Home > Der Kryptomarkt sei gereift, sagt „Crypto Mom“ Hester Peirce

Der Kryptomarkt sei gereift, sagt „Crypto Mom“ Hester Peirce

Hester Peirce, Beauftragte bei der United States Securities and Exchange Commission (SEC), ist der Meinung, dass der Kryptowährungsmarkt gereift sei und dass ein Verbot durch die Regierung ein Fehler wäre

SEC-Beauftragte Hester Peirce, die auch als „Crypto Mom“ bekannt ist, meinte kürzlich, dass der Kryptowährungsmarkt aufgrund des gestiegenen institutionellen Interesses gereift sei und es daher ein Fehler wäre, wenn die Regierung ein Verbot anstreben würde.

Dies äußerte sie dieses Wochenende in einem Interview mit der amerikanischen Finanzzeitschrift Barron’s. Laut Peirce ist die Reifung des Kryptomarktes auf das gestiegene Interesse seitens großer Institute aus der Mainstream-Finanzbranche zurückzuführen. Sie fügte hinzu, dass der Kryptowährungsraum jetzt zahlreiche „quasi-börsengehandelte Produkte“ hervorbringe, was ein Schlüsselindikator für einen sich entwickelnden Markt sei.

Zu diesen quasi-börsengehandelten Produkten gehören Anlageinstrumente wie die Bitcoin– und Ethereum-Trusts von Grayscale Investments, die bei institutionellen Anlegern sehr beliebt sind.

Die Zulassung des kanadischen Bitcoin-ETFs könnte den USA bei ihrer Entscheidung helfen

Die SEC prüft derzeit acht Anträge für Bitcoin-ETFs. Diese Anträge wurden von VanEck Investment, WisdomTree Investment, NYDIG, Valkyrie, SkyBridge Capital, Simplify, Kryptoin, und Fidelity eingereicht.

Bisher hat die Börsenaufsicht alle Bitcoin-ETF-Anträge abgelehnt. Peirce wurde gefragt, ob das diesmal anders sein würde. Sie erklärte, dass die Marktreife und das Interesse seriöser Investoren einige Bedenken der SEC ausräumen könnten.

Peirce verwies auf einige in Kanada zugelassene Bitcoin-ETFs, die der SEC dabei helfen könnten, zu sehen, was auf dem Markt passiert. „Kürzlich wurden in Kanada einige neue börsengehandelte Produkte eingeführt. Solche Produkte sind sehr hilfreich“, so Peirce.

Wie Peirce bestätigte, ist der Kryptowährungsmarkt anders als andere traditionelle Finanzmärkte. Sie betonte, dass der Kryptomarkt niemals wie der Aktienmarkt aussehen wird. Daher sei es nicht ideal, das aktuelle Regelwerk der Regulierungsbehörde auf den Kryptomarkt anzuwenden, wenn es darum geht, die Realisierbarkeit eines Bitcoin-ETFs zu beurteilen, schloss sie.

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen