Home > Boba Network priorisiert Ethereum-Rechenbeschränkungen mit 45 Mio. USD

Boba Network priorisiert Ethereum-Rechenbeschränkungen mit 45 Mio. USD

  • Die 45-Millionen-Dollar-Runde der Serie A wurde im vierten Quartal des vergangenen Jahres über einen Token-Verkauf abgeschlossen
  • Die Hybrid-Computing-Plattform zielt darauf ab, den ignorierten Skalierbarkeitsaspekt von Ethereum zu lösen – seine Rechenbeschränkungen 

Die Ethereum-Overlay-Lösung Boba Network hat bekannt gegeben, dass sie im vierten Quartal 2021 eine Serie-A-Aufstockung in Höhe von 45 Millionen USD abgeschlossen hat. Mit einer Bewertung von 1,5 Milliarden USD hat sich Boba in die Reihen der Einhörner in diesem aufstrebenden Bereich aufgenommen.

Ohne einen Hauptinvestor erfreute sich die Hybrid-Computing-Plattform einer breiten Beteiligung, mit Investoren, die von brancheneigenen Risikofonds bis hin zu prominenten Persönlichkeiten reichten. Beteiligt waren Infinite Capital, Crypto.com, Kinetic Capital, Huobi, Hack VC, BitMart, Will Smith, Keisuke Honda und Paris Hilton.

Das Netzwerk sagte, dass die Finanzierung der Serie über einen Token-Verkauf gesichert wurde, dessen Einzelheiten nicht bekannt gegeben wurden. Zum Zeitpunkt der Erhöhung waren die Marktbedingungen für den BOBA-Token bullischer, was bedeutet, dass die Investoren ihn zu einem höheren als dem aktuellen Marktpreis – 1,75 USD – coupiert haben müssen.

Boba Network basiert auf der optimistischen Rollup-Technologie und wurde auf der Codebasis von Optimism (einem weiteren Ethereum l2) entwickelt, bietet jedoch spezifische Unterschiede, darunter einen Community-Betrugsdetektor und zusätzliches kettenübergreifendes Messaging.

Die Layer-Two-Lösung hat im vergangenen September ihr BOBA-Governance-Token eingeführt. Mit dem Ziel, sich zu einem dezentralisierten autonomen Netzwerk (DAO) zu entwickeln, beabsichtigt es, einen Teil der Finanzierung zu verwenden, um eine größere Funktionalität für dApps zu fördern.

Reduzierung der Rechenkomplexität von Ethereum

Alan Chiu, CEO von Boba Network, bemerkte auch eine bestehende Lücke bei der Behebung der Rechenbeschränkungen von Ethereum, was es mit dem neuen Bargeld zu einem interessanten Bereich macht. Chiu erklärte, dass zwar Skalierbarkeit durch reduzierte Gebühren und höhere Geschwindigkeiten angestrebt wurde, der Aspekt der Rechenbeschränkungen des Mainnets jedoch unberücksichtigt blieb.

Alle anderen konzentrierten sich darauf, Ethereum schneller und billiger zu machen, was natürlich notwendig ist, aber es gibt eine zusätzliche Dimension der Skalierbarkeit, die vernachlässigt wurde – Rechenkomplexität“, sagte Chiu.

Der CEO von Boba erklärte, dass das Netzwerk darauf abzielt, Ethereum in die Lage zu versetzen, komplexe maschinelle Lernalgorithmen über sein Hybrid-Compute-Protokoll zu handhaben. Chiu fügte hinzu, dass das Protokoll maschinelles Lernen außerhalb der Kette antreibt und es Entwicklern ermöglicht, komplexe Algorithmen zu verwenden, die für die Umgebung innerhalb der Kette ungeeignet sind.

„Smart Contracts auf Boba können jede externe API aufrufen, sodass Sie plötzlich maschinelles Lernen außerhalb der Kette durchführen können und die Ergebnisse atomar zu Ihrem Smart Contract zurückkehren, d. h. in derselben Transaktion im selben Block.“

Zusätzlich zu den technischen Verbesserungen des Netzwerks kündigte l2 auch an, die Anzahl der Entwickler von derzeit 30 bis zum Jahresende zu verdoppeln.

Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Jetzt handeln
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.