Home > Chainalysis nimmt BTC in seine Bilanz auf und plant den Kauf weiterer Coins

Chainalysis nimmt BTC in seine Bilanz auf und plant den Kauf weiterer Coins

Im vergangenen Jahr wurde Bitcoin von vielen Kleinanlegern, Finanzinstituten und Unternehmen als Zahlungsmittel aufgenommen

Die Blockchain-Analysefirma Chainalysis hat sich der Liste der Unternehmen angeschlossen, die derzeit Bitcoin in ihrer Bilanz halten. Das Unternehmen bestätigte gestern in einem Blogbeitrag den Kauf von Bitcoin zur Aufstockung seiner Vermögenswerte.

Chainalysis kooperierte für diese Entwicklung mit NYDIG, einem führenden Bitcoin-Technologie- und Finanzdienstleistungsunternehmen. Nach Angaben des Blockchain-Analyseunternehmens war NYDIG der entscheidende Faktor, um Chainalysis den Kauf und die Verwahrung von Bitcoin zu ermöglichen.

Nate Conrad, Leiter der Vermögensverwaltung von NYDIG, erklärte: „Unsere wachsende Partnerschaft mit Chainalysis ist eine für beide Seiten vorteilhafte Beziehung. Chainalysis baut seit langem Vertrauen in das Ökosystem digitaler Vermögenswerte auf. Diese Beteiligung zeigt ihre Überzeugung, dass Bitcoin eine solide Investition für die Zukunft ist. Wir freuen uns, dass sie unserer Plattform vertrauen, um ihr Vermögen zu sichern.“

Der CEO von Chainalysis, Michael Gronager, betonte, dass dies die erste Übernahme von Kryptowährungen durch das Unternehmen sei und es beabsichtige, in den kommenden Monaten und Jahren weitere digitale Vermögenswerte in seine Bilanz aufzunehmen. Der CEO fügte hinzu, dass das Blockchain-Analyseunternehmen mehr in den Kryptowährungsraum involviert sein möchte, da die Branche weiter wachsen werde.

Chainalysis hat sich zu einem der führenden Analyseunternehmen im Bereich Kryptowährungen und Blockchain entwickelt. Das Unternehmen sammelte in den letzten Monaten mehr als 300 Millionen US-Dollar ein und wird derzeit mit 4,2 Milliarden US-Dollar bewertet. Chainalysis kündigte die Absicht an, weitere Mittel aufzubringen, um seine Dienstleistungen in der Branche zu erweitern.

Mit diesem Schritt nimmt ein weiteres Unternehmen Bitcoin in seine Bilanz auf. Im vergangenen Jahr fügten zahlreiche Unternehmen, darunter Tesla und SpaceX, Bitcoin im Wert von mehreren Milliarden US-Dollar zu ihren Beteiligungen hinzu.

Der größte Halter bleibt jedoch MicroStrategy. Das von Michael Saylor geführte Unternehmen hat im vergangenen Jahr mehr als 3 Milliarden US-Dollar in Bitcoin investiert. Seine Coins sind derzeit mehr als 5 Milliarden US-Dollar wert.

Bitcoin wird derzeit über 63.000 US-Dollar gehandelt und ist weniger als zwei Prozent von seinem bisherigen Allzeithoch von über 64.000 US-Dollar entfernt

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.