen Performance für langfristige Anlagestrategien geeignet ist. Seit seiner Gründung beträgt die Kapitalrendite (ROI) von Waves - Stand: 13. Mai 2021 - 2.246,38 %. Das Wichtigste ist jedoch, dass die besten Kryptowährungsinvestoren eine Strategie verfolgen, und das sollten auch Sie tun.

FAQ

  1. Beim WAVES-Staking übertragen Besitzer von Waves-Tokens ihr Vermögen an öffentliche Knotenpunkte der Waves-Plattform und erhalten dafür regelmäßige Auszahlungen. Wenn Sie die Vermögenswerte anvertrauen, verlassen sie nicht Ihre Wallet, sondern werden stattdessen eingefroren, sodass Sie sie nicht ausgeben können.
  2. Das Waves-Protokoll ist das Blockchain-Netzwerk, auf dem der WAVES-Token und der Waves DEX aufgebaut sind. Nutzer können dezentralisierte Anwendungen erstellen und Vermögenswerte auf der Grundlage von Smart Contracts anlegen.
  3. Ja. Obwohl die Protokolle von Waves und Ethereum scheinbar dasselbe Ziel verfolgen, unterscheiden sie sich in der Art und Weise, wie sie funktionieren. Bei Ethereum zum Beispiel werden fast alle Transaktionen über intelligente Verträge abgewickelt. Daher müssen die Nutzer ein gewisses technisches Verständnis für das Netzwerk entwickeln, was bedeutet, dass sie lernen müssen, zu programmieren. Im Gegensatz dazu akzeptiert das Waves-Protokoll Plug-Ins, die Transaktionen vereinfachen. Das bedeutet, dass die Nutzer keine komplizierten Verträge programmieren müssen, um einfache Aufgaben zu erledigen.
  4. Der Gesamtbestand an WAVES beträgt 105 Millionen Stück (Stand: 13. Mai 2021), und alle Münzen sind im Umlauf.
  5. Das Waves-Protokoll verwendet eine Version des Proof-of-Stake (PoS)-Konsenssystems namens Leased Proof of Stake (LPoS). Im Gegensatz zum traditionellen PoS verlässt sich LPoS auf die Teilnahme von Wallet-Nutzern, um Blöcke zu validieren. Die Wallet-Nutzer leasen ihre WAVES-Token an Miner auf der Plattform, die die eigentliche Validierung der Blöcke durchführen.

Alternative Kryptowährungen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.