Welches sind die Kryptowährungen der Zukunft? Die Top 5-Anwärter

Anleger, die über einen Einstieg in den Markt für Kryptowährungen nachdenken, suchen vor allem eines:

Sichere Coins, die nicht nur kurzfristig Gewinne ermöglichen. Manch neue Kryptowährung konnte sich zuletzt etablieren, andere Bewerber verschwanden wieder. Um mit Erfolg Kryptowährungen handeln zu können, reicht nicht allein der Blick auf den aktuellen Kurs. Analysen und Prognosen zu kommenden Entwicklungen sind unverzichtbar, um einen Eindruck davon zu erhalten, wie sich die Branche verändert. Im Mittelpunkt muss die Frage stehen, welche Währungen in den kommenden ein bis zwei Jahren in puncto Marktkapitalisierung die besten Aussichten auf Spitzenplätze im Kryptowährungen Ranking haben. Unsere Experten wagen den Ausblick und sagen, welche Devisen dank technischer Besonderheiten und vielfältiger Anwendungsmöglichkeiten bis 2020 zu den führenden Coins gehören.

Kryptowährungen Kurse – Flexible Devisen sind gefragt

Viele Branchenkenner sind sich in einem wesentlichen Punkt einig: Die Blockchain-Technologie in ihren unterschiedlichen Ausprägungen wird Kryptowährungen größere Bedeutung im Finanzsektor und anderen Märkten einbringen. Langsam aber sicher erkennen Banken, Versicherungen und andere Dienstleister die Möglichkeiten. Faktisch ist es diese Erkenntnis, weshalb nicht nur Spekulanten Kryptowährungen handeln. In den Smart Contracts aus dem Ethereum-Universum sehen viele Wirtschaftsunternehmen eine zukunftsweisende Chance. Die Tipps zur Führungsriege der Digitalwährungen kann keine Orientierung für den Handel einer Kryptowährung sein. Es geht darum Lesern zu vermitteln, welche Devisen ihrer Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten wegen Aussichten auf steigende Nachfrage und Popularität haben. Erfahrungswerte rund um aktuelle Kryptowährungen Kurse fließen in die Auswertung mit ein. Wir möchten zeigen, bei welchen Kryptowährungen Handeln lohnt.

Während vielerorts Top 10-Listen kursieren, konzentrieren wir uns auf die besten fünf Modelle. Ein Grund für diese Konzentration auf die „großen Fünf“ ist, dass diese meist bereits über beliebte Broker wie eToro gehandelt werden können. Fraglos spielt der Bitcoin als globaler Marktführer eine Rolle, wenngleich die Konkurrenz immer stärker wird. Ein Top 5-Kandidat beim Kryptowährungen-Handeln bleibt der BTC. Die vergangenen Monate zeigten, dass Kryptowährungen weiterhin Potenzial aufweisen. Diese Volatilität gilt es zu nutzen. Schauen wir uns die fünf Coins an, die es im Kryptowährung Ranking unserer Redaktion nach vorne schaffen. Achtung: Diese Zusammenstellung deckt sich nicht zwingend mit der derzeitigen Reihenfolge nach Marktkapitalisierung!

  1. Ethereum
  2. Bitcoin
  3. IOTA
  4. Ripple
  5. EOS

Nr. 1 – Ethereum

Schaut man sich die reine Marktkapitalisierung an, liegt Ethereum mit rund 49 Milliarden US-Dollar (Stand: 14.06.2018) mit weitem Abstand auf Platz 2 im Kryptowährung Ranking. Trotzdem schneidet die Währung wegen ihrer besonders flexiblen Anwendungsmöglichkeiten in den Analysen vieler Insider besser als der Bitcoin ab. Für viele Beobachter steht fest, dass die Kryptowährung schon bald zum Marktführer wird. Die verständliche Funktionalität, Extras wie für Einsteiger leicht erstellbare DApps und nicht zuletzt die sehr gute Skalierbarkeit sprechen für den Coin und das Blockchain-System. Mittels spezieller Codes können am PC oder Mobilgerät Verträge („Smart Contracts“) erstellt werden, die im Falle eines Ereignis-Eintretens automatisch realisiert werden. Hier erfahren Sie, wie Sie am besten in Ethereum investieren!

Kostspielige Experten (z.B. Anwälte oder Juristen) müssen bei Vertragsabschlüssen vielfach nicht involviert werden. Auch deshalb steigen viele Unternehmen ein. Zudem ist die Ethereum-Technologie Basis etlicher anderer Währungen. Viele Startup-Unternehmen vertrauen auf das System, auch Technologie-Konzerne wie Microsoft und Apple zeigen Interesse. Mit der „Enterprise Ethereum Alliance“ steht zudem ein starker Verbund erfolgreicher Firmen hinter der Kryptowährung. Einmal mehr sind es gerade Banken, die für einen Nachfrage-Zuwachs sorgen, indem Sie die Kryptowährung handeln oder Teile des Systems in ihre Strukturen integrieren.

Nr. 2 – Bitcoin

In den nächsten Jahren wird kein Ranking zur Top 5 der Kryptowährungen ohne den Bitcoin als Grundstein der Branche auskommen. Im Juni 2018 bringt es die Währung auf eine Marktkapitalisierung von rund 112 Mrd. US-Dollar. Gestartet ist der Kryptowährung-Prototyp im Jahr 2008; damals als reines Zahlungsmittel und Alternativ zu klassischem Geld. Es gibt eine Coin-Limitierung auf 21 Millionen Münzen innerhalb der dezentralen Blockchain. Die Blockchain bildet alle System-Transaktionen vom Anfang bis heute ab. Die Begrenzung ist neben zwischenzeitlichen Hackerangriffen einer der Gründe, weshalb Ableger der Währung entstanden. Dass die Welt des Bitcoin nicht in jedem Punkt so sicher ist, wie es anfangs versprochen wurde, hat die Kryptowährungen Kurse rund um den BTC wiederholt unter Druck gesetzt. Als größte Digitalwährung erlebt der Coin jedoch die größte Akzeptanz. In einigen Staaten wie der Schweiz, vor allem aber in Asien wächst die Anerkennung für die Währung – auch in steuerlicher Hinsicht. Dies erklärt, warum der Bitcoin weiterhin eine Hauptrolle spielen wird, obwohl ihm Experten unter technischen Gesichtspunkten eine geringere Flexibilität als manchem „Nachrücker“ am Markt attestieren. Seine Führungsrolle wird der Bitcoin bis 2020 vermutlich einbüßen. Vorerst aber wird das Interesse auf Großinvestoren-Seite dem Kryptowährung Kurs Zugewinne einbringen. Mehr zum Bitcoin-Kauf hier nachlesen!

Nr. 3 – IOTA

Zu den derzeitig großen „Durchstartern“ gehört IOTA. Dieser Aufstieg wird sich unserer Meinung bis 2020 noch stärker zeigen. Gerade das bei vielen IT-Spezialisten gerühmte „Internet der Dinge“ verhilft der Währung zu einem Aufwärtstrend. Hier geht es nicht zuletzt um die unabhängige Kommunikation zwischen Maschinen. Als Paradebeispiel werden gerne Lebensmittelbestellungen angeführt, wenn der Kühlschrank leer ist. Auch im Bereich Mobilität (Parktickets, Fahrkarten, etc.) soll das IOTA-System zukünftig mit entscheidend sein. All dies sollen schon bald vollautomatisch passieren, wenn es nach den Machern geht. Die Überzeugungsarbeit trägt Früchte. Neben etlichen – vor allem asiatischen – Städten – gibt es Unternehmen wie die Traditionsmarken Bosch oder Volkswagen, die die Zeichen der Zeit erkannt haben. Sie sind Partnerschaften mit dem Netzwerk eingegangen oder haben ansehnlichen Coin-Mengen erworben. Wie andere Kryptowährungen Kurse konnte der IOTA somit rasch an Bedeutung am Markt gewinnen. Von der Digitalisierung und Automatisierung der Metropolen könnte gerade diese Währung profitieren. Aktuell liegt die Marktkapitalisierung bei etwa 3,5 Milliarden US-Dollar. Tendenz steigend. Wie Sie jetzt am besten mit IOTA handeln hier!

Nr. 4 – Ripple

Die Kryptowährung ist für viele schon jetzt der große Gewinner der Branche und könnte in den kommenden Jahren noch für einigen Wirbel sorgen. Auf fast 22 Mrd. USD beläuft sich die Marktkapitalisierung der Währung aktuell. Hinter dem Coin steht das Unternehmen Ripple Labs, welches seinen Sitz in San Francisco hat. Zielgruppe des Open-Source-Protokolls waren von Anfang an insbesondere Finanzdienstleister wie Banken, zum Beispiel die Santander Bank und die UBS. Diesem Nutzerkreis will der Betreiber des Netzwerks seine Technologie schmackhaft machen – mit zunehmendem Erfolg. Ein wesentlicher Faktor für User sind die geringen Transaktionsentgelte sowie die in Echtzeit ausgeführten Transaktionen. Weiterhin präsentiert sich das System offen für den Dollar, Euro, Yen und andere Arten Fiatgeld. Damit ist für eine Kompatibilität mit dem klassischen Devisenmarkt gesorgt. Der Ripple liegt nach Kapitalisierung im Moment auf dem dritten Rang. Kryptowährungen handeln zu wollen kann zu enormen Gewinnen führen, das zeigt diese Währung eindrucksvoll. Ripple kaufen und alles was Sie dafür wissen müssen!

Nr. 5 – EOS

EOS ist ähnlich ausgerichtet wie der Konkurrent Ethereum, den zahllose Anleger weltweit bevorzugt als Kryptowährung handeln. Kommerzielle Anwendungen auf dezentraler Ebene sind das klare Ziel des Systems. Noch befindet sich das Mainnet ganz am Anfang, jedoch klingen die Vorzüge wie einfache Möglichkeiten zur Entwicklung eigener DApps (ähnlich ETH) und der Verzicht auf Transaktionskosten vielversprechend für potenzielle User. Aber: Wer Apps entwickelt, soll selbst über mögliche Gebühren für die Zahlung mit der Kryptowährung entscheiden. Rund 1,0 Millionen Transaktionen soll das EOS-System schon bald innerhalb einer Sekunde verarbeiten können. Als eine der wichtigsten Kryptowährungen scheint sich EOS zunehmend zu einem der beliebtesten Blockchain-Netzwerke für Unternehmen zu mausern, die nicht in Asien beheimatet sind. Die Marktkapitalisierung liegt bei knapp 10 Mrd. US-Dollar. Wer Kryptowährungen handeln möchte und im Kryptowährung Ranking nach einem Modell mit guten Wertentwicklungen sucht, sollte sich den EOS Kurs genau ansehen! Bei den Kryptowährung Kursen gehört er zu den erfolgversprechenden. EOS kaufen und alles was Sie für Ihr Investment wissen müssen!

Fazit: Dieses Kryptowährungen Ranking könnte die Entwicklung bis 2020 wiedergeben. Dabei garantieren wir weder die Richtigkeit der Reihenfolge noch möchten wir Ihnen vorschreiben, dass Sie unbedingt eine der Kryptowährungen handeln müssen. Hier geht es eher darum, Wege aufzuzeigen und den Status Quo des Marktes mit der Top 5 in die nahe Zukunft zu transportieren. Ein Investment in eine dieser Coins ist unserer Meinung aber auf jeden Fall einen Gedanken wert und kann Ihnen zu viel Profit verhelfen!

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts