Home > Binance suspendiert Ether und ERC-20 Auszahlungen für 30 Minuten

Binance suspendiert Ether und ERC-20 Auszahlungen für 30 Minuten

Krypto-Börse Binance hat gestern die Auszahlung von Ether- (ETH) und ERC-20-Token für mehr als 30 Minuten kurzzeitig ausgesetzt

Führende Krypto-Börse Binance hat gestern die Auszahlung von ETH- und ERC-20-Token für mehr als 30 Minuten kurzzeitig ausgesetzt. Binance gab über seine offizielle Twitter-Seite bekannt, dass die Auszahlung der Kryptowährungen vorübergehend ausgesetzt wurde.

Die Krypto-Börse getwittert, „Binance hat vorübergehend Auszahlungen von $ETH und Ethereum-basierte Token aufgrund hoher Netzwerküberlastung ausgesetzt“. Binance versicherte seinen Nutzern, dass ihre Gelder sicher sind und entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten, die die Aussetzung verursacht haben könnte.

Ether ist einer der am häufigsten verwendeten Kryptowährungen in der Welt. Ether brach vor kurzem über die $2,000 Marke zum ersten Mal in seiner Geschichte als mehr Benutzer überfluten das Ethereum-Netzwerk. Die Netzwerküberlastung könnte auf die Verwendung von ETH im DeFi-Raum zurückzuführen sein.

Später stellte Binance jedoch die Auszahlungsdienste für die Kryptowährung und ihre Token wieder her. Die Krypto-Börse erlaubte den Nutzern, ETH und ERC-20-Token wieder von ihrer Plattform abzuheben. Dies hinderte die Kritik jedoch nicht daran, sich zu häufen, da Händler und Investoren mit der vorübergehenden Aussetzung nicht zufrieden waren.

Changpeng Zhao, CEO von Binance, musste eine Erklärung zur Entscheidung der Börse abgeben. Er tweeted, „ETH ist super überlastet jetzt, bei 1200+ Gas. @Binance hat Abhebungen ausgesetzt. Es gab eine Verschwörungstheorie, dass Binance die ETH-Gasgebühren absichtlich hoch macht. Lassen Sie uns sehen, es kommt ein bisschen nach unten“.

Der Schritt von Binance kam inmitten eines Anstiegs der Ethereum-Gaskosten und einem Rückstau, der zu mehr als 151.000 ausstehenden Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain führte. Einige Nutzer kritisierten Binance für den Rückstau auf der Ethereum-Blockchain und behaupteten, es sei ein Versuch, mehr Nutzer für seine Binance Smart Chain zu gewinnen.

Die hohe Ethereum-Gebühr erweist sich als ein Problem für das Netzwerk. Krypto-YouTuber Lark Davis drängte kürzlich die Ethereum-Entwickler, ETH 2.0 zu starten. Davis warnte, dass das Versäumnis, dies zu tun, dazu führen könnte, dass konkurrierende Netzwerke Ethereum aufgrund seiner hohen Gasgebühren überholen.

Die hohe Gas-Gebühr macht es eine Herausforderung für die durchschnittliche Investoren, um die Ethereum-Netzwerk zu verwenden, daher, veranlassen sie zu den weniger teuren Alternativen zu wechseln. Davis warnte, dass die Binance Smart Chain dank der derzeit hohen Gasgebühren von Ethereum immer beliebter wird. Die dezentralen Binance Smart Chain-Apps (dApps) haben fast das gleiche Volumen wie die im Ethereum-Netzwerk gehosteten dApps, fügte er hinzu.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen