Home > Bürgermeister von Miami: Die Vereinigten Staaten müssen mehr Bitcoin schürfen

Bürgermeister von Miami: Die Vereinigten Staaten müssen mehr Bitcoin schürfen

Miamis Bürgermeister Francis Suarez glaubt, dass die Vereinigten Staaten der nationalen Sicherheit zuliebe mehr Bitcoin schürfen sollten

Die Vereinigten Staaten sind einer der größten Bitcoin-Märkte der Welt. Der Großteil des Bitcoin-Minings findet jedoch außerhalb des Landes statt. Gemäß Francis Suarez, dem Bürgermeister von Miami, dürfte das nicht so sein und sollten die USA sich am Bitcoin-Mining-Rennen beteiligen.

Dies machte Suarez in einem Interview mit der Krypto-Journalistin Laura Shin deutlich. Laut dem Bürgermeister sollten die USA der nationalen Sicherheit zuliebe mehr Bitcoin minen, da zurzeit 90 % der BTC außerhalb des Landes geschürft werden.

Er stelle fest, dass die Umweltzerstörung zum wichtigsten Gesprächsthema geworden sei, gerade weil das Mining vorwiegend im Ausland stattfinde. Laut dem Bürgermeister verwenden die Länder, in denen am meisten BTC geschürft wird, schmutzige Energie. Die USA könnten das Narrativ der Umweltzerstörung also ändern.

Angeführt von Miami könnten die Vereinigten Staaten zu einem potentiellen Bitcoin-Mining-Hub werden, da sie über genügend Energieressourcen verfügen. Der Krypto-Bereich könnte davon profitieren, wenn es mehr Mining-Aktivität im eigenen Land gäbe, fügte Bürgermeister Francis Suarez hinzu. Schließlich würde man dafür saubere unbegrenzte Kernenergie verwenden.

Der Bürgermeister ist davon überzeugt, dass die Umweltprobleme, die das Krypto-Mining mit sich bringt, bald der Vergangenheit angehören, da neue Technologien entwickelt werden, die den Strombedarf für das Mining verringern. „Ich glaube auch, dass man in Zukunft mit sauberer, durch Solar- und Wasserstofftechnologie gewonnener Energie schürft, und dass es verschiedenen Formen der Minings geben wird. Es wird größere Hash-Blöcke geben“, so Suarez. Außerdem werde die Technik das Schürfen von BTC letztlich effizienter, kostengünstiger und energiesparender machen.

Miami im Krypto-Fieber

Bürgermeister Francis Suarez ist ein großer Fan von Kryptowährungen und arbeitet bereits daran, die Stadt zu einem globalen Kryptomarkt zu machen. Letzten Monat wurde bekannt, dass Miami Mitarbeiter der Stadtverwaltung in BTC bezahlen und Steuerzahlungen in BTC akzeptieren werde. Der Bürgermeister enthüllte auch Pläne zur Investition der Stadtgelder in Kryptowährung.

Die Stadt arbeitet intensiv an politischen Änderungen, um eine attraktive Umgebung für Kryptowährungsunternehmen zu schaffen. Dazu gehört die Entwicklung eines regulatorischen Umfelds, in dem Kryptowährungsbörsen und andere Unternehmen gut gedeihen können.

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen