Auctus ICO: Review zur Plattform für Ruhestandspläne
ICO

Auctus ICO: Review zur Plattform für Ruhestandspläne

Jeder Mensch möchte später seine Rente erhalten. Leider ist die Verwaltung eines Rentenfonds alles andere als einfach. Diese Aufgabe übernimmt im Regelfall die Regierung des Landes, ohne dass der Beitragszahler etwas zu sagen hat. Der Actus ICO möchte dies ändern, indem die Plattform Transparenz in den Rentenmarkt bringt.


Dieses Problem möchte Auctus lösen

Viele Länder und ihre Bewohner stehen rund um den Erdball vor demselben Problem: Die Bevölkerung spart nicht genügend Geld für den Ruhestand und die Rente alleine wird ihnen nicht ausreichen, um gut leben zu können. Hinzu kommt die demografische Entwicklung in Deutschland und anderen Ländern. Die Bevölkerung altert, jedoch gibt es nicht genügend Nachkommen, die die sozialen Beiträge zahlen.

Seit Jahren passen Pensionsfonds aus diesen Gründen ihre Anlagestrategien an, jedoch fehlt in erster Linie Transparenz. Genau dieses Problem möchte Actus mit seinem ICO und der Ethereum-Blockchain lösen. Die zeitgemäße Technologie soll alltägliche Probleme eliminieren, die Pensionsfonds plagen, unter anderem Korruption, Bürokratie sowie Betriebskosten.

Ein weiteres Problem der meisten Ruhestandspläne ist ihr starrer Aufbau und das fehlende Mitspracherecht für Beitragszahler. Aucutus will mit dem kommenden ICO für Transparenz sorgen, indem es Verbrauchern alle Informationen offeriert, die sie benötigen, um ihre Zukunftsvorsorge im Griff zu haben.

Die Funktion von Auctus

Mit seinem Krypto-ICO plant Auctus, die größten Nachteile des Rentenmarkts auszumerzen. Dazu baut das Start-up seine Plattform auf dem Ethereum-Netzwerk auf und verwendet folgende Eigenschaften:

  • Die Gebührenstruktur basiert auf intelligenten Verträgen (Smart Contracts). Alle AUC-Tokens befinden sich in Treuhandkonten und Gebühren werden erst ausgezahlt, wenn ein Robo-Berater den Zeitpunkt für angemessen hält. Dieses System sorgt zusätzlich für hohe Transparenz, sodass Verbraucher zu jedem Zeitpunkt wissen, was sie zahlen.
  • Da die Blockchain alle Transaktionen enthält, hat Auctus Beweise für die Effektivität seiner Robo-Berater.
  • In Zukunft soll Auctus eine Plattform werden, die von seinen Usern vorangetrieben wird. Es soll unter anderem möglich sein, Ratschläge sowie Tools zu kaufen.

Alle Eigenschaften der Auctus-Plattform sind für den Nutzer jederzeit in seinem persönlichen Dashboard zu sehen. Hier wird jedes Vermögen angezeigt, unabhängig davon, ob es sich um Kryptowährungen oder klassisches Kapital handelt. Interessenten können das Dashboard in einer Alpha-Version testen.

Der Auctus ICO im Detail

Ziel des Auctus ICO ist es, die Vision des Unternehmens in Realität zu verwandeln. Der Auctus ICO startet am 27. März 2018 um 14:00 Uhr (GMT) und endet am 31. März 2018. Bis zum Ende des Token-Sales sollen 20 Millionen US-Dollar eingesammelt werden.

Nachfolgend alle Details zum Auctus ICO:

Start: 27.03.2018
Ende: 31.03.2018
Token-Typ: ERC20
Token-Preis: 1 AUC = 0,43 USD
ICO-Ziel: 20 Mio. USD

Für den Auctus ICO wird ausschließlich Ethereum als Zahlungsmittel akzeptiert.

Mehr als die Hälfte (51 Prozent) der Erlöse aus dem Krypto-ICO gehen an die Mitwirkenden, das Hauptteam von Auctus erhält 20 Prozent, 18 Prozent werden für zukünftige Interessenvertreter reserviert, neun Prozent gehen an Partner sowie Berater und die restlichen zwei Prozent werden für Bounty-Programme genutzt.

Minimum Vialable Product von Auctus

Ruhestandspläne sind ein Billionengeschäft. Die weltweiten Vermögen belaufen sich auf rund 36 Billionen Dollar (Stand: 2016). In den letzten Jahren entstanden mehrere Plattformen für Ruhestandspläne. Auctus nimmt in diesem Marktsegment eine besondere Rolle ein, weil es Kryptowährungen mit speziellen Ruhestandsplänen kombiniert. Im selben Zeitraum integriert es in seine Plattform Roboter gesteuerte Beratungsfunktionen.

Die größte Konkurrenz von Auctus sind in erster Linie neue innovative Unternehmen, darunter Iconomi sowie Nutmeg, aber auch Traditionsfirmen, zu denen ING und Charles Schwab gehören.

Das Team hinter Auctus

Der Gründe von Auctus ist Raphael Vantroost, ein Schweizer, der mehr als zwölf Jahre Erfahrung im Bereich Finanzdienstleistungen mit sich bringt. Im Laufe seiner Karriere war er bei großen Unternehmen tätig, unter anderem UBS Investment Bank sowie Deutsche Bank.

Auctus ICO Team

Der Rest des Auctus-Teams besteht überwiegend aus brasilianischen Experten, beispielsweise Daniel Duarte, der bei DTI Digital die Blockchain-Technologie bewirbt.

Unterstützt wird das Team von derzeit fünf Beratern, darunter Martijn van Eck, der bei Holland Fintech tätig ist, sowie Steven Clark von Horizon Investments.

Die Präsenz von Auctus online und offline

Die Webentwickler von Auctus haben eine moderne, mehrsprachige Website entwickelt, die das Konzept der Plattform für Ruhestandspläne gut erklärt. Derzeit wurde die Website nur in fünf Sprachen (Englisch, Russisch, Japanisch, Chinesisch, Koreanisch) übersetzt – in diesem Bereich gibt es Aufholbedarf.

Vorbildlich ist die Landing-Page für den Auctus ICO, die alle Informationen enthält, die Interessenten benötigen:

  • Countdown bis zum Auctus ICO
  • ein Überblick mit allen wichtigen Eckdaten
  • Informationen zur Verwendung der Erlöse
  • Details zu den Sperrfristen

Auctus ICO Token-Sale Details

Auch die restliche Online-Präsenz von Auctus ist bemerkenswert. Das Team ist auf Twitter und Facebook sehr aktiv; es besitzt eine Telegram-Gruppe mit über 4.700 Usern; über 11.500 Interessenten haben sich für die Whitelist angemeldet. Wer konkrete Informationen zum Auctus ICO sucht und diese nicht auf den sozialen Kanälen findet, kann das Team auch über Rocket Chat kontaktieren.

In puncto Offline-Präsenz zeigt Auctus keine Schwächen. Mitte Februar kündigte Auctus an, der weltweit größten Open-Source-Blockchain-Initiative Enterprise Ethereum Alliance (EEA) beizutreten. Anfang März sind Raphael Vantroost und Daniel Duarte in New York City präsent, um ihr Projekt vorzustellen und an einem EEA-Meeting teilzunehmen. Einige Tage später, vom achten bis zehnten März, reist das Duo nach Paris, um an der Ethereum Community Conference teilzunehmen.

Juristische Person von Auctus

Auctus ist auf Gibraltar unter dem Firmennamen Auctus Ltd registriert. Der Verwaltungssitz befindet sich jedoch in der Schweiz und das Entwicklerteam in Brasilien.

Website: auctus.org
Blog: blog.auctus.org
Whitepaper: drive.google.com/file/d/0B6gb-_aW8mmRLUdyTXpLeEZfNlU/view
Forum: bitcointalk.org/index.php?topic=2059117.0
Facebook: www.facebook.com/AuctusProject
YouTube: www.youtube.com/channel/UCOCrJ1DURRkwuWSHE-2xenA
Twitter: https://twitter.com/AuctusProject
Telegram: t.me/auctusproject

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts