Home > Blockchain wird zur Bekämpfung von Scotch-Whisky-Fälschungen eingesetzt

Blockchain wird zur Bekämpfung von Scotch-Whisky-Fälschungen eingesetzt

Everledger und SUERC arbeiten zusammen, um Whiskys zu analysieren und manipulationssichere Flaschenverschlüsse bereitzustellen.

In den letzten Jahren hat das Interesse an seltenen Vintage-Whiskys zugenommen, die im Jahr 2019 Berichten zufolge einen Gesamtumsatz von 57,7 Millionen Pfund erzielten. Es wird jedoch geschätzt, dass bis zu 40 % der im Umlauf befindlichen Whiskys gefälscht sein könnten, so eine Studie des Scottish Universities Environment Research Centre (SUERC) der Universität Glasgow. Nun könnte die Blockchain-Technologie helfen, dieses Problem zu bekämpfen.

Das Unternehmen für digitale Transparenz Everledger gab am Freitag bekannt, dass es eine Absichtserklärung mit SUERC unterzeichnet hat, um Fälschungen in der schottischen Whisky-Industrie zu bekämpfen. Die proprietäre Technologie von SUERC wird bei der Analyse des Inhalts von Flaschen eingesetzt, um die Herkunft zu authentifizieren. Die Flaschen werden dann mit intelligenten Everledger Flaschenverschlüssen gegen Manipulationen geschützt und über Near Field Communication (NFC)-Tags mit der Blockchain verbunden.

Mit beispiellosem Zugang zu seltenen Whiskys haben SUERC-Forscher ein System entwickelt, das mithilfe von Radiokarbon-Datierung den Zeitpunkt der Destillation eines Whiskys auf ein paar Jahre genau bestimmen kann. Da ihre Kunden auch vor Manipulationen an einer Flasche schützen wollten, nachdem diese datiert worden war, entschied sich SUERC für die intelligenten Flaschenverschlüsse und die Blockchain-Plattform von Everledger.

Nach dem Prozess wird ein NFC-betriebenes Etikett zur Erkennung von Manipulationen auf dem Flaschendeckel angebracht und der Whisky erhält eine eindeutige digitale Identität. Diese wird auf der Blockchain zusammen mit zukünftigen Chain-of-Custody-Daten gespeichert, was bedeutet, dass die Herkunft einer Flasche und ihre lebenslange Reise mit dem Antippen eines Smartphones eingesehen werden kann.

Neben Wein und Spirituosen verbessert die Everledger Plattform auch die Transparenz in den Branchen Diamanten, Edelsteine und Luxusbekleidung. Leanne Kemp, CEO von Everledger, kommentiert: „Ob feine Whiskys oder kostbare Edelsteine, die Authentizität und die Hintergrundgeschichte können genauso wichtig sein wie der Gegenstand selbst. … Indem wir eine Komplettlösung anbieten, die intelligente Flaschenverschlüsse und die Everledger Plattform umfasst, helfen wir Unternehmen wie SUERC, ihre wichtige Arbeit weiter zu verbessern.“

Diese Nachricht scheint Teil eines wachsenden Trends zu sein – Anfang dieses Monats ging IBM Blockchain eine Partnerschaft mit eProvenance ein, um die Weinlieferkette zu optimieren. Außerdem hat sich VeChain im Oktober mit Ubique Tag zusammengetan, um die Rückverfolgbarkeit chinesischer Spirituosen durch die Integration von Blockchain-und Internet of Things Technologie zu verbessern – Daten über Herstellung, Vertrieb und andere wichtige Teile des Produktlebenszyklus werden auf der VeChainThor Blockchain protokolliert und Verbraucher können sie durch Scannen eines QR-Codes einsehen. Zusammen erhöhen diese Projekte das Vertrauen der Kunden in Wein und Spirituosen und werden zum Wachstum der Branche beitragen.

 

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.