Home > Blockchain-Öko-Projekt SafeEarth spendet 100.000 US-Dollar für wohltätige Zwecke

Blockchain-Öko-Projekt SafeEarth spendet 100.000 US-Dollar für wohltätige Zwecke

Das Geld wurde durch Transaktionsgebühren im projekteigenen Token SAFEEARTH eingenommen und an The Ocean Cleanup gespendet

Angesichts schrumpfender Gletscher, steigender Meeresspiegel und der Vorhersage des Weltklimarates (IPCC), dass sich die Erde bis zum Ende dieses Jahrhunderts um 4°C oder mehr erwärmen könnte, sind die Auswirkungen des Klimawandels offensichtlich. Viele werfen der Krypto-Industrie vor, dabei eine Rolle zu spielen – tatsächlich legen Untersuchungen der Universität Cambridge nahe, dass der jährliche Stromverbrauch von Bitcoin 126 TWh betrug. Das ist mehr als der Strom von ganz Argentinien oder Norwegen.

Kryptowährungen und die dahinter stehende Technologie haben aber auch das Potenzial, den Klimawandel zu bekämpfen. Genau das tut das Blockchain-Öko-Projekt SafeEarth. Das am 27. März 2021 gestartete Protokoll belohnt seine Community und die Umwelt durch die innovative Tokenomik seines eigenen SAFEEARTH-Token.

Für jede SAFEEARTH-Transaktion fallen Gebühren in Höhe von 4 % an. Darin enthalten sind 1 % für Werbung, 1 % wird an SAFEEARTH-Inhaber verteilt und 1 % wird zur Erhöhung der Liquidität gesperrt. Die letzten 1 % der Gebühren werden an umweltfreundliche Wohltätigkeitsorganisationen und Initiativen gespendet.

Die SafeEarth-Community stimmt darüber ab, an welche Wohltätigkeitsorganisationen die Gebühren gespendet werden. Am Freitag gab das Projekt bekannt, dass es seine erste Spende von über 100.000 US-Dollar an The Ocean Cleanup getätigt hat. Diese gemeinnützige Organisation setzt die Mittel für die Beseitigung von Plastikmüll aus den Ozeanen ein, indem sie fortschrittliche Technologien entwickelt, um den „Great Pacific Garbage Patch“ schrumpfen zu lassen und 80 % der Abfälle in Flüssen abzufangen, bevor sie die Ozeane überhaupt erreichen.

Steven Bink, IT-Leiter von The Ocean Cleanup, kommentierte: „Liebe SafeEarth-Community. Im Namen des ganzen Teams von The Ocean Cleanup möchte ich mich für diese überaus großzügige Spende bedanken. Wir fühlen uns geehrt, dass Ihre Wahl für die erste Wohltätigkeitsorganisation, die dieses Geschenk von @SafeEarthETH erhalten soll, auf The Ocean Cleanup gefallen ist.“

Die zweite SafeEarth-Spende wird am Tag der Erde (22. April 2021) stattfinden. Das Projekt hat bereits weitere 35 ETH (derzeit rund 79,000 US-Dollar) für fünf Wohltätigkeitsorganisationen reserviert, die sich mit humanitären Fragen wie der Erhaltung der Tierwelt und dem Zugang zu sauberem Wasser befassen. Die Community wird noch darüber abstimmen.

Obwohl das Protokoll mit einem Gesamtvorrat von 1 Billiarde SAFEEARTH startete, wurde die Hälfte dieser Token an eine Black-Hole-Adresse gesendet und während des Launches verbrannt. Ein Teil der an die Tokeninhaber ausgeschütteten Gebühren geht ebenfalls an diese Adresse, was bedeutet, dass das Angebot an SAFEEARTH mit der Zeit abnimmt und der Token immer seltener wird. SAFEEARTH steht auf Uniswap zum Handel zur Verfügung.

 

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen