Home > Blockchain-Krankenhaus: Chinesische Beamte äußern Bedenken bezüglich Datenschutz

Blockchain-Krankenhaus: Chinesische Beamte äußern Bedenken bezüglich Datenschutz

5. Oktober 2020 By Lacie-Mae Durham

Beamte sind nicht davon überzeugt, dass die Blockchain-Infrastruktur für Krankenhäuser sicher ist

China treibt den Bau seines ersten Blockchain-Krankenhauses voran. Doch einige Regierungsbeamte äußerten Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit.

Laut dem chinesische Nachrichtendienst Sohu enthüllte Cn-Healthcare, dass das First Affiliated Hospital der Dalian Medical University sein Pilotprogramm voraussichtlich im Januar 2021 starten wird. Derzeit wird noch an der Blockchain-Integration gearbeitet. Das Krankenhaus will Blockchain-Technologie zur Speicherung von Patienten- und Behandlungsinformationen verwenden.

Die Betreiber erklärten, dass diese Plattform den Patienten dank Blockchain auch Zugang zu einer Vielzahl von Online-Diensten über eine WeChat-Anwendung ermöglicht. Bei dieser Funktion spielt das Blockchain-Netzwerk eine Rolle, indem es Konsultations- und Behandlungsdaten speichert und so die Vielfalt der kontaktlosen Lösungen, die den Patienten zur Verfügung stehen, maximiert.

Dies ist ein wichtiges Merkmal, zumal die Coronavirus-Pandemie die Gesundheit und Sicherheit der Bürger weiterhin bedroht.

Das Projekt löste bei Beamten des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie Besorgnis aus. Diese teilten den Krankenhausverwaltungen mit, dass sie noch nicht von der Sicherheit der Blockchain-Infrastruktur überzeugt seien.

Niu Tie, Direktor des First Affiliated Hospital der Dalian Medical University, versicherte der Öffentlichkeit, dass die Krankenhausverwaltung den Entscheidungsprozess sehr ernst nehme.

„Unsere Informationsabteilung steht unter großem Druck [seitens der Regierung]. Als führendes Krankenhaus in der Region wurde jede Entscheidung sehr vorsichtig getroffen (…) Die Anforderungen sind auch in Bezug auf den Datenschutz sehr streng. Das Informationsministerium hat beschlossen, die Anwendung von Blockchain unter dem Gesichtspunkt der Datensicherheit zu untersuchen, und zeigte auch die Entwicklungsrichtung für das technische Personal auf“, sagte Tie.

China ist für seine Methoden zur Massenüberwachung seiner Bürger bekannt, wobei einige behaupten, dass die Äußerungen von Tie teilweise im Widerspruch zur Politik des Landes stehen.

Das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie und Mitarbeiter des Dalian-Krankenhauses diskutieren noch immer darüber, wie Datenschutz und Sicherheit vor der geplanten Einführung am besten gewährleistet werden können.

Nachdem Präsident Xi Jinping die Blockchain-Industrie befürwortet und betont hatte, dass sie für die Förderung der technischen Innovation und die Umgestaltung der Industrien wichtig sei, zeigte ein Bericht mit dem Titel „Entwicklung der Blockchain-Industrie 2020“ (2020 Blockchain Industry Development), dass Unternehmen im ganzen Land über die Hälfte aller weltweiten Blockchain-Patente angemeldet haben.

„Wir müssen Blockchain als einen wichtigen Durchbruch für die unabhängige Innovation von Kerntechnologien betrachten, deren Hauptziele klären, Investitionen erhöhen, uns auf eine Reihe von Schlüsseltechnologien konzentrieren und die Entwicklung von Blockchain und industrieller Innovation beschleunigen“, sagte Jinping.