Home > 30-Millionen-Dollar-Fonds für Ökosystem von Kusama und Polkadot angekündigt

30-Millionen-Dollar-Fonds für Ökosystem von Kusama und Polkadot angekündigt

Der in Asien ansässige Blockchain-Inkubator Master Ventures beabsichtigt, in den bevorstehenden Parachain-Auktionen Krypto-Projekte zu finanzieren

Blockchain-Inkubator und private Risikokapitalfirma Master Ventures kündigte gestern die Auflage eines neuen Risikokapitalfonds in Höhe von 30 Millionen US-Dollar an, der sich auf die Entwicklung des Ökosystems von Polkadot und Kusama konzentriert.

Die innovative Architektur von Polkadot besteht aus einem Netzwerk heterogener Blockchains, sogenannten Parachains. Jede Parachain kann ein anderes Projekt hosten, mit eigenen Token und optimierten Funktionen für spezifische Anwendungsfälle.

Kusama verfügt über die gleiche Blockchain-Architektur wie Polkadot und fungiert als „kanarisches Netzwerk“, das Entwicklern, die auf Polkadot implementieren möchten, ein Testumfeld bietet.

In den nächsten 18 Monaten werden Polkadot und Kusama mehr als 50 Parachain-Slots versteigern. Die Projekte bieten die Menge an DOT oder KSM an, die sie bereit sind, für die Dauer des Vertrags zu sperren, wobei die Parachains an die Höchstbietenden vergeben werden.

Projekte wie Moonbeam und Acala haben bereits angekündigt, ihre Polkadot-Gebote (sowie die Kusama-Gebote ihrer Schwesterprojekte Moonriver bzw. Karura) über die eingebaute Crowdloan-Funktion zu crowdfunden. So kann sich jeder an den Geboten beteiligen, indem er seinen eigenen DOT (oder KSM) sperrt und dafür im Erfolgsfall eine Belohnung in Form von Token des Projekts erhält.

Der Fonds von Master Ventures wird für die Finanzierung der Parachain-Gebote von Tier-1-Blockchain-Projekten sowie für Frühphaseninvestitionen in die vielversprechendsten Projekte im Polkadot- und Kusama-Ökosystem verwendet.

Kyle Chasse, Gründer und Geschäftsführer von Master Ventures, erklärte: „… wir haben erstaunliche eigene Kenntnisse und Einblicke in den aktuellen Fortschritt und die zukünftige Entwicklung beider Projekte gewonnen und glauben, dass Polkadot aufgrund seiner Cross-Chain-Funktionalität, der einfachen Entwicklung und Bereitstellung sowie der Stärke seiner Entwickler-Community einer der klaren langfristigen Gewinner unter den Blockchains und Ökosystemen sein wird.“

Die Parachain-Auktionen werden zuerst auf Kusama eingeführt, was die Nachfrage nach KSM zu steigern scheint. Der Token hat die Markterholung nach dem Mai-Crash angeführt, wobei der KSM-Kurs seit Beginn dieser Woche um 50 % gestiegen ist.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.