Bitcoin Kurs – entspannt sich die Lage allmählich?

Bitcoin-Investoren hatten es im vergangenen Jahr alles andere als leicht. Der Februar macht Hoffnung, dass endlich Ruhe beim Bitcoin Kurs einkehrt.

Ein bewegtes Jahr liegt hinter dem Bitcoin

Noch vor rund einem Jahr – genauer gesagt im März 2018 – wirkte es eine Zeit lang so, als würde es der bekanntesten und zugleich ersten Kryptowährung abermals gelingen, die magische Grenze von 10.000 Euro zu durchbrechen. Danach begab sich der Preis für mehrere Monate auf eine Berg- und Talfahrt. Seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht die folgende Abwärtsspirale Ende Juni bei einem Kurs von knapp 5.000 Euro, bevor es ein erneutes Aufbäumen auf über 7.000 EUR im Sommer gab. Bis zum November 2018 gab in der folgenden Phase einige Ausbrüche nach oben, vor allem aber zeichnete sich spätestens seit September eine Seitwärtsbewegung ab.

Längere Phase mit geringen Schwankungen ab Spätsommer 2018

Mitte November ging dann bekanntlich alles ziemlich schnell. Binnen weniger Wochen fiel der Kurs von über 5.500 Euro auf unter 3.000 Euro. Und dieser Trend setzte sich zuletzt fort. Innerhalb eines Vierteljahrs büßte der Bitcoin Preis fast die Hälfte (etwa 47,6 %) seines Wertes ein. Der Coin stellte damit in dieser Zeit aber keine gravierende Ausnahme von der Regel dar. Denn auch Litecoin, Ethereum und andere Digitalwährungen müssten teils ähnlich schwierige Phasen durchleben.

Kurs präsentiert sich im Februar etwas positiver

Im Februar könnte nun endlich die erhoffte Beruhigung ins Haus stehen, wenngleich zum Monatsbeginn die Marke von 2.980 Euro nach unten durchbrochen wurde. Diesem Rückgang folgten aber etliche deutliche Zugewinne, zeitweise kletterte der Kurs (2./3.02.2019) gar wieder in die Nähe der Kursschwelle 3.050 Euro. Zwar kam es nach diesem Hoffnungsschimmer für viele Besitzer von Bitcoins wieder Rückschläge, es deutet seit der erneuten Bereinigung auf etwa 2.970 Euro vieles auf Entspannung hin. Zumindest die Phase von Kursen unter 3.000 Euro könnte, sollte sich die Kurskurve in der aktuellen Form bestätigen, erst einmal durchgestanden sein. Einige Analysten sehen die derzeitigen Entwicklungen als guten Zeitpunkt für einen Wiedereinstieg, auch wenn die hohe Volatilität erhalten bleibt.

Disclaimer: Dieser Artikel ist keine Investment Empfehlung und sollte nicht als solche behandelt werden.

Featured Image: Von hiv360 | Shutterstock.com

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.