Home > Biconomy ermöglicht Avalanche „gaslose“ Metatransaktionen

Biconomy ermöglicht Avalanche „gaslose“ Metatransaktionen

Biconomy hat bereits mehr als 100.000 gaslose Metatransaktionen auf Binance Smart Chain, xDai und Polygon verarbeitet

Das Blockchain-Startup Biconomy hilft Entwicklern dabei, vereinfachte Transaktions- und Onboarding-Erfahrungen für Web3-Projekte anzubieten. Gestern kündigte das Unternehmen an, dass es die Unterstützung für das Avalanche-Ökosystem ausweiten werde.

Da die durchschnittlichen Transaktionsgebühren von Ethereum kürzlich ein Allzeithoch von fast 40 US-Dollar erreicht haben, suchen viele Nutzer von dezentralen Apps (dApps) nach Alternativen. Während Layer-2-Netzwerke eine mögliche Lösung bieten, können Metatransaktionen den Nutzern des dezentralen Finanzwesens (DeFi) sofortige und kostenlose Transaktionen ermöglichen.

Biconomy bietet die umfangreichste Unterstützung für Metatransaktionen und ist bereits in Binance Smart Chain, xDai und Polygon integriert. Bisher wurden über 100.000 gaslose Metatransaktionen in diesen Netzwerken verarbeitet.

Avalanche hat sich bereits als gute Alternative zu Ethereum für den Launch von DeFi-Anwendungen etabliert, da die schnellen und kostengünstigen Transaktionen in einem sicheren und skalierbaren Netzwerk durchgeführt werden. Damit zog Avalanche verschiedene vielversprechende Projekte wie z. B. die dezentrale Plattform für Kredite und Margin-Trading bZx, den dezentralen Cloud-Dienstleister Aleph.im, das währungsgesicherte Stablecoin-Netzwerk e-Money und die dezentrale Börse Pangolin.

Erst gestern enthüllte Avalanche noch eine weitere Integration: Die Layer-2-Infrastruktur von Cartesi soll es Avalanche-Entwicklern ermöglichen, Smart Contracts mit Mainstream-Software-Stacks und höherer Rechenskalierbarkeit zu programmieren.

Avalanche-Projekte können ihren Nutzern von nun an kostenlose Dienste anbieten, indem sie die Metatransaktionsrelais von Biconomy nutzen, um die Gasgebühren zu decken. Dank der leistungsstarken APIs (Application Programming Interfaces) von Biconomy können Entwickler ihren Endbenutzern einfache und individuelle Transaktionen ermöglichen, ohne dass diese sich mit der Komplexität der Blockchain auseinandersetzen müssen.

Biconomy will die chainübergreifende Erfahrung nahtlos und intuitiv gestalten, wobei verschiedene Projekte bereits in Arbeit sind. Avalanche-Entwickler können derzeit das Biconomy-Testnet in ihre dApps integrieren. Die Mainnet-Unterstützung ist für die kommenden Wochen geplant.

Der Februar war nicht nur in Bezug auf Avalanche-Integrationen eine geschäftige Zeit, sondern auch ein aufregender Monat für den AVAX-Token, der in den ersten 10 Tagen um 350 % gestiegen ist. Seitdem ist er um mehr als die Hälfte zurückgegangen.

Nach einem Listing auf Bitpanda vor ein paar Wochen, wurde AVAX gestern bei Crypto.com notiert und heute ermöglichte Binance das Cross-Margin-Trading mit AVAX.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen